Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Sony Xperia XZ1: Hands-on-Fotos zeigen behutsame Änderungen

Tobias Czullay 16.08.2017 - 10:00|7
Sony Xperia XZ1: Hands-on-Fotos zeigen behutsame Änderungen

Das Sony Xperia XZ1 wird sich nur wenig vom Xperia XZ aus dem Vorjahr unterscheiden. Darauf deuten ein Rendervideo und neue Hands-on-Fotos hin, die das kommende Sony-Flaggschiff von allen Seiten zeigen. Der Hersteller präsentiert auf der IFA in zwei Wochen auch ein Xperia XZ1 Compact.

Sony setzt das mit dem Xperia XZ eingeführte Unified Design mit dem Xperia XZ1 fort. Größere Änderungen, wie sie Berichte über ein modernes, langgezogenes Display mit schmalen Seitenrändern vermuten ließen, wird es den neuen Beweisfotos zufolge in diesem Jahr nicht am Sony-Flaggschiff geben. Gleich drei voneinander unabhängige Quellen legen Material zum Xperia XZ1 vor, angefangen bei Fotos der Rückseite aus der Produktion, über ein anhand von CAD-Skizzen angefertigtes Rendervideo bis hin zu Hands-on-Fotos, die das Smartphone ganz im Stile der anderen Leaks zeigen.

Anzeige

Die im chinesischen Social Network kursierenden Fotos von der Rückseite des Xperia XZ1 zeigen, dass Sony auf eine Metallschale setzt, die sich um die langen Seiten rankt. Das Xperia XZ hat hingegen eine Metallplatte auf der Rückseite, darunter befindet sich ein breiter Plastiksteg. Neu ist auch die Anordnung der Sensoren und des LED-Blitz rechts von der leicht abstehenden Kameralinse, die Einfassung ist sichtlich länger als beim Vorgänger und auch dem Xperia XZ Premium. Wie die vom türkischen Blog Sonyxperiaailesi verbreiteten Hands-on-Fotos zeigen, bringt Sony darin neben Blitzlicht, RGB-Sensor und Laserfokus neuerdings auch den NFC-Chip unter.

Sony Xperia XZ1 | (c) via Weibo
Metallgehäuse des Xperia XZ1 | (c) via Weibo
Sony Xperia XZ1 | (c) via Weibo
Die Sensoreinfassung ist breiter als beim Vorgänger | (c) via Weibo
Sony Xperia XZ1 | (c) via Sonyxperiaailesi
Die Eckdaten des Xperia XZ1 | (c) via Sonyxperiaailesi

Die Front des Smartphones bleibt gegenüber dem Xperia XZ nahezu unverändert. Die Anordnung der Tasten im Rahmen übernimmt Sony vom Xperia XZ Premium, die Lautstärkewippe wandert entsprechend über den Power-Knopf mit Fingerabdrucksensor. Da Sony keinen Plastikbalken mehr auf der Rückseite anbringt, müssen auch die Antennen anders untergebracht werden - wie die Fotos zeigen, befinden sie sich beim Xperia XZ1 im Metallrahmen.

Sony Xperia XZ1 | (c) via Sonyxperiaailesi
Die Antennen befinden sich nun im Rahmen | (c) via Sonyxperiaailesi
Sony Xperia XZ1 | (c) via Sonyxperiaailesi
Der NFC-Chip ist im Sensorsteg eingebettet | (c) via Sonyxperiaailesi
Sony Xperia XZ1 | (c) via Sonyxperiaailesi
Die Lautstärkewippe sitzt über dem Home-Button | (c) via Sonyxperiaailesi

Die Eckdaten des Xperia XZ1

Die auf der Display-Schutzfolie vermerkten Eckdaten entsprechen weitestgehend denen, die für das neue Sony-Smartphone vermutet werden. Als Antrieb dient der Snapdragon 835, der UFS-Speicher ist 64 GB groß, das Display misst 5,2 Zoll und kann wie das Premium-Modell Inhalte in HDR darstellen. Die Auflösung wird nicht vermerkt, wahrscheinlich wird Sony aber wieder auf Full-HD setzen.

Die 19-Megapixel-Kamera des Xperia XZ1 kann wie die des Xperia XZs und Xperia XZ Premium Superzeitlupen-Videos mit 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Unklar ist, worum es sich bei "3D Creator" handelt. Womöglich setzt Sony im neuen Flaggschiff bereits die im Juni erstmals gezeigte 3D-Frontkamera ein, mit der die Gesichtserkennung und womöglich noch andere produktive Features möglich sind.

Sony wird das Xperia XZ1 und ein mit ähnlicher Hardware ausgestattetes Xperia XZ1 Compact voraussichtlich auf der IFA-Pressekonferenz am 31. August vorstellen. Außerdem soll der Hersteller noch ein drittes Smartphone aus dem Ärmel zaubern. Beim mutmaßlichen Xperia X1 handelt es sich angeblich um ein Mittelklasse-Modell, das nach ersten Bildern einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite trägt.

Was haltet ihr davon, dass Sony weiter an seiner Design-Linie festhält und scheinbar kein Smartphone mit randlosem Display in Petto hat? Schreibt es uns in die Kommentare!

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Xperia, IFA

Quelle: Sonyxperiaailesi, Weibo via Xperiablog, OnLeaks

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 16.08.17 22:40 tayler (Advanced Member)

    Wie gut das es nicht so aussieht wie fast alle anderen Modelle.

    Anders und vor allem nicht gierig nach vielen Displayschäden weil kein Rand, um damitzusätzlich richtig Geld zu verdienen

  2. 16.08.17 21:28 Antiappler (Handy Profi)

    @Marcitos

    Und was ist mit der Verwindungssteife?

    Ich kann mir jedenfalls schon vorstellen, dass man bei "dickeren" Rändern sein Gerät eher in der Hosentasche lassen kann, wenn man sich mal bücken muss, als bei Geräten, wo die Ränder fast schon so dünn sind, dass man sich entweder damit die Brötchen aufschneiden kann oder Angst haben muss sich in die Finger zu schneiden.

  3. 16.08.17 15:15 Marcitos (Handy Profi)

    @HeroX666
    Die Knautschzone hilft dir aber nicht, da die ganze Front aus Glas besteht, egal ob mit großen oder kleinen Rändern - das Glas bricht, nicht das Display.

  4. 16.08.17 14:46 HeroX666 (Youngster)

    Was habt Ihr nur alle mit euren Rändern??? Schmale Ränder mögen optisch super sein und die Größe schmälern, aber zum einen fehlen so gewisse "Knautschzonen" für das Display und zum anderen verbaut Sony hier wohl wieder Stereo Lautsprecher ähnlich denen im Xperia X (Performance).

    Alles natürlich Geschmacksache, aber ich finde die neusten "Trends" eher dämlich...

  5. 16.08.17 13:25 Oannes (Youngster)

    Weniger Rand und Vollmetallrahmen aus einem Guss. Das wär's, Sony!

  6. 16.08.17 12:14 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Ist bei mir raus. Sony Fanboy hin oder her. Das sind mit Abstand die krassesten senkrechten Ränder, die ein Smartphone derzeit aufweist.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige