Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Sharp ist mit randlosen Smartphones wieder da

Stefan Schomberg 03.07.2017 - 13:38|1
Sharp ist mit randlosen Smartphones wieder da

Sharp verschwindet nach dem Aufkauf durch Foxconn offenbar nicht in der Versenkung, sondern arbeitet angeblich an zwei randlosen Smartphone-Modellen. Die bieten zwar eher Mittelklasse-Hardware, sind aber beim Design topaktuell.

Am Trend zu randlosen Smartphones à la Samsung Galaxy S8 und LG G6 kommt auch das japanische Unternehmen Sharp nicht vorbei. Der im letzten Jahr von Foxconn aufgekaufte Hersteller bringt nämlich nach Informationen von Mydrivers demnächst zwei so gut wie rahmenlose Smartphones mit der Bezeichnung FS8016 und FS8010 auf den Markt. Schon in zwei Wochen, am 17. Juli, soll die offizielle Vorstellung sein. Erfahrungen in diese Richtung konnte der Hersteller bereits mit den Crystal-Modellen machen.

Anzeige

Mit den beiden neuen Modellen will Sharp offenbar randloses Design jetzt in die Mittelklasse bringen. Denn die Smartphones sollen den Informationen zufolge beide mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display (genauer: 2.048 x 1.080 Pixel) ausgestattet sein, das 91,3 Prozent der Front bedeckt. Rahmen rings um das Display kann es demnach kaum noch geben. Zum FHD-Display kommen zwei unterschiedliche Prozessoren. Das FS8016 soll mit einem Snapdragon 660 ausgestattet sein, das FS8010 mit einem Snapdragon 630.

Sharp soll angeblich randlose Mittelklasse-Smartphones auf den Markt bringen | (c) MyDriver
Sharp soll angeblich randlose Mittelklasse-Smartphones auf den Markt bringen | (c) MyDriver

Topausstattung nur für Asien?

Weitere Features der beiden Smartphones sollen 4 GB RAM oder 6 GB RAM und eine Dual-Kamera mit je 12 Megapixel sein, als Betriebssystem soll Android 7.1.1 zum Einsatz kommen. Mehr Informationen zu den Modellen gibt es bislang nicht. Interessenten sollten sich allerdings nicht zu früh auf die neuen Sharp-Modelle freuen, bislang veröffentlichte der Hersteller vor allem in Asien und speziell im Heimatland Japan.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

via Winfuture

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 03.07.17 16:13 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Die gleich für die neuen Nokias hernehmen.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige