Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Nokia 8: So teuer soll das Nokia-Flaggschiff werden

Christopher Gabbert 31.07.2017 - 14:30|2
Nokia 8: So teuer soll das Nokia-Flaggschiff werden

Das Nokia 8 könnte deutlich günstiger als die Flaggschiff-Smartphones der Konkurrenz werden. Das zeigt ein Eintrag bei Mobilfunkanbieter Vodafone. Welche Ausstattung es zu dem Preis gibt, zeigt derweil ein neuer Benchmark-Eintrag.

Das Nokia 8, das erste Flaggschiff-Smartphone von HMD Global mit dem Nokia-Label, könnte deutlich günstiger als die Highend-Smartphones der Konkurrenz werden. Das berichtet die rumänische Webseite Mobilissimo, unter Berufung auf angebliche Insider-Daten von Vodafone Rumänien. Dem zufolge soll das Nokia 8 in der schwarzen Farbvariante zu einem Preis von rund 520 Euro in den Verkauf starten. Da in Rumänien für Smartphones zumeist das gleiche Preisniveau wie auf dem westeuropäischen Markt gilt, dürfte dieser Preis auch in Deutschland gültig sein.

Anzeige

Bereits in früheren Berichten war davon die Rede, dass HMD das Nokia bewusst zu einem günstigeren Preis als das Samsung Galaxy S8, LG G6 oder HTC U11 anbieten wolle. Auch wenn das Nokia 8 voraussichtlich nicht mit einem nahezu randlosen Display oder druckempfindlichen Rahmen aufwarten kann, hat es mit der Dual-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik ein besonderes Ausstattungsmerkmal zu bieten.

Nokia 8: Benchmark liefert weitere Details zu Ausstattung

Infos zur voraussichtlichen Ausstattung des Nokia 8, das zwischenzeitlich als Eier legende Wollmilchsau der Smartphones gehandelt wurde, liefert ein jetzt aufgetauchter Benchmark bei GFXBench. Dort wird das Smartphone zwar als Nokia 9 aufgeführt, ist aber durch die Modellnummer als Nokia 8 zu identifizieren.

GFXBench des Nokia 8 | (c) SC/Areamobile
GFXBench des Nokia 8 | (c) SC/Areamobile

Der Benchmark bestätigt erneut die bislang vermuteten Spezifikationen des Smartphones. Dem Eintrag zufolge besitzt das Nokia 8 ein 5,3 Zoll großes Display mit QHD-Auflösung und wird von einem auf 2,45 GHz getakteten Snapdragon 835 mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher angetrieben. Einer der Sensoren der Hauptkamera löst GFXBench zufolge mit 12 Megapixel auf und ermöglicht Videoaufnahmen in 4K.

Die Details des zweiten Sensors, bei dem es sich um einen 22,6-Megapixel-Sensor handeln soll, listet der Benchmark nicht auf. Möglicherweise ist dieser aber auch nur bei der größeren Variante des Nokia 8 zu finden, die angeblich ein 5,7 Zoll großes Display besitzt. Die Frontkamera löst mit 12 Megapixel auf und unterstützt ebenfalls 4K-Videoaufnahmen.

Einige Fragen zum Nokia 8 bleiben weiter offen

Als Betriebssystem kommt Android 7.1.1 Nougat zum Einsatz. Gemäß Nokias kürzlich gegebener Update-Garantie dürfte im Laufe dieses Jahres aber noch ein Update auf Android 8 folgen. Infos dazu, ob es sich bei dem Speicher des Nokia-Flaggschiffs um einen schnellen UFS-2.1-Speicher handelt, ob dieser mittels microSD-Karte erweiterbar sein wird und ob dafür zusätzlich zum Dual-SIM-Slot ein weiterer Kartenslot vorhanden sein wird, fehlen weiterhin. Wünschenswert wären wohl alle drei der Features.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Mobilissimo.ru, GFX Bench

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 31.07.17 16:59 Hunter (Handy Profi)

    Warum ist bei dem benchmark Bild die unboxing Galerie vom LG G6 verlinkt?

  2. 31.07.17 16:43 89marco89 (Advanced Handy Profi)

    Also wenn wirklich 2 Varianten kommen, warum dann beide so gross...? eines mit 5 Zoll und eines 5.5+ wäre nachvollziehbar. aber 5.3 und 5.7 ist beides riesig wenn man noch bedenkt das es recht breite Ränder hat.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige