Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S8 (Plus): Bixby verdient eine Chance

Tobias Czullay 16.07.2017 - 11:30|0
Samsung Galaxy S8 (Plus): Bixby verdient eine Chance

Samsungs Sprachassistent Bixby Voice startet erst im Herbst bei uns in Deutschland auf dem Galaxy S8 durch, in den USA steht der Launch angeblich kurz bevor. In einem Video demonstriert ein Tester schon einmal vorab, warum dem bislang kritisch beäugten Assistent eine Chance gegeben werden sollte.

Für die meisten Besitzer eines Galaxy S8 oder Galaxy S8 Plus dürfte Bixby vor allem eines sein: Ein Ärgernis. Denn obwohl einige Funktionen des Samsung-Assistenten schon jetzt genutzt werden können, fehlt mit der Spracherkennung ein Kern-Feature, das für einige Nutzer womöglich auch den Einsatz einer eigenen Taste rechtfertigen würde. In den USA könnte Bixby Voice nach mehreren Verschiebungen schon in der kommenden Woche starten, in Deutschland wird es wohl frühestens im Herbst soweit sein. Dass Nutzer des Galaxy S8 nicht nur mit den Schultern zucken, sondern sich tatsächlich auch auf Bixbys Sprachfunktion freuen dürfen, zeigen nun erste Erfahrungsberichte mit der Betaversion.

Anzeige

In einem englischsprachigen Video stellt der Blogger Sakitech Bixby Voice ausführlich auf dem Samsung-Smartphone vor und zeigt, welches Potenzial im Assistenten wirklich steckt. Denn anders als bei der Konkurrenz lassen sich tatsächlich sehr viele Funktionen des Geräts per Befehl steuern, Sprachkommandos anstelle von Touch-Eingaben nutzen. Dabei hat Bixby nicht nur oberflächlich Zugriff auf das Smartphone und kann eine App öffnen, über einen gesprochenen Befehl lassen sich in der gerade geöffneten App sogar Einstellungen ändern. Das gilt auch für Änderungen am System, mittels Spracheingabe darf beispielsweise die Benachrichtigungszentrale geöffnet, die Helligkeit des Displays oder sogar die Bildschirm-Auflösung reguliert werden. Zugegriffen wird auf Bixby Voice wahlweise durch langes Drücken der Bixby-Taste oder - sofern die Funktion aktiviert ist - über das Sprachkommando "Hi Bixby".

Auch Engadget hat sich die Testversion von Bixby Voice näher angeschaut und ist davon sehr angetan. Allerdings ist der Assistent nach dem Urteil des Redakteurs noch weit davon entfernt, ohne Einschränkungen im Alltag eingesetzt werden zu können. So bedient Bixby Voice zwar auch einige Apps außerhalb des Samsung-Kosmos, zum Beispiel YouTube oder WhatsApp, allerdings bleiben viele Programme noch außen vor. Zudem ist die Spracherkennung noch nicht ausgereift, schreibt Engadget. Zwar verrichtet Bixby Voice sehr gute Dienste darin, ein Kommando zu interpretieren und in einer Aktion umzusetzen, zum Diktieren von Nachrichten ist das Feature aber noch nicht gut genug. Bixby muss also noch dazu lernen - dazu will der Assistent aber auch von Besitzern eines Galaxy S8 genutzt werden.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Sprachsteuerung, Galaxy-Smartphone

via Sammobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S8 Angebote
Samsung Galaxy S8

Empfehlung

ab 174.98 EUR
monatlich 26.95 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S8
 
Anzeige