Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Huawei-Manager zum Samsung Galaxy Note 8: Größere Dinge ohne großen Akku geht nicht

Björn Brodersen 21.08.2017 - 18:04|6
Huawei-Manager zum Samsung Galaxy Note 8: Größere Dinge ohne großen Akku geht nicht

Huawei ist auf dem Sprung, Apple nach Smartphone-Absatzzahl zu überholen, und nimmt Marktführer Samsung ins Visier. Ein Huawei-Manager kritisiert jetzt das Samsung Galaxy Note 8, ohne das Gerät beim Namen zu nennen. In einem neuen Video teasert der chinesische Hersteller zudem Fotofeatures des Huawei Mate 10 an.

Samsung hat das Galaxy Note 8 noch gar nicht vorgestellt, da kritisiertKonkurrent Huawei bereits das neue Stift-Phablet des Marktführers. "Ehrlich gesagt, ein Smartphone kann über die besten und komplexesten Features verfügen, es kann entwickelt worden sein, um 'größere Dinge' zu erreichen, aber was nützt einem das, wenn der Akku nicht lange durchhält?", sagt William Tian, Country Manager Germany & Vice President Sales Western Europe der Huawei Business Group. Und der Huawei-Manager legt weiter nach: "Wenn wir sagen, dass wir innovativ sind, dann meinen wir auch innovativ." Und: "Künstliche Intelligenz ist für uns mehr als nur ein Sprachassistent."

Anzeige

Nicht nur die Anspielung auf "größere Dinge" macht deutlich, von welchem Konkurrenten sich Huawei abgrenzen will. Auch der Zeitpunkt ist verräterisch: In der kommenden Woche stellt der Marktführer aus Südkorea das Galaxy Note 8 und damit den Nachfolger des wegen Akkuproblemen gefloppten Galaxy Note 7 öffentlich vor. Huawei ist derzeit nach Absatzzahl die Nummer Drei im weltweiten Smartphone-Markt, ist allerdings kurz davor, den iPhone-Hersteller Apple zu überholen und damit den Platz direkt hinter Samsung einzunehmen.

Samsung Galaxy Note 8 Einladung | (c) Samsung
"Do Bigger Things": So wirbt Samsung für das Galaxy Note 8 | (c) Samsung

Was wir vom Huawei Mate 10 wissen und erwarten

Der chinesische Hersteller lässt sich mit der Präsentation des nächsten Flaggschiff-Modells etwas mehr Zeit als Samsung. Erst am 16. Oktober findet das Launch-Event in München statt. Als Features des Geräts werden unter anderem ein nahezu randloses Display mit 6,1-Zoll-Diagonale und QHD-Auflösung, der mit Künstlicher Intelligenz arbeitende Kirin-970-Prozessor, 6 GB RAM, 64 GB interner Speicher, eine Dual-Kamera mit Leica-Software, ein Iris-Scanner und ein 4.000 mAh starker Akku erwartet. Das auf dem Mate 10 laufende und mit Maschinenlernen arbeitende EMUI wird aller Wahrscheinlichkeit nach auf Android 8 basieren.

Mit einem Videoteaser bestätigt Huawei bereits die Leica-Kamera des neuen Mate-Modells. Dabei ist im Beschreibungstext zum Video von einer Mate-Serie die Rede - es wird also vermutlich mehrere Varianten des Mate 10 geben.

Apple sieht Huawei schon als überholt an

Im November vergangenen Jahres hatte Richard Yu angekündigt, innerhalb der nächsten zwei Jahre zum zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt aufsteigen zu wollen. Dass Huawei jetzt öffentlich Samsung angreift, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Chinesen Apple bereits als überholt ansehen.

Kann, darf oder sollte sich Huawei solche Kritik an Samsung und dem Galaxy Note 8 erlauben? Was meint ihr? Vielen Dank für eure Kommentare zum Thema!

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 22.08.17 15:08 benthepen (Advanced Handy Master)

    Die Software finde ich bei Huawei auch gelungener. Sie wirkt mehr durchdacht, als bei Samsung. Allerdings hatte Huawei in der Vergangenheit den Vorteil, das sie günstiger waren als Samsung. Aber auch das hat sich geändert, siehe P10 (Plus) oder die Mate Serie, die von Jahr zu Jahr um 100 € (!) teurer wurden. Das Mate 10 wird sicherlich nicht unter 800€ starten und auch an die 100߀ Grenze stoßen. Da bin ich mir sicher. Huawei und billig war einmal, und das wird sich dann sicherlich auch ganz langsam bei den Verkaufszahlen einpendeln, wenn man sie mit Samsung vergleichen will. Ich sehe auch momentan nur Huawei als denjenigen, der Samsung angreifen kann. Die sind auch riesig und machen noch mehr, als nur Smartphones bauen, und da kann man viele Dinge ausgleichen, nicht wie bei HTC, die auf Gedeih und verderben auf Smartphnes angewiesen sind, dir VR Sparte ist da einfach noch zu klein.

  2. 22.08.17 14:47 Jackthehype (Advanced Member)

    Das Huawei Mate 9 ist ein ordentliches Tablet :p, jedoch von innovativ konnte da auch nicht die Rede sein. Der große Akku mit der sonst gut funktionierenden Technik/Software brachten Huawei gute Verkäufe, da auch die Leute gerade Huawei als das Samsung ansehen, so ist mein Gefühl.

    Innovationen erwarte ich null, immerhin wird das Mate10 nicht so was unausgereiftes wie Samsung mit Bixby liefern. Aber das schafft jeder Hersteller...

  3. 21.08.17 22:18 Karl Echle

    Das Mate 9 das ich nutze, ist in Sachen Akku und auch Software besser, als alles was ich bisher hatte. Bei den Notes und dem S6 Edge Plus, das ich zwischendurch hatte, gab es immer wieder mal Sotwareprobleme, das Mate hab ich jetzt seit Januar und nichts dergleichen hat sich gezeigt, ganz anders als beim Note 3 und dem S6 Edge Plus, und beim S6 Edge Plus ging mir das "Edge" auf den Geist. Ich bin auf das Mate 10 mehr gespannt als auch das Note 8, das ja auch wieder den Fingerscanner NEBEN der Kamera haben wird. Ich begrüße zwar die Lage hinten, aber die Postion neben der Kamera ist nicht so dolle, hoffe das das Mate 9 hier wieder einfach hinten gut erreichbar den Scanner haben wird.

  4. 21.08.17 21:13 AlfredENeumann (Handy Profi)

    Sorry Gandalf. Ich fand das Mate 9 war ein Blender. Da war NIX außergewöhnlich dran.
    Auch die aktuellen Huawei Geräte haben nichts besonderes. Das Mate 10 wird auch nichts besonderes haben. Huawei ist momentan sehr erfolgreich wie Samsung anfangs. Die Top Geräte verkaufen sozusagen die Mittelklasse. Der Low End Bereich soll ja bei denen wegfallen. Huawei profitiert momentan von vielen Samsungwechslern denen die Top Geräte zu teuer werden, wobei Huawei langsam übertreibt mit den Preisen für das gebotene. Die haben viel Mundpropaganda und haben ein recht großes Werbebudget. Vor allem wissen sie sich zu verkaufen. Was man von anderen nicht behaupten kann. LG ist z.B. bei O2 wieder ausgelistet.

  5. 21.08.17 21:01 Handyverwurster (Advanced Member)
    Schade...

    ...keine zwei oder mehr Brennweiten, sondern das gleiche in grün wie beim P10 plus.

    Keine Konkurrenz zu Samsung Note 8 oder iPhone 8.

  6. 21.08.17 20:13 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Ist natürlich eine Ansage, jedoch hat sich Huawei deutlich von Jahr zu Jahr steigern können und schon das Mate 9 war dem Note 7 überlegen, wie ich fand. Klar fehlt der Stift, doch wenn man nun einen kleineren Akku einbaut, als im S8+, wäre das schon deprimierend. Die Angst vor Feuer ist Samsung deutlich anzumerken, dabei sollte man nun aggressiv und optimistisch an die Sache rangehen.
    Einzig bei der Software sehe ich Samsung noch vor Huawei.
    Doch mit dem Akku...da packen sie echt die Gelegenheit beim Schopf.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige