Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung: Galaxy Note 8 in ersten Benchmark-Tests

Tobias Czullay 13.08.2017 - 13:30|3
Samsung: Galaxy Note 8 in ersten Benchmark-Tests

Das Galaxy Note 8 wird wie die aktuellen Galaxy-S8-Smartphones in zwei Auflagen erscheinen, in einer mit dem hauseigenen Exynos- und einer mit Snapdragon-Prozessor. Das bestätigen nun auch erste Benchmark-Tests, die dem Exynos 8895 einen Leistungsvorsprung bescheinigen.

Schon seit einigen Jahren bringt Samsung die Top-Smartphones sowohl in einer Version mit Snapdragon- als auch mit Exynos-Chipsatz auf den Markt. Je nach Region steht dann das entsprechende Gerät entweder mit einem Qualcomm-Prozessor oder einem aus eigener Fertigung in den Regalen. Die Leistung soll dabei nach Angaben des Herstellers stets vergleichbar sein, wobei Benchmarks immer auch Unterschiede zutage fördern. So geschehen jetzt beim kommenden Galaxy Note 8, das ebenfalls in zwei Auflagen erscheinen wird.

Anzeige

In den Geekbench-Tests stellt sich das Smartphone mit der Modellnummer SM-N950U als Version mit Snapdragon 835 heraus, während das Galaxy Note 8 mit der Kennung SM-N950F den Exynos 8895 an Bord hat. Beide Geräte werden in den Datenblättern mit 6 GB Arbeitsspeicher ausgewiesen, die Diskussion um einen wie bei den Galaxy-S8-Modellen nur 4 GB großen RAM dürften damit endgültig vom Tisch sein. Zudem sind die Smartphones ab Werk mit Android 7.1.1 Nougat bespielt, womöglich erhalten also auch das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus bald diese aktuellere Version des Betriebssystems.

Interessant sind aber nicht zuletzt die unterschiedlichen Leistungswerte bei Geekbench. Sie lassen darauf schließen, dass das Exynos-Modell des Galaxy Note 8 zumindest bei der Performance des Prozessors leicht die Nase vorn hat, hierfür wurden ein Single-Core-Wert von 1.984 und ein Multi-Core-Wert von 6.116 ermittelt. Das Galaxy Note 8 mit dem Snapdragon 835 hat hingegen niedrigere Scores von 1.815 und 6.066. Der Multi-Score-Wert der Snapdragon-Variante bleibt damit auch hinter dem des vor kurzem durchgesickerten LG V30 zurück, der angeblich rund 300 Zähler mehr vorweisen kann.

Samsung Galaxy Note 8 Benchmark | (c) Geekbench
Samsung Galaxy Note 8 mit Snapdragon 835 | (c) Geekbench
Samsung Galaxy Note 8 Benchmark | (c) Geekbench
Samsung Galaxy Note 8 mit Exynos 8895 | (c) Geekbench

Emperor Edition hat 256 GB Speicher

Noch ist nicht bekannt, welche Variante des Galaxy Note 8 in Deutschland auf den Markt kommt. Voraussichtlich wird Samsung das Phablet aber wie das aktuelle Galaxy S8 hierzulande mit dem Exynos 8895 verkaufen, während das Modell mit dem Snapdragon 835 den USA und Asien vorbehalten ist. Für den asiatischen Raum bereitet der Hersteller angeblich eine "Emperor Edition" des Galaxy Note 8 vor, die mit 256 GB Speicher ausgestattet sein soll - mehr RAM gibt es für diese Sonderausgabe allerdings nicht. Das Galaxy Note 8 wird am 23. August auf einem Event in New York präsentiert.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Snapdragon 835, Exynos 8895

Quelle: Geekbench (1), (2) via BGR, Phone Arena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 13.08.17 16:24 M.a.K (Handy Master)

    Einen neuen SoC gibt es immer als erstes im Galaxy S. Das Note ein halbes Jahr später bekommt den dann auch. Ist schon ein paar Jahre so.

  2. 13.08.17 15:38 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    Ob Samsung auch bei diesem Gerät die Firmware für eventuelle Benchmarktests "optimiert" hat?… ;-)

  3. 13.08.17 13:37 foetor (Expert Handy Profi)

    Klar ist der Exynos 8895 noch stark aber warum keine neue Version? Finde es irgendwie als Lunde nicht so dolle wenn ich eine „alte“ CPU in meinem neuen Gerät habe

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige