Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Hands-on: Alcatel Idol 5S im IFA-Check

Björn Brodersen 01.09.2017 - 16:30|1
Hands-on: Alcatel Idol 5S im IFA-Check

Alcatels neues Vorzeige-Smartphone Idol 5S kostet deutlich weniger als im vergangenen Jahr das Idol 4S zum Marktstart. Das liegt nicht nur daran, dass das neue Idol-Modell ohne VR-Brille ausgeliefert wird. Wir stellen euch Idol 5S und Idol 5 im Hands-on auf der IFA näher vor.

Vor anderthalb Jahren stellte das chinesische Unternehmen TCL mit dem Alcatel Idol 4S ein echtes Flaggschiff-Smartphone vor, das mit allerlei technischen Kniffen aufwartete und zum Preis von 469 Euro zusammen mit einer VR-Brille ausgeliefert wurde. Jetzt startet der Nachfolger in den Verkauf, und der Hersteller sorgt für eine faustdicke Überraschung: Das nur in Grau erhältliche Alcatel Idol 5S kostet mit 399,99 Euro deutlich weniger als das Vorgängermodell zum Marktstart. Noch günstiger ist die in Silber und Schwarz zur Auswahl stehende Schwestervariante Alcatel Idol 5 (249,99 Euro, alle Preise UVP des Herstellers). Wir haben im Hands-on auf der IFA in Berlin erste Eindrücke von den neuen Alcatel-Smartphones gesammelt.

Anzeige

Die technischen Daten von Idol 5S und Idol 5

Kurzer Rückblick: Was zeichnete das Idol 4S damals aus? Einerseits das Design mit Metallrahmen mit Schliffkanten, jeweils komplett mit Glas bedeckten Front- und Rückseiten, nach vorne und nach hinten abstrahlenden Lautsprecher sowie dem mit verschiedenen Funktionen belegbare Boomkey. Das Smartphone lässt sich einfach auf den Kopf drehen, und dann passen sich die rechten und linken Audiokanäle automatisch an. Im Test zeigte es gute Display- und ordentliche Kamera-Qualität, auch für aufwendige Spiele ausreichende Prozessorleistung sowie eine akzeptable Akku-Laufzeit. Die VR-Brille als Dreingabe hätte sich der Hersteller dagegen sparen können - macht er jetzt auch beim Idol 5S.

Alcatel Idol 5S und Idol 5 | (c) Areamobile
Alcatel Idol 5S (links) und Alcatel Idol 5

Das Alcatel Idol 5S ist mit dem Mediatek-Chipsatz Helio P20 (MT6757) bestückt, der beispielsweise auch im Sony Xperia XA1 steckt. Der SoC setzt sich aus einem Octa-Core-Prozessor mit vier Cortex-A53-Kernen mit bis zu 2,3.5 GHz und vier weiteren mit bis zu 1,64 GHz sowie der Grafikeinheit vom Typ Mali-T880 MP2 zusammen. Wie beim Sony-Smartphone ist er im Idol 5S an einen 3 GB großen LPDDR3-Arbeitsspeicher angebunden. Benchmark-Ergebnisse lassen auf eine akzeptable Rechenleistung des Helio P20, die auf dem Niveau der Werte von Samsungs Exynos 7880 im aktuellen Galaxy A5 (2017) liegen. Im Test des Xperia XA1 zeigte sich jedoch, dass die GPU von Highend-Spielen überfordert ist und auch bei der automatischen Bildoptimierung ins Schwitzen kommt.

Alcatel Idol 5S und Idol 5 | (c) Areamobile
Alcatel Idol 5S (links) und Alcatel Idol 5

Der interne Speicher von 32 GB lässt sich beim Idol 5S per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern. Im Auslieferungszustand stehen dem Nutzer im Programmspeicher nur 23 GB zur freien Verfügung. Beim Idol 5 ist gleich die Hälfte des 16 GB großen internen Speichers belegt und die Erweiterungsmöglichkeit per microSD reicht nur bis 128 GB.

Techn. Daten
Alcatel Idol 5S
Alcatel Idol 5
Abmessungen
148 x 72 x 7,5 mm
148 x 73 x 7,5 mm
Gewicht
147 g
155 g
Display
TFT-IPS mit 5,2 Zoll, Full-HD-Auflösung, 423 PPI
TFT-IPS mit 5,2 Zoll, Full-HD-Auflösung, 423 PPI
Antrieb
Mediatek Helio P20 (4 x 2,35 GHz und 4 x 1,64 GHz) mit Mali-T880-MP2-GPU
Mediatek MT6753 (8 x 1,3 GHz) mit Mali-T720-MP3
Speicher
3 GB RAM, 32 GB Flash, microSD-Support bis 256 GB
3 GB RAM, 16 GB Flash, microSD-Support bis 128 GB
Konnektivität
Single-SIM, UMTS/HSPA+, LTE Cat-4, WLAN ac (2,4 GHz und 5 GHz), GPS und Glonass, Bluetooth 4.2, USB C (USB 2.0)
Single- oder Dual-SIM, UMTS/HSPA+, LTE Cat-4, WLAN n (2,4 GHz), GPS und Glonass, Bluetooth 4.2, Micro-USB 2.0

Kamera
Hauptkamera: Omnivision OV12870 mit 12 MP, Full-HD-Video, Phasenvergleichs-Autofokus (PDAF, CAF), f/2.0, Dual-LED-Blitz;
Frontkamera: 8 MP, Full-HD-Video, Fixed Focus, f/2.0, Blitz
Hauptkamera: 13 MP, Full-HD-Video, Phasenvergleichs- und Kontrast-Autofokus (PDAF, CAF), f/2.0, Dual-LED-Blitz;
Frontkamera: 5 MP, HD-Video, Fixed Focus, f/2.4, Blitz
Sound
Stereo-Lautsprecher mit Smart Power Amplifier (2 x 3,6 W)
Lautsprecher mit Amplifier AW8738

Sensoren
Fingerabdruck-, Näherungs-, Umgebungslicht-, Hall- und Beschleunigungssensor, Gyroskop, digitaler Kompass Fingerabdruck-, Näherungs-, Umgebungslicht- und Beschleunigungssensor, Gyroskop, digitaler Kompass
Akku
2.850 mAh mit Fast Charging PE 2.0; bis zu 18 Std. Sprechzeit
2.800 mAh
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat mit Joy UI
Android 7.0 Nougat mit Joy UI
Preis
399,99 Euro
249,99 Euro

Kamera und Sound des Alcatel Idol 5S

Die Kamera des Idol 5S ist die gleiche, die künftig im Fairphone 2 stecken wird: Omnivision OV12870. Sie bietet eine Fotoauflösung von 12 Megapixel und nimmt Videos in Full-HD-Qualität auf. Für schnelles Scharfstellen sorgen ein Phasenvergleichs- und ein Kontrast-Autofokus, Blenden- (f/2.0), Sensor- (1/2,8 Zoll) und Pixelgrößen (1.25 μm) sind nicht überragend. An Fotofunktionen stehen HDR, Panorama, 360-Grad-Fotos, Nachtaufnahme und Burst Shot sowie ein Modus für manuelle Belichtungseinstellungen zur Auswahl. Mit Cinemagraphs lassen sich Standbilder in Videos umwandeln, indem eine kleine, sich wiederholende Bewegung integriert wird, mit Light Traces gelingen Fotos mit Lichtspuren.

Alcatel Idol 5S und Idol 5 | (c) Areamobile
Kamera des Alcatel Idol 5S
Alcatel Idol 5S und Idol 5 | (c) Areamobile
Lautsprecher des Alcatel Idol 5S

Eine optische Bildstabilisierung steht nicht zur Verfügung, Porträtfotos mit Bokeh oder optisches Zoomen wie mit einer Dual-Kamera sind mit der Knipse des Idol 5S nicht möglich. Die Frontkamera des Idol 5S löst mit 8 Megapixel aus und nimmt Videos in HD-Qualität (720p) auf.

Alcatel Idol 5S und Idol 5 | (c) Areamobile
Alcatel Idol 5S (links) und Idol 5

Stereo-Lautsprecher am Idol 5S

Vergleichsweise gut schien im ersten Hands-on die Sound-Ausgabe des Idol 5S zu sein. Dafür sorgen zwei Lautsprecher mit jeweils 3,6 Watt. Starke Bässe sind über diese allerdings nicht zu hören. Unterschied des Idol 5S zum Vorgängermodell Idol 4S: Die Stereo-Lautsprecher strahlen nur nach vorne, aber nicht nach hinten ab. Zum Anschließen von Kopfhörern bietet das neue Gerät eine Klinkenbuchse.

Das Idol 5 hat für die Soundausgabe nur einen Lautsprecher an der Unterkante des Gehäuses. Das ist aber nicht der einzige Design-Unterschied, wie ihr auf der zweiten Seite dieses Hands-on-Berichts lest.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphones, IFA

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 01.09.17 18:57 M.a.K (Handy Master)

    Nicht wirklich interessant bei dem was sich TCL mit dem Vorgänger geleistet hat.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Alcatel Idol 5S
Datum Nachrichten
01.09. Hands-on: Alcatel Idol 5S im IFA-Check
Anzeige