Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

OnePlus 5: Tipps und Tricks fürs OnePlus-Smartphone

Matthias Zellmer 19.07.2017 - 16:45|2
OnePlus 5: Tipps und Tricks fürs OnePlus-Smartphone

Die kapazitiven Tasten mehrfach belegen, App-Icons umgestalten oder die Benachrichtigungssymbole einzeln deaktivieren - mit diesen Tipps und Tricks holt ihr mehr aus eurem OnePlus 5 heraus.

Folgende Tipps und Tricks für das OnePlus 5 findet ihr auf dieser Seite:

Anzeige

1. Zusätzliche Tastenbelegung
2. Navigationstasten tauschen
3. Kamera-Schnellstarttaste aktivieren
4. Das Verwaltungszentrum (Shelf) de/aktivieren
5. Icon Pack installieren und einzelne Symbole anpassen
6. Bildschirm-Kalibrierung
7. Benachrichtigungs-LED
8. Always-on-Display
9. Anwendungen zusätzlich verschlüsseln
10. Die Konfiguration des Alert-Slider
11. Split-Screen-Mode
12. Game-Mode
13. Quick-Settings
14. Notification-Icons deaktivieren
15. Energiespartipp

1. Kapazitive Steuertasten mit Funktionen belegen

Auf dem OnePlus 5 lassen sich bei Bedarf am unteren Rand der Bildschirmanzeige Software-Buttons für das Öffnen der Homescreens, fürs Zurückgehen im Menü sowie fürs Aufrufen des Taskmanagers aktivieren. Wer diese nicht einschaltet, nutzt für die Steuerfunktionen die kapazitiven Tasten unterhalb des Displays. Diese drei Tasten - auch der Home-Button mit integrierten Fingerabdrucksensor - lassen sich jeweils dreifach mit bestimmten Funktionen belegen, die durch einmaliges Drücken, längeres Drücken oder doppeltes Antippen ausgewählt werden. Unter "Einstellungen/Tasten" lassen sich hier entsprechend unterschiedliche Aktionen wie beispielsweise Öffnen des Menüs, Ausschalten der Bildschirmanzeige oder Öffnen eines geteilten Bildschirms (Split Screen) zuordnen.

2. Standard-Funktionen der Navigationstasten tauschen

Die Standard-Funktionen der Navigationstasten könnt ihr auf dem OnePlus 5 unter "Einstellungen/Tasten/Tasten vertauschen" umstellen. Dann öffnet die linke Taste den Taskmanager und mit der rechten Steuertaste geht es zurück im Menü.

3. Kamera-Schnellstarttaste aktivieren

Für den schnellen Schnappschuss hat sich das doppelte Drücken der Power- bzw. Standby-Taste bewährt. Diese Funktion lässt sich auch bei dem OnePlus 5 aktivieren. Hier finden wir die Einstellung unter "Einstellungen/Tasten/Für Kamera Ein/Aus".

4. Das Verwaltungszentrum Shelf (de-) aktivieren

Auch OnePlus hat so etwas Ähnliches wie den Google-Now-Feed. Bei dem OnePlus 5 heißt dieser "Shelf" und zeigt in Form von Widgets zuletzt genutzte Kontakte und Apps, die Speicherauslastung und weitere Informationen auf der ganz linken Homescreen-Seite an. Wer diesen Bereich deaktivieren möchte, geht auf den Homescreen und "kneift" wahlweise das Display (verkleinernde Zwei-Finger-Geste) oder hält den Finger auf eine freie Fläche länger gedrückt. Dadurch öffnet sich das Homescreen-Menü. Neben der Wahl eines Wallpapers, von Desktop-Widgets und der Anordnung der Bildschirm, lässt sich unter dem Menüpunkt "Einstellungen" auch die "Shelf-Seite" deaktivieren.

5. Icon-Pack installieren und einzelne Symbole anpassen

OnePlus war von jeher sehr auf Individualisierung bedacht. Das gilt auch für die Veränderung der App-Icons. Im Google Play Store gibt es die unterschiedlichsten Icon-Packs, welche sich zum größten Teil auch auf dem OnePlus 5 anwenden lassen. Wer sich ein solches Icon-Pack aus dem Google Play installiert hat, findet diese dann unter dem Homescreen-Menü wieder. Also auf einer leeren Stelle des Homescreen den Finger gedrückt halten oder mit zwei Fingern die Kneif-Geste ausführen und dann unter "Einstellungen/Icon Pack" eines der zur Verfügung gestellten Symbol-Pakete wählen.

Natürlich ist es auch möglich nur einzelne App-Symbole zu wechseln. Dazu geht man auf das jeweilige App-Icon (unabhängig ob auf dem Homescreen oder dem App-Drawer), hält dieses gedrückt und zieht es dann ganz nach oben auf das Wort "Bearbeiten". Hier lässt sich nun die Beschriftung, als auch das Symbol editieren.

6. Bildschirm-Kalibrierung

Wer mit der Standard-Kalibrierung der Farbdynamik nicht einverstanden ist, kann diese unter "Einstellungen/Display/Bildschirmkalibrierung" wahlweise auf einen sRGB- oder DCI-P3-Farbraum kalibrieren oder eine von kalt bis warm variierende Einstellung vornehmen.

7. Benachrichtigungs-LED

Viele Anwendungen wie beispielsweise Gmail, Facebook oder WhatsApp bieten optional die Möglichkeit, sich durch eine Benachrichtigungs-LED (sofern vorhanden) über den Eingang einer Nachricht informieren zu lassen. Auch das OnePlus 5 verfügt über eine solche Multicolor-LED, wenngleich auch nicht mit dem vollen Funktionsumfang, wie man sich ihn vielleicht wünschen würde. Denn unter "Display/LED-Benachrichtigungen" lässt sich ausschließlich dem Akku-Ladestand eine andere Farbe zuordnen. Für die installierten Anwendungen bleibt nur die Wahl ausschließlich einer Farbe und ob pauschal eine LED-Benachrichtigung der jeweiligen App stattfinden soll.

8. Always-on-Display

Die Bezeichnung ist ein wenig unglücklich gewählt, da es sich hierbei nicht um ein Display handelt, welches permanent Informationen auf dem im Standby befindlichen Display anzeigt. Obwohl der AMOLED-Bildschirm wunderbar dazu geeignet wäre, hat sich der chinesische Hersteller für sein OnePlus 5 für eine zeitlich begrenzte Anzeige entschieden. Dieses sogenannte "Inaktivitätsdisplay" schaltet sich auf Wunsch unter "Einstellungen/Display/Inaktivitätsdisplay" bei einer eingehenden Benachrichtigung und optional beim Anheben des Smartphones ein.

9. Anwendungen zusätzlich verschlüsseln

Unter Umständen gibt es die ein oder andere Anwendung auf eurem Smartphone, welche nicht von jedermann eingesehen werden sollte. Ein klassisches Beispiel wäre hier die SMS- und MMS-App. Diese und auch alle anderen lassen sich bei dem OnePlus 5 unter "Einstellungen/Sicherheit/App Locker" zusätzlich mit einem PIN und/oder Fingerabdruck sichern. Auch sehr effektiv, wenn man sein Kind davor bewahren möchte, den ganzen Tag mit der Jagd nach Pokémons zu verbringen.

Wer jedoch einzelne Dateien, Bilder, Fotos oder Videos sichern möchte, öffnet dazu den vorinstallierten Datei-Manager gefolgt von der "Secure-Box". Hier muss nun ein sechsstelliger PIN festgelegt werden und dann steht der Vergabe des "Als sicher festlegen" nichts im Wege.

10. Die Konfiguration des Alert-Sliders

Eines der Highlights des One Plus 5 ist der mechanische "Alert-Slider". Damit lässt sich schnell zwischen drei unterschiedlichen Benachrichtigungsprofilen wechseln: lautlos, "Bitte nicht stören" und per Ton mit oder ohne Vibration. Während man im Lautlos-Modus unter "Einstellungen/Alarm-Schieberegler/Lautlos" wählen kann, ob akustische Mediensignale trotzdem zu hören sein sollen, ist die Auswahl bei "Bitte nicht stören" deutlich umfangreicher. Egal, ob die LED-Benachrichtigung, Erinnerungen oder Termine signalisiert werden sollen, Wünsche lässt das Menü kaum offen. Selbst einzelne Kontakte können in den Einstellungen berücksichtigt werden.

11. Split-Screen-Mode

Der zweigeteilte Bildschirm ist im Grunde eine mit Android 7.0 eingeführte Erfindung von Google. Auch wenn Oxygen OS 4.5.5 auf Android 7.1.1 basiert, so funktioniert der Split-Screen-Modus auf dem OnePlus 5 ein wenig anders. Im Taskmanager (rechte kapazitive Taste) wählt man von den zuletzt geöffneten Anwendungen diejenige aus, die zeitgleich mit einer anderen App geöffnet sein soll, und zieht sie nach oben. Dann folgt die zweite Wahl einer offenen Anwendung durch einfaches Drauftippen. Auch hier kann nun durch die mittige Linie die Größe der beiden Fenster nachträglich angepasst werden.

12. Game-Mode

Gelegenheits- und Profi-Gamer werden sich über den speziellen Game-Mode freuen. Dieser ermöglicht dem Besitzer nicht nur während des Spielens, Benachrichtigungen auszuschalten, sondern zusätzlich die kapazitiven Tasten vorübergehend zu deaktivieren. Denn nicht selten kommt man während des intensiven Spielens unbeabsichtigt auf diese Tasten und wird im schlechtesten Fall aus dem Spiel geworfen. Die nötigen Einstellungen findet ihr unter "Einstellungen/Erweitert/Spielt-Nicht stören". Hier lassen sich dann entsprechende Games auswählen, welche den gesonderten Einstellungen unterliegen sollen.

13. Quick-Settings

Android hat seit jeher ein sogenanntes Schnellstart-Menü, welches sich bequem oben aus der Benachrichtigungsleiste herunterziehen lässt. Unabhängig davon, dass unter dem Homescreen-Menü (siehe Icon-Pack installieren) es einen Schalter gibt, welcher das Herunterziehen von jeder Bildschirm-Position aus ermöglicht, können die Schnellstart-Buttons nach eigenen Wünschen mit entsprechenden Eigenschaften angepasst und sortiert werden. Dazu das Quick-Settings-Menü komplett herunterziehen und auf das "Bleistift-Symbol" oben rechts drücken. Nun lassen sich die Kacheln beliebig hin- und herziehen. Solltet ihr mehr als die bis zu neun Symbole pro Seite wünschen, kein Problem: Sortiert nach eigenem Ermessen alles nach oben, das Schnellstart-Menü erweitert sich dann auf von rechts nach links wischbare Fenster.

Extra-Tipp: Unter "Einstellungen/Display/Akzentfarbe" lässt sich eine Farbe der Schnellstart-Symbole festlegen.

14. Notification-Icons deaktivieren

Ein Stück über dem Quicksetting-Menü befindet sich die dauerhaft angezeigte "Notification Bar" oder zu Deutsch: Benachrichtigungs- oder Statusleiste. Auch hier stellt OnePlus eine Reihe von Modifikationen bereit. Angefangen von unterschiedlichen Anzeigen der Akku-Kapazität, Netzwerkgeschwindigkeit oder Uhrzeit bis hin zur Abschaltung von einzelnen Icons. Die benötigen Schritte nehmt ihr unter "Einstellungen/Statusleiste/Symbol-Manager" vor.

15. Energiespartipp

Da AMOLED-Displays für die Darstellung der Farbe Schwarz nur sehr wenig Energie zu verbrauchen, können dunkle Wallpaper prinzipiell etwas längere Akkulaufzeit aus dem OnePlus 5 herauskitzeln. OnePlus geht aber noch einen Schritt weiter und bietet unter "Einstellungen/Display/Thema" neben dem Standard-Theme ein helles und ein dunkles Thema an. Wer sich hier für die dunkle Seite der Macht entscheidet, kann noch die ein oder andere Minute zusätzliche Nutzungszeit aus seinem OnePlus 5 quetschen.

Mit Sicherheit haben wir noch den ein oder anderen nützlichen Tipp nicht aufgeführt. Wenn euch weitere wichtige Tipps einfallen, schreibt sie doch für alle in die Kommentare. Vielen Dank!

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Tutorials, Android-Tutorials, Android für Einsteiger, Android 7 Nougat

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 20.07.17 18:09 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    Ich finde es immer noch am besten, wenn die Taschenlampe durch langes drücken des Power-Buttons angeht.

  2. 20.07.17 18:01 Xamo
    Taschenlampe

    Unter "Einstellungen / Gesten" gibt es noch einige praktische Funktionen eine der besten ist die "Buchstaben Zeichnen" funktion. Ich habe bei meinem OP5 unter "O zeichen" die Taschenlampe. So kann man ohne sein Handy zu entsperren einfach ein "O" aufs Display zeichnen und die Taschenlampe geht an. Super im dunkeln ????

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige