Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy Note 8: Glasbruch im Falltest der Stiftung Warentest

Stefan Schomberg 25.09.2017 - 16:35|28
Samsung Galaxy Note 8: Glasbruch im Falltest der Stiftung Warentest

Wie schon das Samsung Galaxy S8 (Plus) zeigt sich das Galaxy Note 8 im Falltest der Stiftung Warentest bruchanfällig. Die Warentester sehen den Grund dafür in dem besonderen Design der Samsung-Smartphones.

Haben 100 Stürze in Folge aus 80 Zentimetern Höhe auf Stein eine Aussagekraft über die Robustheit eines Smartphones, oder geht ein Mobiltelefon dabei zwangsläufig kaputt? Das Samsung Galaxy Note 8 hat einen solchen Falltest der Stiftung Warentest nicht schadlos überstanden, während bislang 320 von etwa 350 getesteten Smartphones dieses Martyrium erfolgreich absolvierten. Zwar war der Großteil der anderen Testgeräte nicht mit Glas auf der Rückseite versehen, aber zumindest doch auf der Frontseite. Und auch Ganzglas-Smartphones wie etwa diverse Sony-Modelle waren nach den Falltests noch intakt, so Dr. Dirk Lorenz, Projektleiter des Note-8-Tests.

Anzeige

Er vermutet, dass die hohe Glasbruch-Anfälligkeit der Samsung-Modelle mit Edge-Display mit dem gebogenen Glas und der geringen Breite des schützenden Rahmens zusammenhängt. Daher ist das Note 8 nach Einschätzung der Warentester eher etwas für vorsichtige Nutzer und der Einsatz einer Schutzhülle zu empfehlen.

Samsung Galaxy Note 8 trotz Mängeln herausragend

Auch an anderer Stelle kann das Spitzen-Smartphone nicht voll überzeugen - und zwar beim Akku. Dort kommt das Note 8 nur auf eine durchschnittliche Dauernutzungszeit, die knapp unter der des sehr ähnlichen Galaxy S8 Plus liegt - das deckt sich mit dem Ergebnis in unserem eigenen Akku-Test.

Ansonsten sind die Tester von Stiftung Warentest vom Samsung-Phablet sehr angetan. So loben sie die Darstellungsqualität des Displays, die herausragende Bildqualität der Kamera beim Zoomen, die Sprachqualität sowie die Möglichkeiten, die der Eingabestift bietet. Nutzer müssen daher also selbst entscheiden, wie wichtig es ihnen ist, dass ihr Smartphone notfalls 100 Stürze auf harten Untergrund schadlos übersteht oder nicht.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: Stiftung Warentest

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 28 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 27.09.17 17:02 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @DerZander:"Mir ganz persönlich bringen solche Test irgendwie keinen Erkenntnisgewinn. Wenn das Smartphone nicht kaputt gehen soll, dann darf es eben nicht runterfallen. ;) Die Zufallsparameter sind doch recht groß dabei."
    >>Ja der Erkenntnisgewinn ist zugegebenermaßen recht abstrakt, da das Fallenlassen in jedem Fall einen Bruch bedeuten kann, aber eben nicht immer. Ich schau btw Drop-Tests auch um zu sehen, ob der Digitizer danach noch funktioniert. Das ist nicht so ganz unwichtig, wenn man seine Daten danach noch sichern will.

  2. 27.09.17 15:51 DerZander (Handy Profi)

    Mir ganz persönlich bringen solche Test irgendwie keinen Erkenntnisgewinn. Wenn das Smartphone nicht kaputt gehen soll, dann darf es eben nicht runterfallen. ;) Die Zufallsparameter sind doch recht groß dabei.

    PS: "Premiumbernd". Ich muss immer bei deinem Benutzernamen lachen. Schöner Nick :)

  3. 27.09.17 15:13 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Frankfurter:"nein, das nennt man Unterstellung.
    Doppelmoral ist dieses Testszenario als sinnlos zu bewerten und gleichzeitig den sinnlosen SWT Test eine Aussagekraft zuzuschreiben ;) ich frage mich ob du nachdenkst bevor du los schreibst."
    >>Um die Wahrscheinlichkeit zB eines Würfels zu testen. Was ist besser, einmal oder mehrfach den Würfel zu "testen"? Genauso macht man bei Haltbarkeitsprüfungen üblicherweise auch automatisierte Wiederholungen statt zu schauen ob es bei einem bestimmten Punkt kaputtgeht.

    "Wie groß ist deine Testreihe?"
    brauche ich nicht. Wurde bereits von Mio. Testkandidaten die unfreiwillig die Spiderapp aufgespielt haben bewiesen ;)"
    >>Was haben sie dir bewiesen? Dass Glas bricht? Was für eine Erkenntnis.

    @Premiumbernd:"Ich kaufe mir das Note sehr wahrscheinlich trotzdem. Muss dann halt eine Hülle kaufen und das Ding behandeln wie ein rohes Ei. War mir bei dem Design aber auch ohne SWT klar. Ist halt nur für schön, nicht für robust."
    >>Vernünftige Einstellung. Wenn du ne Hülle nutzt, musst es auch nicht wie ein rohes Ei behandeln. Fallen lassen muss man es zwar trotzdem nicht unbedingt, aber normalerweise ist der Grip auch besser mit der Hülle (kommt aber natürlich ein bisschen auf die Hülle an).

  4. 27.09.17 06:27 Premiumbernd (Newcomer)
    Was ist denn hier los?

    Passt das den einen oder anderen Samsungfan nicht, das Samsung hier bescheiden abschneidet? Der Test von SWT ist sehr gut, man kann sagen der Beste. Ich habe mir den Testaufbau mal angeschaut und hätte keine bessere Idee, wie man für alle Handys besser vergleichbare Bedingungen herstellt. Und das auch noch besonders realistisch. Schaut euch die Testbedingungen mal an und denkt eine Runde nach. Und das der größte Teil der Probanden den Test besteht sagt auch eine Menge aus. Leute, hier geht es um ein scheiß Telefon, nicht um einen Fußballverein oder einer Band. Also kommt wieder runter. Ich kaufe mir das Note sehr wahrscheinlich trotzdem. Muss dann halt eine Hülle kaufen und das Ding behandeln wie ein rohes Ei. War mir bei dem Design aber auch ohne SWT klar. Ist halt nur für schön, nicht für robust.

  5. 26.09.17 21:09 REhuus (Handy Profi)

    Frankfurter,

    Ok, sagen wir, ich hätte nur wiederholt, was bereits gesagt wurde. Erspart auch weitere Punkte :)

  6. 26.09.17 20:37 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    @rheuus
    du wiederholst nur das was bereits gesagt wurde.
    aber trotzdem Prost

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige