Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Apple: iPhone 8 könnte zu spät kommen

Christopher Gabbert 08.09.2017 - 09:04|17
Apple: iPhone 8 könnte zu spät kommen

Das iPhone 8 von Apple soll erst vier Wochen nach dem Release des iPhone 7S Plus erscheinen. Bis dahin könnten potenzielle Käufer allerdings schon bei anderen Herstellern wie Samsung oder LG zugegriffen haben.

Es ist ein Hin und Her, wenn es um den Release des neuen iPhone 8 bzw. iPhone X Edition geht. Zunächst sollte sich das Smartphone wegen des in das Display integrierten Fingerabdrucksensors verspäten und dann doch zusammen mit dem iPhone 7S (Plus) erscheinen, weil Apple die Integration doch nicht schaffe. Jetzt weht der Wind erneut aus der anderen Richtung, wie das Wall Street Journal mit Verweis auf Insider-Informationen berichtet: Apple schafft es nicht das iPhone 8 zusammen mit dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus auf den Markt zu bringen.

Anzeige

Als Grund führt das Wirtschaftsmagazin erneut die Versuche des Herstellers an, den Touch-ID-Sensor unter dem Displayglas zu verbauen. Allerdings sei es nun nicht die technische Umsetzung die zu der Verspätung führe - Apple habe die Idee für das iPhone 8 bereits verworfen. Sondern weil Samsung durch die Änderungen der Spezifikationen nur mit Verspätung die Massenproduktion der OLED-Panels für das Jubiläums-iPhone starten konnte.

Ungeduldige Kunden könnten zum Problem werden

Wie stark die Verspätung ausfallen wird, lässt sich der Quelle vom Wall Street Journal nach jedoch selbst jetzt, vier Tage vor der Vorstellung des iPhone 8, nur schwer einschätzen. Apple stellt am kommenden Dienstag, den 12. September, voraussichtlich das iPhone 8 zusammen mit dem iPhone 7S (Plus) und weiteren Produkten vor. Vorbestellungen sollen ab dem 15. und der Verkauf am 22. September beginnen. Bis zu vier Wochen nach dem Start des iPhone 7S könnte es hingegen dauern, bis das Apple-Smartphone zum 10. iPhone-Geburtstag erscheint.

Bernstein-Analyst Tony Sacconaghi zufolge könnte das allerdings für manche potentielle Kunden eine zu lange Wartezeit sein. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass eventuelle Käufer in den USA bei zu langer Wartezeit geneigt sind, schnell zu einem anderen Smartphone-Hersteller zu wechseln. Als kritische Zeitspanne nennt Sacconaghi drei Wochen. Danach würden sich potenzielle Käufer, besonders wegen der Ferienzeit in den USA, beim Shopping an den freien Tagen anderweitig umschauen. Hier könnten Samsung und LG mit dem Galaxy Note 8 bzw. V30 punkten. Beide Smartphones bieten ein auch für das iPhone 8 vermuteten großen Bildschirm mit besonders schmalen Displayrändern.

Mehr zum Thema: iPhone, iPhone Gerüchte, Smartphone, Apple-Smartphones

Quelle: WSJ via TC

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 17 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 14.09.17 20:34 Echse (Handy Master)

    Antiappler

    Hättest du es verlinkt, wäre es besser gewesen.
    So einfach was aus dem Zusammenhang nennen ist Käse.
    Aber es war ja Anfang Juli. Den meisten war klar, dass Apple einen 3D Scanner bringt.
    Wie aber Apple die Sache angeht ( Bart , Sonnenbrille etc)
    Wusste niemand
    Diese Zweifel sind erstmal weg. Gab zwar noch keine Tests, aber wie hier schon erwähnt wurde, wenn es um Technik ging, hat Apple eigentlich auf einer Keynote noch nie gelogen.

    Übrigens bei eineiigen Zwillingen wird Face ID nicht unterscheiden können.
    Hat Schiller auch auf der Keynote erwähnt.
    Eine Maske vom Gesicht soll nicht funktionieren.
    Etwa um einen Zwilling vorzutäuschen.
    Ein echter eineiiger Zwilling hätte wohl mit Face ID keine Probleme
    Schiller sprach sinngemäß
    ‚ Face ID ifunktioniert und ist sicher. Ausser sie haben einen bösen eineiigen Zwilling aus einer anderen Dimension „
    Dann hat er „guter spook und böser Spock „ aus Raumschiff Enterprise an die wand projeziert.
    Alsio auch hier Tests abwarten. Aber Apple hat eineiige Zwillinge schon selber ausgeschlossen

  2. 14.09.17 19:38 Antiappler (Handy Profi)

    @Echse

    Warum auf einmal so viele Zweifel?

    Am 16.7. um 10:04 Uhr in Post 30, hast Du geschrieben:" Du meinst ein gesichtsscanner erkennt dich nicht, wenn du stark schwitzt?

    Glaubst du, es macht für einen guten gesichtssanner einen Unterschied, ob du einen Bart hast, oder nicht?"

    Es war übrigens das Thema:" iPhone 8 und Galaxy Note 8: Fingerabdrucksensor...vom 12.7.

    Mich würde ganz besonders mal interessieren, wie die Erkennung bei Zwillingen funktioniert.

  3. 10.09.17 11:46 Echse (Handy Master)

    Wenn das nicht ein Riesen Bluff von Apple war, dann haben sie hier einen Bock geschossen.
    Solche Informationen kurz vor einer Keynote sollten eigentlich nicht nach außen dringen.
    Wie dem auch sei.

    https://www.macerkopf.de/2017/09/10/iphone-x-ios11-leaks-face/

    Man kann also damit nicht nur unlocken sondern auch im AppStore bezahlen.
    Auch für Apple Pay wohl geeignet.

    Das Gesichtserkennung nur ergänzend zu Touch ID kommen soll, wird immer unwahrscheinlicher.
    Die setzen tatsächlich wohl voll auf Face ID.
    Und da kann man sich vorstellen, wieviel Zeit sich Apple am Dienstag nehmen wird für Face ID.
    Denn die Kunden wollen überzeugt werden. Da bleiben fragen.
    Wie sieht es mit Brille ( normale oder Sonnenbrille ), Bart und hut bei Face ID aus?
    Was ist mit schlechten Lichtverhältnissen bis zur völligen Dunkelheit?
    Wie ist es mit der Sicherheit von Face ID bestellt?
    Fragen über fragen am Dienstag.

  4. 10.09.17 11:04 foetor (Expert Handy Profi)

    Der Analyst war ja so gut informiert dass er anscheinend nicht einmal den Namen vom neuen iPhone wusste
    http://www.maclife.de/news/iphone-x-iphone-8-8-plus-namen-stehen-wohl-fest-10095603.html

  5. 08.09.17 23:38 chief (Professional Handy Master)

    Ich schließe mich der Meinung an, der Kunde der auf das iPhone 8 wartet, wird auch warten und nicht zu einem Samsung oder LG greifen.

    Genau so wie jemand, der sehnlichst auf ein neues Note gewartet hat, nicht einfach zum nächsten iPhone oder LG greift, weil er ein paar Wochen länger warten muss.

  6. 08.09.17 21:52 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @DerZander:"Wie haben hier ja auch einige Spezialisten dieser Art im Forum. Einfach mal dauernd Vorhersagen machen. Irgendwann trifft schon irgendwas davon ein. ;)"
    >>Obwohl sowas als Artikel herauszubringen, hat schon eine andere Qualität.

    @foetor:"Sehe ich auch so. Wenn das S8 später gekommen wäre würden die Leute auch nicht sagen „ach dann halt ein iPhone“. Sind halt 2 verschiedene Systeme. "
    >>Das stimmt mit meiner Einschätzung überein. Zumindest dürfte die überwiegende Mehrheit "sesshaft" in einem Ökosystem verhaftet sein. Ich hab aber nicht den Hauch einer Ahnung wieviele Wechselkandidaten (also OS-Nomaden sozusagen :D) tatsächlich existieren, weil ja auch sagen wir 10% der Nutzerschaft schon eine Menge wären. Ich denke nicht, dass es soviele sind, aber es wäre immerhin vorstellbar.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige