Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung erwartet Rekordgewinn für das zweite Quartal 2017

Stefan Schomberg 08.07.2017 - 18:00|3
Samsung erwartet Rekordgewinn für das zweite Quartal 2017

Die offiziellen Zahlen des zweiten Quartals 2017 nennt Samsung zwar erst später, allerdings rechnet der Konzern mit einem Rekordgewinn von über 10 Milliarden Euro. Vor allem die hohe Nachfrage nach Speicherchips sorgt für bessere Zahlen, als Analysten zuvor erwartet hatten.

Der südkoreanische Konzern Samsung rechnet für das zweite Quartal 2017 mit einem Rekordgewinn von umgerechnet etwa 10,6 Milliarden Euro. Damit steigt der Gewinn aus den Kerngeschäften im Jahresvergleich um 72 Prozent, wie der Konzern in einem Ergebnisausblick mitteilte. Hauptgrund für den Gewinnanstieg sei die große Nachfrage nach Speicherchips. Wie bereits im ersten Quartal übertrifft Samsung damit die Erwartungen von Analysten deutlich.

Anzeige

Endgültige offizielle Zahlen werden noch etwas auf sich warten lassen, die Finanznachrichtenagentur Yonhap rechnet aber mit einem Umsatz, der rund 18 Prozenthöher als die Erwartungen des Marktes sind. Die erwarteten Gewinne aus der Speicherbranche lassen die gerade erst verkündete Ausweitung des Speichergeschäftes durch den Ausbau zweier Halbleiterwerke in Pyeongtaek und Hwaseong nur logisch erscheinen. Bis 2025 will Samsung hier umgerechnet fast 16 Milliarden Euro investieren.

Im Fokus: Das Galaxy Note 8

Auf den Jahresgewinn 2017 dürfte sich auch Erfolg oder Misserfolg des Phablets Galaxy Note 8 stark auswirken. Das Galaxy Note 7 hatte im letzten Jahr für Milliardenverluste gesorgt, weil Samsung nach missglücktem Reparaturversuch alle bereits verkauften Galaxy Note 7 zurückrufen musste. In Deutschland war das Modell dadurch gar nicht erst in den Verkauf gelangt. Grund für den Rückruf waren dutzende Berichte von Nutzern weltweit, dass sich das Gerät ohne äußeres Zutun spontan selbst entzündet hatte. Später stellte sich der Akku als Ursache für die Brände heraus. Samsung hat einen Teil der Geräte überarbeitet und verkauft sie in Korea als Galaxy Note 7 FE (Fan Edition).

Mehr zum Thema: Smartphone-Markt

via The Verge

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 09.07.17 13:13 M.a.K (Handy Master)

    Ist schon krass was da auf dem Speichermarkt abgeht. Letztes Jahr gab es 500GB SSD's für 100€, jetzt sind es mindestens 150€. An eine derart gestiegene Nachfrage glaube ich nicht. Sieht mir mehr nach Preisabsprachen aus. Das letzte mal gab es solche Preissteigerungen nach den Überschwemmungen in Thailand und davor gab es eine massive Überproduktion und die Preise waren im Keller.

  2. 09.07.17 12:11 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    >Das S7 war ein treffer und das S8 ebenso. Sei es Samsung gegönnt.<

    ==> Dazu Zitat aus dem AM-Artikel: "Hauptgrund für den Gewinnanstieg sei die große Nachfrage nach Speicherchips."

    … Soviel zum Anteil des S7 + S8 zum Gewinnanstieg…

  3. 09.07.17 10:38 Andre2779 (Advanced Handy Profi)

    Das S7 war ein treffer und das S8 ebenso. Sei es Samsung gegönnt.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige