Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Sharp Aquos S2: Neues Smartphone mit fast randlosem Bildschirm vorgestellt

Stefan Schomberg 08.08.2017 - 17:29|1
Sharp Aquos S2: Neues Smartphone mit fast randlosem Bildschirm vorgestellt

Der japanische Hersteller Sharp hat sein Smartphone Aquos S2 mit fast randlosem Display vorgestellt. Neben dem Design, das nicht zuletzt an das Essential Phone erinnert, sind damit nun auch die technischen Daten klar.

In Europa haben Samsung mit dem Galaxy S8 und LG mit dem G6 den Trend zum randlosen Smartphone-Display gesetzt, in Asien gibt es da aber noch einige Hersteller mehr. Neben Modellen wie dem Xiaomi Mi Mix gibt es jetzt auch das Sharp Aquos S2 offiziell, nachdem es zuvor etliche Male als Gerücht durch die Medien geisterte. Es bietet eine Display-zu-Gehäuse-Rate von 84,95 Prozent und steht damit auf einem Niveau mit dem Galaxy S8. Etwas seltsam muten allerdings die auf einigen Bildern auf der Website des Herstellers zu sehenden eckigen "Rundungen" der oberen beiden Display-Ecken an. Ob das wirklich Verarbeitungsungenauigkeiten wie bei einigen Vorserienmodellen des LG G6 sind oder ob das wohl wirklich so beabsichtigt ist?

Anzeige

Allerdings richtet es sich das Sharp-Smartphone eine andere Zielgruppe. Denn einerseits ist der Touchscreen "nur" 5,5 Zoll (2.040 x 1.080 Pixel) groß, wodurch das Gerät in etwa so groß wie ein herkömmliches Modell mit 5 Zoll sein soll. Es misst 141,8 x 72,04 x 7,9 Millimeter und ist 140 Gramm schwer. Andererseits wird das Smartphone je nach Variante nur von einem Snapdragon 630 oder 660 angetrieben. Die Octa-Core-Prozessoren sind zwar für Alltagsaufgaben schnell genug, allerdings im Mittelfeld angesiedelt, während (je nach Region) Snapdragon 835 und Exynos 8895 aus dem Galaxy S8 Highend darstellen.

Sharp Aquos S2 mit nahezu randlosem Display | (c) Sharp
Sharp Aquos S2 mit nahezu randlosem Display | (c) Sharp
Sharp Aquos S2 mit nahezu randlosem Display | (c) Sharp
Die Rückseite ist sehr einfach gehalten | (c) Sharp

Sharp Aquos S2 mit bis zu 6 GB RAM und 128 GB Speicher

Das Aquos S2 mit Snapdragon 630 hat 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher, das Modell mit dem Snapdragon 660 kommt mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher auf den Markt. Speicherkarten werden bis zu einer Größe von 128 GB unterstützt, zudem fassen die Sharp-Smartphones zwei Nano-SIM-Karten. Zwei Kameras mit 8 und 12 Megapixel erlauben Fotos und Videoaufnahmen, an sonstiger Technik stehen LTE, WLAN, Bluetooth, NFC, GPS, USB Typ C und ein Fingerabdrucksensor zur Verfügung.

In China nimmt der Hersteller bereits Vorbestellungen an, das Einsteigermodell schlägt dabei mit umgerechnet 316 Euro zu Buche, das besser ausgestattete mit rund 440 Euro. Ein offizieller Verkauf in Europa wurde bislang nicht angekündigt und ist eher unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphones

Quelle: Sharp

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 09.08.17 08:34 AirUser (Newcomer)

    Bringt solch ein Display nicht Nachteile bei der der Bedienung?
    Man muss das Gerät schließlich am Rand mit den Fingern fest halten.

    Nächste Frage: Da es nur 140g wiegt, wird der Akku relativ schwach sein, oder?

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige