Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

FreeTime: Amazon-App macht Android-Tablets und -Smartphones kindgerecht

Christopher Gabbert 08.08.2017 - 10:36|2
FreeTime: Amazon-App macht Android-Tablets und -Smartphones kindgerecht

Ab sofort steht die App Amazon FreeTime für alle Android-Smartphones und -Tablets zum Download bereit. Über die App haben Kinder Zugriff auf Tausende altersgerechte Inhalte, bei voller Kontrolle und Teilhabe durch die Eltern.

Mit der neuen App "Amazon FreeTime" bringt Online-Versandhändler Amazon das Inhalts-Angebot für Kinder auf alle Android-Smartphones und -Tablets. Die kostenlose App bietet die gleichen Kontrollfunktionen wie FreeTime auf den Fire Tablets. Laut Amazon stehen hier Tausende Bücher, Videos, YouTube-Clips und Webseiten für Kinder zur Auswahl, die von Amazon selbst vorkuratiert werden. Bei FreeTime können Eltern festlegen und kontrollieren, welche Inhalte ihre Kinder auf dem Android-Gerät sehen und nutzen dürfen.

Anzeige

Über die Funktion "Schlafenszeit" können Eltern beispielsweise festlegen, in welchem Zeitraum das Android-Smartphone oder -Tablet genutzt werden darf und es über Nacht automatisch ausschalten lassen. Dabei haben Eltern auch die Möglichkeit, unterschiedliche Einstellungen für Werktage und Wochenenden vorzunehmen. Zudem kann die Nutzungsdauer eingeschränkt oder ein Lernziel festgesetzt werden, das zunächst erfüllt werden muss, bevor Kinder sich ihrem Lieblingsspiel, -Buch oder -Video widmen dürfen.

Volle Kontrolle für Eltern

Teil der App ist auch das kürzlich vorgestellte Eltern Dashboard. Das erlaubt Erziehungsberechtigten, besser auf die digitalen Erlebnisse ihrer Kinder einzugehen. Hier finden sie kurze Zusammenfassungen der genutzten FreeTime-Inhalte und Beispielfragen für die Kinder sowie Vorschläge für gemeinsame Aktivitäten, die auf dem Buch, Video, der Lern-App oder einem Spiel basieren. Ist das Kind beispielsweise gerade im "Lego Batman Fieber", können Eltern mit dem Kind zusammen eine Batman-Maske basteln, sich über Superhelden austauschen oder gemeinsam die Bat-Höhle nachbauen.

Amazon Eltern Dashboard | (c) Amazon
Amazon Eltern Dashboard | (c) Amazon

Noch mehr kindgerechte Inhalte bietet FreeTime Unlimited. Die All-in-One-Mitgliedschaft bietet Kindern viele weitere altersgerechte Bücher und Videos von beliebten Marken wie Disney, Nickelodeon, Warner Bros., Cartoon Network und Amazon Originals. Werbung und In-App-Käufe gibt es bei den in diesem Inhaltspaket angebotenen Apps nicht. Prime-Mitglieder kostet das FreeTime-Unlimited-Abo für ein Kind 2,99 Euro zusätzlich im Monat, für bis zu vier Kinder werden 4,99 Euro Aufpreis fällig. Ohne Prime-Abo veranschlagt der Händler 4,99 Euro bzw. 9,99 Euro monatliche Gebühr.

Mehr zum Thema: App, Google Play Store, Android-Apps, Mobile Apps

Quelle: Amazon

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 08.08.17 20:44 Patten
    Kindern Amazon überlassen...

    Ich weiß ja nicht ob man seine Kindern Amazon überlassen sollte... und wo gibt es die zu Bastelnden Masken!?! Richtig bei Amazon... bedenklich

  2. 08.08.17 17:05 Der C (Youngster)
    4,99 pro Monat, ohne WLan oder Flat nicht nutzbar usw.

    Ganz großes Kino. 4,99 und Inhalte die sind fast alle ohne eine Flat nicht nutzbar und Volumen wird einiges generiert. Das und weitere muss Nutzern klar sein.

    Amazon will ja Daten und die Content-/Spielehersteller, wenn sie denn schon keine Werbung schalten dürfen, auch.

    Dafür gibt es dann normalerweise ein verbilligtes Tablett (Kids Edition, kein normales Android), 1 Jahr umsonst die Flat (sonst 4,99) und 2 Jahre rundum sorglos Garantie, falls die kleines es doch crashen oder unter Wasser setzen. All das spart sich Amazon, wenn einer es auf seinem Handy / Tablett nun ordert.

    Was gibt es dann beim Handy bzw. anderen Tablett dafür?

    Ach ja. Spiele, die ich auch so bekommen würde. Die haben dann ggf. Werbung, aber die Auswahl ist viel größer und ich muss mich nur um einen Kindersicherung und Drittanbietersperre bemühen. Und ein paar Kinder-Bücher - teils abgespeckt. Das lohnt wenn der Junior schon gut und viel lesen kann und will, aber dann will er eher heute schon ein Handy. Und Youtube und Co.? Ach ja - Kindgerechte Inhalte heißt für Amazon häufig Werbung zu ausgewählten Serien, Disneyfilmen und sonstigen Amazon-Inhalten die Papi kaufen darf neben wenigen Serien. Und Mp3s und Co? Was ist mit einem Mediaplayer? Pustekuchen. Man darf ja bei Amazon Inhalte kaufen, die man dann da hinzufügen kann. Prime selbst gilt da nicht!

    Und im Urlaub? Ja, ohne ein gutes Netz wird kaum was vorher runtergeladenes funktionieren. Wäre ja auch zu schön.

    Sorry. Nach Ablauf der inklusive Flat einem Jahr ist das Kids Editon für uns Müll wenn ich keinen Play Store darauf bekomme. Ohne hätte ich es nie genommen. Und für Handys? Von der 32GB-Karte hat es schon mehr als die Hälfte zugemüllt, wobei so viel sicher nicht an Content genutzt wurde. Ich kann leider keinen empfehlen sich das auf das Handy / Tablett zu packen.

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige