Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPad Pro: Spielen mit 120 Sachen kann zum Brechreiz führen

Christopher Gabbert 23.06.2017 - 16:28|27
iPad Pro: Spielen mit 120 Sachen kann zum Brechreiz führen

Mit 120 Sachen flutschen Animationen und Spiele nur so über die Anzeige der neuen iPad Pro mit 10,5-Zoll- oder 12,9-Zoll-Display. Doch anscheinend ruft die Bildwiederholungsrate von 120 Hz bei manchen Nutzern Unwohlsein oder gar Übelkeit hervor. Betroffene können aber die Bildrate der neuen iPad Pro 10.5 bzw. 12.9 auf einen niedrigeren Wert begrenzen.

Eine der wichtigsten Neuerungen von iPad Pro 10.5 und iPad Pro 12.9 (2017) ist die auf 120 Hz angehobene Bildwiederholrate. Die sorgt nicht nur für flüssige Animationen und Spiele, sondern ruft offenbar bei einigen Anwendern auch ein Gefühl des Unwohlseins, Kopfschmerzen oder gar Übelkeit hervor. Die beschriebenen Symptome werden bei manchen Betroffenen wohl durch die flüssigeren Übergänge schon beim Scrollen im Browser ausgelöst. Nutzer, denen die Bildrate der neuen iPad Pro zu hoch ist, können allerdings Abhilfe schaffen, indem sie die Bildwiederholrate auf dem Apple-Tablet reduzieren und auf 60 Hertz zurückschalten.

Anzeige

So funktioniert das: Geht dafür in die Einstellungen des iPad Pro und öffnet den Menüpunkt "Allgemein". Dort blendet Apple in den Bedienungshilfen für "Display-Anpassungen" den neuen Schalter für die Bildfrequenz ein. Aktiviert diesen, um die Rate auf 60 Bilder pro Sekunde zu begrenzen. In der Regel sollten die Änderungen sofort übernommen werden. Ist das nicht der Fall, startet das iPad Pro 10.5 bzw. das iPad Pro 12.9 (2017) neu und überprüft in den Einstellungen, ob die Option aktiviert ist.

ProMotion sorgt auf dem iPad für flüssige Darstellung von Inhalten

Die Bildwiederholrate der beiden neuen iPad-Modelle wird dynamisch auf den dargestellten Inhalt angepasst. Die "ProMotion" genannte Technik erhöht die Frequenz in bestimmten Anwendungen automatisch auf 120 Hz, damit die Animation beim Scrollen oder Wischen flüssiger erscheint und Fotos auch bei Bewegung schärfer erscheinen. Bei anderen, statischeren Inhalten passt das iPad Pro die Bildwiederholrate auf 48 Hz oder 24 Hz an, um Energie zu sparen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Änderungen an der Darstellung von iOS für Unwohlsein bei einigen Nutzern sorgen. Nach der Einführung neuer Übergänge und Animationen unter iOS 7 beim Hinein- und Hinauszoomen, beim Öffnen von Apps und Ordnern oder durch die Bewegung der Sprechblasen in der Nachrichten-App klagten Nutzer über ähnliches Empfinden. Damals hatte Apple schnell reagiert und mit einem Patch die Möglichkeit eingeräumt, einige Parallax-Effekte zu deaktivieren.

Mehr zum Thema: iPad, Tablet, Apple-Tablets, Tutorials, iPad-Tutorials, iOS 10

via Heise

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 27 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.06.17 19:40 Mickey12 (Newcomer)

    @DerZander

    Du liegst total falsch, ich habe mit diesen Echse nichts zu tun im Gegenteil er ist hier ganz schön am Nerven mit seinen Apple über alles.

    Hm ich kann hier beim besten Willen in der Feststellung "Kindergarten" keine Beleidigung sehen.

    Beide Seiten führen sich hier auf wie kleine Kinder oder wenn es dir mehr zusagt " es geht hier teilweise zu wie im Irrenhaus".

    Ist es denn so unmöglich hier einfach nur zu diskutieren ohne ständige Beleidigungen "von beiden Seiten "

  2. 26.06.17 17:12 DerZander (Handy Profi)

    @Mickey / Echse

    -->> Nr. 16

    Hey Echse, der Trend geht zum Zweitaccount? ;-) Ich glaube ja nicht, dass es noch mehr Leute gibt, die nicht in der Lage sind ihre Zitate zu kennzeichnen.^^ Bisher war das so ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal von dir Echse, dass ich nicht glauben kann, dass der neue User, der sich ganz zufällig nur angemeldet hat um die Applebasher zu beleidigen, ebenfalls nicht zitieren kann.

    Mensch Echse, den "Kindergartenspruch" hättest du auch als Echse absetzen können. ;-)

  3. 25.06.17 15:11 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Hunter: Warum? Mein Tipp liegt eher bei: größerer TV und/oder flackern. Beides kann im Unterschied zum vorherigen Fernseher zu Übelkeit führen. 400Hz Bildwiederholrate wird der Fernseher auch nicht wirklich haben (vllt bei OLED technisch möglich). Mein Tipp ist, dass die reale Bildwiederholfrequenz bei 100Hz liegt. Input-Material ist ja beim Fernseher abgesehen vom Zocken sowieso 60Hz und drunter.

    Da du von 400Hz sprichst könntest du auch die Zwischenbildberechnung meinen, die (für einige) zumindest unschön und künstlich aussieht bei Filmen/Serien.

  4. 25.06.17 12:26 Hunter (Handy Profi)

    Ich kann das mit der wiederholrate durchaus nachvollziehen und das ist auch kein Quatsch, den jeder von einander abkupfert. Ich selbst hatte nämlich den Fall, dass ich mich vom 60hz Flat-TV erstmal ziemlich krass an einen 400hz ultra-xy Fernseher gewöhnen musste und es ging sogar fast soweit, dass ich überlegte das Ding wieder zurück zu schicken. Mir ist zwar nicht kotzübel geworden, allerdings war mir immer so ein wenig schwindelig am Anfang.
    Ich kann es also durchaus verstehen, dass es einige Leute gibt, wo es einem übel wird.

  5. 24.06.17 23:06 Antiappler (Handy Profi)

    @Mickey

    Andere Leute, die Produkt X nicht benutzen (wollen), auch keine mehrfach "empfohlenen" Videos sehen und Links lesen wollen, aber immer wieder penetrant darauf "hingewiesen" werden, das endlich doch zu tun, ist für mich auch humorlos!

    Man kann auch darüber diskutieren, nicht streiten, ob mein Kommentar jetzt gerechtfertigt war, ist sowieso Ansichtssache, aber ICH finde ihn für diesen Fall noch immer angemessen.

  6. 24.06.17 15:24 Mickey12 (Newcomer)

    @gogega

    Sehr interessant !

    Andere Leute die Produkt X benutzen, zu reizen und zu provozieren ist für dich also Humor.

    Also ich lese aus deinen Text dass für dich nur dein "Produkt" zählt und die "anderen"nur "Idioten" sind (Überspitzt formuliert)

    Überleg doch mal ganz sachlich findest du das normal ?

    Das ganze hat doch nichts mit Humor zu tun es geht hier nur um provozieren und Beleidigungen.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige