Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Galaxy Note 8, iPhone 8 und mehr: Das sind die nächsten Flaggschiff-Smartphones 2017

Christopher Gabbert 28.07.2017 - 18:45|0
Galaxy Note 8, iPhone 8 und mehr: Das sind die nächsten Flaggschiff-Smartphones 2017

Die erste Jahreshälfte ist rum und hat zahlreiche Spitzen-Smartphones hervorgebracht. Doch auch die zweite Hälfte von 2017 hat noch so einige Top-Geräte zu bieten. Neben dem Note 8, iPhone 8 oder Pixel 2 (XL) haben auch LG, Nokia und Motorola noch Highlights in petto. Hier der Ausblick auf die zweite Flaggschiff-Welle 2017.

Mit dem Samsung Galaxy S8, LG G6, HTC U11, Huawei P10 und weiteren Smartphones erschienen in der ersten Jahreshälfte bereits zahlreiche hervorragende Flaggschiff-Geräte. Doch auch für die zweite Jahreshälfte haben Samsung, LG und Co. noch einige Top-Gerät in petto. Bei uns erfahrt ihr, welche Top-Smartphones in den kommenden Monaten erscheinen.

Anzeige

Samsung Galaxy Note 8: Das bessere und größere S8?

Das Samsung Galaxy Note 8 gehört mit Sicherheit zu einem der meist erwarteten Smartphones der zweiten Jahreshälfte. Vor allen Dingen, da Samsung nach dem Debakel um das Galaxy Note 7 mit dem Galaxy Note 8 ein echtes Spitzen-Smartphone abliefern muss. Bisherigen Gerüchten zufolge könnte das auch gelingen. In einem ähnlichen Design wie das Galaxy S8 bietet das Galaxy Note 8 voraussichtlich ein 6,32 Zoll großes QHD-Display, den Exynos 8895 mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher als Antrieb sowie einen 3.300 mAh großen Akku.

Besondere erwartete Features sind die Dual-Kamera mit Tele- und Weitwinkel-Objektiv auf der Rückseite, der S-Pen mit Ortungsfunktion und Vibrationsmotor, zwei Stereo-Lautsprecher und der verbesserte Bixby-Button. Dass der Fingerabdrucksensor des Samsung-Phablets in das Display integriert sein wird, ist allerdings wohl nicht der Fall. Nachdem ein Samsung-Sprecher bereits vor einigen Wochen dem Feature eine Absage erteilt hat, zeigen auch die neuesten Renderbilder den biometrischen Sensor auf der Rückseite des Galaxy Note 8. Zum Leidwesen vieler Fans wird der Hersteller diesen wahrscheinlich wieder neben der Kamera platzieren.

Renderbild eines Schutzhüllen-Herstellers: So soll das Samsung Galaxy Note 8 aussehen | (c) Ghostek (via BGR)
Renderbild eines Schutzhüllen-Herstellers: So soll das Samsung Galaxy Note 8 aussehen | (c) Ghostek (via BGR)

Das Samsung Galaxy Note 8 wird am 23. August in New York der Öffentlichkeit präsentiert. Der Preis für die soll bei 999 Euro und damit noch einmal 100 Euro höher als der Preis für das Galaxy S8 Plus liegen.

iPhone 8: Der Neuanfang für das iPhone?

Ebenfalls heiß erwartet wird das iPhone 8 von Apple. Berichte zum Jubiläums-iPhone heizen seit Wochen und Monaten die Gerüchteküche an. Während das Design mit einem 5,8 Zoll großen Display und dünnem Rahmen, eine Dual-Kamera auf der Rückseite und natürlich der neueste Apple-Prozessor so gut wie sicher erscheinen, bleiben weitere wichtige Fragen offen. So gibt es zahlreiche unterschiedliche Gerüchte, wo sich der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 befinden wird. In das Display integriert? An der Rückseite platziert? Im Power-Button? Oder setzt Apple schon auf andere biometrische Erkennungsverfahren?

Apple iPhone 8 CAD-Render | (c) Forbes
Apple iPhone 8 CAD-Render | (c) Forbes

Offen ist auch die Frage, ob Apple das iPhone 8 bereits im September herausbringt oder doch erst zum Ende des Jahres. Während einigen Berichten zufolge Probleme beim in das Display integrierten Fingerabdrucksensor die Massenproduktion des Apple-Smartphones verzögern, nennen andere Quellen weiterhin den September als voraussichtlichen Vorstellungstermin.

Eine offizielle Einladung zu einem Launch-Event oder ähnlichem gibt es von Apple bislang nicht. Der Verkaufspreis liegt Gerüchten zufolge bei 1.100 US-Dollar für die 128-GB-Variante und 1.200 US-Dollar für ein Modell mit 256 GB Speicher.

iPhone 7S (Plus): Der vergessene hässliche Bruder

Mit dem ganzen Hype um das Jubiläums-iPhone von Apple, darf natürlich nicht vergessen werden, dass Apple mit dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus voraussichtlich auch eine neue Generation der "normalen" iPhone-Linie vorstellt. Voraussichtlich handelt es sich dabei um das übliche Hardware-Upgrade mit schnellerem Prozessor, verbesserter Kamera und weiteren kleinen Verbesserungen. Äußerlich soll sich die neue Generation nicht vom aktuellen iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus unterscheiden. Die Vorstellung dürfte wie immer im September erfolgen.

Pixel 2 (XL): Googles Referenz-Smartphones von HTC und LG

Im Herbst wird Google voraussichtlich die Nachfolger der aktuellen Pixel-Smartphones vorstellen. Anders als die erste wird die zweite Generation der Pixel-Phones wohl nicht von nur einem, sondern von zwei Herstellern gefertigt. Während wohl wieder HTC am kleinen Pixel 2 schraubt, baut LG das größere Pixel 2 XL. Wie zuletzt bei der Nexus-Serie sollen sich daher beide Smartphones vom Design her wieder etwas mehr unterscheiden. Das zeigen auch die neusten Renderbilder der kommenden Pixel-Smartphones, die kürzlich durchgesickert sind.

Google Pixel 2 XL Render | (c) Concept Creator
Renderbild vom möglichen Design des Google Pixel 2 XL | (c) Concept Creator

Sollten sich die Bilder bewahrheiten, hat nur das Pixel 2 XL einen länglichen Bildschirm, das Pixel 2 hingegen kommt mit einem Display im gewohnten 16:9-Format daher. In beiden Fällen soll das AMOLED-Display mit QHD auflösen und darüber und darunter jeweils ein Stereo-Lautsprecher zu finden sind. Im Inneren arbeitet neuesten Berichten zufolge der Snapdragon 836 mit 4 oder 6 GB RAM. Als Betriebssystem kommt selbstredend mit Android 8 O die neuste Version von Googles mobilen Betriebssystem zum Einsatz. Das von HTC gefertigte Pixel 2 könnte zudem wie das HTC U11 über einen druckempfindlichen Rahmen verfügen.

Motorola Moto Z2 Force: Bruchsicher nach Deutschland verschifft

Vor Kurzem hat Motorola in News York das neue Top-Smartphone Moto Z2 Force vorgestellt. Das Gerät mit Modulanschluss auf der Rückseite wird anders als der Vorgänger Moto Z Force auch in Deutschland erscheinen, womit offen bleibt, ob es damit dieses Jahr überhaupt ein "normales" Moto Z2 geben wird. Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit hat Motorola noch nicht bekannt geben. In den USA erscheint das Moto Z2 Force im August und wird dort je nach Provider zwischen 720 und 810 US-Dollar kosten.

Moto Z2 Force | (c) Motorola
Moto Z2 Force | (c) Motorola

Ausgestattet ist das Moto Z2 Force mit einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Display mit QHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel), das von bruchsicherem Glas geschützt wird. Im Inneren des Metallgehäuses arbeitet der Snapdragon 835 mit 4 GB RAM und 64 GB erweiterbaren internen Speicherplatz. Zum Fotografieren steht die Dual-Kamera mit zwei 12-Megapixel-Sensoren bereit, von denen einer Aufnahmen in Farbe, der andere in Schwarz-Weiß schießt. Dem Moto Z2 Force fehlt der klassische 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss. Klinken-Kopfhörer lassen sich über den mitgelieferten Adapter an den USB-C-Port anschließen, über den auch der 2.730 mAh große Akku geladen wird.

Nokia 8: Das erste Flaggschiff-Smartphone der Finnen

Das Nokia 8 ist das voraussichtlich erste echte Flaggschiff-Smartphone von HMD Global unter dem Traditionslabel. Nach bisherigen Informationen wird das Telefon am 16. August der Öffentlichkeit präsentiert. Darauf deutet eine Einladung zu einem Launch-Event in London hin, die erste US-Magazine erhalten haben.

Nokia 8 (Leak) | (c) Evan Blass
So soll das Nokia 8 aussehen | (c) Evan Blass

Bislang wird vermutet, dass das Nokia 8 in zwei unterschiedlichen Größen auf den Markt kommt. Neben einer Variante mit 5,3-Zoll-Display soll es auch ein Modell mit 5,7 Zoll großem Display geben. In beiden Fällen handelt es sich um ein LCD-IGZO-Panel mit QHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel). Darunter arbeitet im Nokia 8 voraussichtlich der Snapdragon 835 mit 4 GB RAM und 64 GB großem internen Speicher. Besonderes Merkmal des Nokia 8 wird voraussichtlich die Dual-Kamera mit Carl Zeiss Optik, die aus einer Kombination aus einem 22,6-Megapixel- und einem 13-Megapixel-Sensor besteht.

Huawei Mate 10: Das Phablet soll Apple das fürchten lehren

Das Huawei Mate 10 wird voraussichtlich wieder zum Ende des Jahres, möglicherweise auf der IFA 2017, vorgestellt. Das nächste Highend-Phablet des chinesischen Herstellers soll sich dabei nicht nur durch stärkere Leistung und verändertes Design vom Vorgänger abheben, sondern auch durch intelligente Funktionen. Erst kürzlich hat Richard Yu erneut Richtung Apple geschossen: Eine längere Akkulaufzeit, eine bessere Kamera und eine verbessere Schnellladetechnik machen das Mate 10 zu einem besseren Smartphone als das iPhone 8, meint der Huawei-CEO.

So könnte das Huawei Mate 10 vielleicht aussehen | (c) C数码猫 / Weibo
So könnte das Huawei Mate 10 vielleicht aussehen | (c) C数码猫 / Weibo

Zur Ausstattung des Huawei Mate 10 gibt es bislang nur wenig Informationen. Vermutet wird ein rund 6 Zoll großes Display, das, und das hat Yu ebenfalls jetzt bestätigt, ein nahezu rahmenloses Display haben wird. Darunter arbeitet voraussichtlich der erste im 10-Nanometer-Verfahren gefertigte Huawei-Chipsatz Kirin 970 mit 6 GB RAM. Ein Feature, durch die sich das Mate 10 vom Vorgängermodell abheben wird, sind Berichten aus inoffizieller Quelle zufolge, ein Iris-Scanner sowie eine mit 34 Megapixel auflösende Dual-Kamera mit Leica-Software.

LG V30

Über das LG V30 ist bislang nur sehr wenig bekannt. Erste Renderbilder lassen vermuten, dass LG beim Phablet das Ticker-Display der Vorgänger gestrichen hat und stattdessen wie beim G6 auf ein einzelnes und nahezu rahmenloses Display setzt. Dabei handelt es sich wohl um ein AMOLED-Panel mit einer Displaydiagonale von 6 Zoll. Immerhin die Dual-Kamera auf der Rückseite soll es auch beim neuen Modell geben. Bei der weiteren Ausstattung ist natürlich aktuelle Highend-Hardware zu erwarten, der ein Snapdragon 835 mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher als Antrieb dient.

So dürfte das LG V30 tatsächlich aussehen | (c) OnLeaks/MySmartPrice
So dürfte das LG V30 tatsächlich aussehen | (c) OnLeaks/MySmartPrice

Der dritte Vertreter der V-Serie soll erstmals auf der IFA 2017 in Berlin gezeigt werden. Darauf weist eine kürzlich durchgesickerte Einladung zu einem Launch-Event hin. Ob das bedeutet, dass das LG V30 auch erstmals direkt in Deutschland angeboten wird, bleibt offen. Immerhin bietet der südkoreanische Hersteller seit Kurzem das V20 Pro als LG Q8 auch in Europa an.

Was sagt ihr zu den anstehenden Smartphone-Highlights der zweiten Jahreshälfte? Welches Gerät ist euer Favorit? Schreibt es uns in die Kommentare!

Mehr zum Thema: iPhone, Android-Smartphone, Smartphone, IFA, Apple-Smartphones, Dual-Kamera, Google Pixel, Snapdragon 835

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige