Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPhone 8 Plus: Profi ist begeistert von Kamera-Features

Stefan Schomberg 23.09.2017 - 17:00|41
iPhone 8 Plus: Profi ist begeistert von Kamera-Features

Dass Apple sein neues iPhone 8 bei der Vorstellung überschwänglich lobte ist klar. Zumindest die Kameraqualität wird nun aber auch von Austin Mann gelobt. Er ist Profifotograf und verwendete das iPhone 8 Plus auf seiner Reise quer durch Indien. Dabei lernte er nicht nur das neue Portrait Lighting lieben, sondern entdeckte auch andere Dinge, die die Kamera des iPhone 8 Plus richtig gut kann.

Der Profifotograf Austin Mann hat einen Trip durch Indien unternommen und dabei tausende von Fotos mit dem neuen Apple iPhone 8 Plus gemacht. Auf einer Internet-Seite hat er einige davon bereit gestellt, in denen man das Potential der neuen Funktionen des Smartphones am besten sieht. So ist er in seinem virtuellen Tagebuch von der generell besseren Fotoqualität des iPhone 8 im Vergleich zum iPhone 7 begeistert, am meisten faszinierte ihn jedoch die Funktion Portrait Lighting.

Anzeige

Dabei lassen sich unterschiedliche Lichtszenarien für Portraits auch nach den Aufnahmen festlegen. Das Original bleibt dabei immer erhalten. Das klappte weitestgehend sehr gut, lediglich der Stage-Mode, bei dem der Hintergrund komplett geschwärzt und die Beleuchtung so sehr dramatisch wirkt, funktionierte noch nicht immer ganz fehlerfrei.

Aufnahmen mit iPhone 8 Plus | (c) Austin Mann
Portrait Lighting mit iPhone 8 Plus | (c) Austin Mann
Aufnahmen mit iPhone 8 Plus | (c) Austin Mann
HDR-Aufnahmen mit iPhone 8 Plus | (c) Austin Mann

Mann lobte außerdem die HDR-Funktion, die selbst bei extremen Lichtverhältnissen noch hervorragende Ergebnisse zustande bringt. Die Hintergrundunschärfe für Aufnahmen lässt sich zudem später noch entfernen, sodass der Fotograf in der Gestaltung seiner Aufnahmen enorm viele Freiheiten genießt. Sehr angetan war Mann auch vom neuen Slow Sync Flash des iPhone 8 Plus. Dabei bleibt bei Aufnahmen mit Blitzlicht die Linse etwas länger als gewohnt offen, um mehr Umgebungs- und Hintergrundlicht zu sammeln. Als Resultat wirken Aufnahmen mit Blitz wesentlich natürlicher, sie sind dann meist nicht einmal mehr als Blitzlichtaufnahmen zu erkennen.

Aufnahmen mit iPhone 8 Plus | (c) Austin Mann
Slow Sync Flash mit iPhone 8 Plus | (c) Austin Mann

Mehr zum Thema: Smartphone, Kamera, Apple-Smartphones

Quelle: Austin Mann via GSMAArena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 41 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 02.10.17 10:50 jennss (Advanced Member)

    Der "Trick" ist doch nur, dass beim Blitzen mit einer langen Belichtungszeit fotografiert wird, was sonst eher unüblich ist. Aber normale Fotoapparate bieten dies ja auch. Man muss schauen, dass man dann nicht verwackelt. Etwas Besonderes ist das doch eigentlich nicht. Sollte bei Handys auch gehen, wenn man manuell einstellen kann. Aber bei Apple geht manuell ja nichts. Daher ist es da etwas Besonderes.

  2. 25.09.17 18:18 Antiappler (Handy Profi)

    Ich habe jetzt endlich Zeit gefunden, um mir mal die Fotos ganz unten anzusehen.

    Das Foto auf der rechten Seite sieht ja echt genial aus. Und das ist ganz sicher, dass da nicht irgendwie getrickst wurde?

    Zum Beispiel ein paar hellere Birnen eingeschraubt?

  3. 25.09.17 17:53 Antiappler (Handy Profi)

    @Echse

    "Nee darauf brauch ich nicht einzugehen."

    Wenn Dir die Argumente ausgehen, dann kommst Du mit solch dämlichen Sprüchen.

    Oder dieser hier:"Belege, dass Apple besser kontrolliert, kannst du dir selber raussuchen."


    "Wenn du als Androide aber jetzt daherkommst, und die updatepolitik von Apple kritisierst, wird’s lachhaft."

    Ich gebe nur wieder, was mir bisher im Netz dazu aufgefallen ist. Und das Netz ist voll davon, um mal Deine Worte zu gebrauchen!

    Dass DU das nicht als verblendeter Apple-Jünger sehen willst/kannst, beweist Du jeden Tag mit Deinen Kommentaren!

    "Das du dieses Versagen auch noch versuchst schönzureden, ist lächerlich."

    Den entsprechenden Satz benenne mir mal.


    "Die Anzahl der Apps mit Schadsoftware sagt noch lange nichts über die Qualität aus!"

    Dieser Satz bezieht sich darauf, dass viele infizierte Apps mit Schadsoftware nicht nicht unbedingt die Konten abräumen, sondern z.B. "nur" für Werbeklicks zuständig sind.

    Aber nur ein paar wenige Apps einen ganz großen Schaden anrichten können.

    Na ja, wenn man sich dümmer stellt als nötig...

    Und noch was zum Schluss, Du solltest erst die angefallenen Fragen beantworten, und nicht über Dinge schreiben, wie den Mist mit Bluetooth, die mit der Diskussion überhaupt nichts zu tun haben, und dann noch so ahnungslos tun:"Ja, irgendwie hat jemand anders den Stein ins Rollen gebracht."

    Das bläht nämlich unnötig auf, allerdings kann man Dein Gesülze auch nicht so stehen lassen!

  4. 25.09.17 13:31 Echse (Handy Master)

    Zander

    Richtig. Updates, AppStore etc.können wir beenden.
    Rahmen.. Frechheit oder nicht. Die Verkaufszahlen geben Apple recht.
    Warum sind die Kunden nicht zur Konkurrenz, wo es (fast) rahmenlose Smartphones gab?
    Besteht vielleicht die klitzekleine Möglichkeit, dass das Käufer beim 7er überhaubt nicht interessiert hat?
    Waren vielleicht andere Sachen wichtiger?
    Du weißt doch auch, dass iPhones sehr langlebig sind. Viele iPhone User haben noch ältere Modelle.
    Warum haben die nicht voriges Jahr bis zum x gewartet?
    Dass Apple das Design 2017 ändern würde, war doch ziemlich zeitig klar.
    Keiner musste das 7er kaufen.
    Also wie würdest du es beurteilen? Apple wird ja nunmal an Verkaufszahlen gemessen.
    Und nicht an Meinungen von forenmitgliedern

    Meine persönliche Position zum 8er und x.
    Glaubst du, ich will auf gedeih und Verderb unbedingt das x?
    Ich werde es vorbestellen. Und ich setze mir ein zeitfenster bis Januar 2018.
    Wenn ich bis dahin kein x habe, kaufe ich mir das 8plus.
    Und im September 2018 das x2 ( oder wie auch immer)
    Nächstes Jahr gibt es das Design des 8er eh nicht mehr.
    Glaubst du mich stört, dass es das Design schon eine Weile gibt?
    Mir sind dann doch andere Sachen wichtiger. Zb. Die nochmals verbesserte Kamera.
    Aber man wird sehen..

  5. 25.09.17 13:01 DerZander (Handy Profi)

    Sollte es hier nicht um die Kamera gehen? Über Updates, Bezel etc. wurde doch schon in anderen Threads ausführlich geschrieben.

    (PS: Und außerdem: Man kann es drehen und wenden wie man will: der fette Rahmen war schon beim iPhone 7 eine Frechheit in dem Preissegment. ;)

  6. 25.09.17 11:18 Echse (Handy Master)

    Wie viele Modelle gibt es von Apple? Wie viele Modelle, von wie vielen Herstellern gibt es mit Android?
    —> es gibt mehr iPhones als pixelgeräte. Und trotzdem bringt google es nicht bei eigenen Geräten auf die Reihe.

    Belege, dass Apple besser kontrolliert, kannst du dir selber raussuchen. Das Internet ist voll von Meldungen mit gelöschter Schadsoftware im playstore. Und das regelmäßig.

    Warum denn jetzt erst
    —> ähm. Weil Apple JETZT nur noch auf 64 Bit setzt ?

    Google entmistet? Ja lies mal, was die im Verhältnis zu Apple an Müll raushauen.
    Haben die nicht viel mehr Apps. Ist natürlich die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch deutlich mehr Müll drinnen ist.
    Dem geht google nicht entsprechend nach,

    Und nochwas @antiappler. Android mag hier und da Vorzüge haben.
    Eben wie auch iOS.
    Wenn du als Androide aber jetzt daherkommst, und die updatepolitik von Apple kritisierst, wird’s lachhaft.
    Denn die gehört weiß Gott nicht zum Steckenpferd von google und deren Herstellern.
    Der Großteil der Androiden wäre doch froh, wenn jemand daherkommt, und ein Update „reindrückt“
    Also bei der updatepolitik solltest du schön den Ball flach halten.
    Und irgendwie stehst du auf dem Schlauch oder?
    Deshalb nochmal deutlich extra für dich.

    Es ist mir als Kunde vollkommen egal, wieviel Geräte Google und deren Hersteller zu unterstützen haben.
    Für mich als Kunde zählt, WAS ANKOMMT BEI MIR
    Und da versagt google und die Hersteller. Punkt.
    Das du dieses Versagen auch noch versuchst schönzureden, ist lächerlich.

    Die Anzahl der Apps mit Schadsoftware sagt noch lange nichts über die Qualität aus!
    —> in Bezug auf google bedeutet das wohl.
    klasse Kontrollen des playstores:), ausgezeichnete Qualität der Apps:)
    Na wenn man bei dir vor lachen nicht vom Stuhl fällt, weiß ich auch nicht..

    https://www.smartphonepiloten.de/news/malware-aus-dem-google-play-store-versendet-premium-sms-und-greift-daten-ab

    Ja du hast recht. Google ist nach Google Play Protect eine Festung :)

    Google mit seinen Schadsoftware behafteten Apps hat eine ausgezeichnete Qualität.lol.
    Wie lächerlich.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige