Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Das Huawei Mate 10 wird im Oktober 2017 vorgestellt
 

Offiziell: Huawei Mate 10 hat einen Launch-Termin

Christopher Gabbert 17.08.2017 - 11:14|0
Offiziell: Huawei Mate 10 hat einen Launch-Termin

Erst ein Gerücht, jetzt Fakt: Huawei stellt das Mate 10 nicht auf der IFA, sondern erst einen Monat später vor. Im Oktober findet dazu in München das Launch-Event statt.

Gestern noch ein Gerücht, heute von Hauwei offiziell bestätigt: Das Huawei Mate 10 wird am 16. Oktober der Öffentlichkeit präsentiert. Das geht aus der Einladung hervor, die nach dem Frühstart gestern heute an weitere Medienvertreter - auch an uns - verschickt wurde. Dort ist zwar nur von "Triff das Gerät, auf das es Wert ist zu warten" die Rede, die im Hintergrund aufgeführte Zehn lässt allerdings kaum Zweifel daran, dass die Chinesen das Mate 10 vorstellen. Event-Ort ist die bayerische Landeshauptstadt München. Dort wurde im vergangenen Jahr bereits der Vorgänger Mate 9 für Europa präsentiert.

Anzeige
Einladung zur Vorstellung des Huawei Mate 10 | (c) Huawei
Einladung zur Vorstellung des Huawei Mate 10 | (c) Huawei

Das Huawei Mate 10 ist das nächste Flaggschiff des chinesischen Herstellers. Mit einem nahezu randlosen Display, Highend-Ausstattung und innovativen Features soll das Smartphone gegen das iPhone 8 antreten. Zur Ausstattung des Huawei Mate 10 gibt es bislang nur wenig Informationen. Vermutet wird ein rund 6 Zoll großes Display, das, und das hat Huawei-CEo Richard Yu bereits bestätigt, ein nahezu rahmenloses Display haben wird. Darunter arbeitet der erste im 10-Nanometer-Verfahren gefertigte Huawei-Chipsatz Kirin 970 mit Gerüchten zufolge 6 GB RAM und 64 GB großem internen Speicher sowie ein 4.000 mAh großer Akku.

Die neuen Features des Huawei Mate 10

Einige Features, durch die sich das Mate 10 vom Vorgängermodell abhebt sind angeblich ein Iris-Scanner zum Entsperren des Smartphones sowie eine mit 34 Megapixel auflösende Dual-Kamera mit Leica-Software. Durch verbesserte Software soll zudem das Nutzerverhalten analysiert werden, um Ressourcen wie Prozessorleistung und App-Daten zur passenden Zeit zur Verfügung zu stellen und damit die Performance zu verbessern.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: PM

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige