Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Android 8 Oreo: Der nächste Schritt zum Zweiklassen-Betriebssystem?

Christopher Gabbert 25.08.2017 - 19:00|7
Android 8 Oreo: Der nächste Schritt zum Zweiklassen-Betriebssystem?

Android 8 Oreo bringt nur wenige sichtbare Neuerungen mit sich. Da ist es umso ärgerlicher, wenn auch noch einige dieser Features nicht funktionieren, wie es derzeit auf Nexus-Smartphones und dem Pixel C der Fall ist. Macht Google hier den nächsten Schritt zum Zweiklassen-Betriebssystem?

Schon beim Release des Pixel und Pixel XL stellte Google klar: Einige Features von Android 7 Nougat werden den Pixel-Smartphones vorbehalten bleiben - allen voran der Google Assistant. Das hat sich vor einigen Monaten mit der breiten Verteilung des Assistenzdienstes geändert. Nun scheint es allerdings so, als ob Google mit Android 8 Oreo den nächsten Schritt in Richtung Zweiklassen-Betriebssystem macht. Wie sich bei unserem Test der neuen Version des mobilen Betriebssystems zeigt, sind nicht alle Funktionen auf den Nexus-Smartphones verfügbar, die auf den Pixel-Geräten zu finden sind.

Anzeige

Da sind zum einen die Benachrichtigungspunkte (Notification Dots), bei denen ein kleiner farbiger Punkt am App-Icon auf dem Pixel XL darüber informiert, ob es in einer App Neuigkeiten oder verpasste Benachrichtigungen gibt. Doch weder auf dem Nexus 6P noch dem Pixel C funktionieren diese. Doch nicht nur die kleinen Hinweispunkte fehlen, auch das Menü der App-Shortcuts entspricht nicht der mit Android 8 Oreo überarbeiteten Variante. Zudem sind aus unerfindlichem Grund alle App-Icons viereckig, obwohl die in der Beta von Android 8 vorhandene Option zum Ändern der Icons nicht mehr vorhanden ist.

Benachrichtigungspunkte auf dem Pixel XL mit Android 8 Oreo | (c) Areamobile
Benachrichtigungspunkte auf dem Pixel XL mit Android 8 Oreo
Keine Benachrichtigungspunkte auf dem Nexus 6P mit Android 8 Oreo | (c) Areamobile
Auf dem Nexus 6P mit Android 8 Oreo fehlen diese völlig

Das zweite Feature von Android Oreo, das auf dem Nexus 6P und Pixel C nicht korrekt funktioniert, ist die intelligente Textmarkierung. Dabei erkennt das Betriebssystem, wenn etwa das Wort einer Straße markiert wird, und vervollständigt die Markierung für die komplette Anschrift automatisch. Im sich dazu öffnenden Kontextmenü lässt sich nun zum Beispiel direkt bei Google Maps die entsprechende Adresse ansteuern. Zwar funktioniert Letzteres auch auf dem Nexus-Smartphone sowie dem Pixel-Tablet, allerdings muss die Adresse manuell vollständig markiert werden.

Intelligente Textmarkierung auf dem Pixel XL mit Android 8 Oreo | (c) Areamobile
Auf dem Pixel XL mit Android 8 Oreo werden Adressen automatisch vollständig markiert
Un-Intelligente Textmarkierung auf dem Nexus 6P mit Android 8 Oreo | (c) Areamobile
Auf dem Nexus 6P mit Android 8 Oreo funktioniert das nicht

Ein Fehler von Google oder gewollte Einschränkung?

An dieser Stelle drängt sich die Frage auf, ob Google hier mit Absicht anderen Geräten außer den Pixel-Smartphones diese Features vorenthält oder ein Fehler vorliegt. Beides wäre wenig rühmlich für den Suchmaschinengiganten. Entweder haben selbst mehrere Beta-Versionen nicht gereicht, um den Fehler ausfindig zu machen, oder Google beschneidet Android 8 Oreo um wichtige Funktionen und drängt damit indirekt zum Kauf der eigenen Geräte. Wir haben Google diesbezüglich um eine Stellungnahme gebeten, bislang aber keine Antwort erhalten.

Auf den ersten Blick scheint es jedoch unwahrscheinlich, dass kein Nutzer eines der beiden letzten Nexus-Smartphones auf den Fehler hingewiesen hat. Der Verdacht, dass Google nicht ganz so sorgfältig bei der Beseitigung von Fehlern bei der neuen Android-Version war, kam bereits vorher auf. Aktuell mehren sich nämlich die Berichte von Nutzern, dass es unter Android 8 Oreo Probleme mit der kabellosen Bluetooth-Verbindung auf dem Google Pixel, Pixel XL, Nexus 5X und Nexus 6P gibt. Ein Problem, das zuvor schon in Android 7 für Ärger sorgte.

Was denkt ihr? War Google "nur" nachlässig bei der Implementierung der Features oder arbeitet das Unternehmen weiter auf ein Zweiklasse-Betriebssystem hin? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphones, Tablet, Android-Tablet, Google-Smartphones, Google-Tablets, Mobile Betriebssysteme, Android 8 Oreo

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.08.17 22:25 DerZander (Handy Profi)

    @IBNAM #5
    So sehe ich das auch.

    @Handyverwurster
    Dein Problem verstehe ich gerade nicht. Was wird wo zu Telefonnummern umgewandelt? Erklär noch mal.

    @Fritz #6
    Dafür dass du hier immer kräftig austeilst, bist du aber ziemlich sensibel. Und festzustellen, dass jemand keinen Plan hat, ist kein persönlicher Angriff.

  2. 26.08.17 16:43 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @FTC:"==> Diskutierst Du schon wieder gegen Personen?^^"
    >>Nein.

    "- das "Rumpf-Android" AOSP
    - Android mit Google-Pflicht-Apps und
    - "Google-exklusiv"-Android"
    >>Für dich gibt es schon ein Klassensystem durch eine andere App-Auswahl. AM hat sich wenigstens auf (Software-)Features bezogen auch wenn sie wie gesagt falsch liegen.

  3. 26.08.17 15:35 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    "@FTC: Dafür, dass du keinen Plan von Android hast, hast du aber eine starke Meinung dazu."

    ==> Diskutierst Du schon wieder gegen Personen?^^

  4. 26.08.17 12:17 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    Was für ein Artikel ... ein Haufen Fragen und am Ende der Aufruf sich an den Spekulationen zu beteiligen, obwohl das komplett sinnlos ist. Hier geht es allerdings nicht um ein Zweiklassenbetriebssystem, sondern um ein Zweiklassensystem der Modelle/Modelllinien (Pixel/Nexus). Wie ihr vielleicht bemerkt habt, sind die Notification Dots ein Schnittstellenfeature, dessen Implementierung den Entwicklern überlassen wird. Das Gleiche gilt für die Symbolform.

    Also bleibt am Ende übrig eine Zweiklassensystem wie bei Galaxy Sx und Galaxy Ax oder LG Gx und LG Qx(?) oder iPhone x und iPhone x SE bzw iPhone xC .... und das auch nur vielleicht.

    @FTC: Dafür, dass du keinen Plan von Android hast, hast du aber eine starke Meinung dazu.

  5. 26.08.17 10:28 Handyverwurster (Advanced Member)
    Android ist Murks!

    Wenn ich allein daran denke, dass alle Zahlen in WhatsApp, der Memo-App oder sonstwo in vermeintliche Hyperlinks oder Telefonnummern "umgewandelt" werden, könnte ich kotzen! Das ist bis heute scheinbar nicht behoben und angeblich auch nur in Deutschland so! Was soll das? Der Fehler ist seit Jahren bekannt (!) und Google schläft tief weiter...

  6. 26.08.17 09:38 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Nicht zwei- sondern 3-Klassen Betriebssystem

    Sollte sich bewahrheiten, daß Goggle einige Androidfunktionen den eigenen Geräten exklusiv vorbehält, wäre das ein Schritt vom bisherigen Zwei- zum DREIklassen-Betriebssystem, nämlich
    - das "Rumpf-Android" AOSP
    - Android mit Google-Pflicht-Apps und
    - "Google-exklusiv"-Android

    Abgesehen davon fände ich es nachvollziehbar und richtig, wenn Google über die Implementierung von Alleinstellungsmerkmalen Kundenbindung betreibt.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige