Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Apple Watch Series 3: Teardown offenbart größeren Akku

Christopher Gabbert 26.09.2017 - 09:05|6
Apple Watch Series 3: Teardown offenbart größeren Akku

Die Experten von iFixit haben sich die Apple Watch Series 3 vorgenommen. Wie leicht lässt sich die Smartwatch reparieren, was für Veränderungen gibt es und wie groß ist der neue Akku? Das zeigt der neue Teardown der Experten.

Nach dem iPhone 8 haben die Experten von iFixit jetzt auch die neue Apple Watch Series 3 in ihre Einzelteile zerlegt und dabei überprüft, wie leicht sich die Smartwatch reparieren lässt. Zu öffnen ist die Uhr wie schon der Vorgänger über die Vorderseite, wobei das Display sich mit etwas Wärmeanwendung leicht abheben lässt. Im Inneren angelangt, sind bei der dritten Apple Watch nicht viele Veränderungen zur Apple Watch Series 2 zu erkennen.

Anzeige

Das sind neben dem schnelleren Dual-Core-Prozessor das neu hinzugekommene LTE-Modul samt Antennenband sowie eine leicht veränderte Ladespule für kabelloses Laden. Ebenfalls in der neuen Smartwatch zu finden: ein barometrischer Höhenmesser. Den hat Apple bei der Präsentation der Apple Watch 3 als besondere Neuerung herausgestellt. Zu finden war der den Experten von iFixit zufolge aber schon im Vorgänger.

Größerer Akku und winzige Schrauben

Etwas größer fällt zudem der Akku in der Apple Watch Series 3 aus. Hier steckt nun ein 1,07 Wattstunden (279 mAh) großer Energiespender drin, wo in der zweiten Smartwatch aus Cupertino ein mit 1,03 Wattstunden (maH) etwas kleinerer Akku zu finden ist. Eine deutliche Verbesserung der Akkulaufzeit wird der Zuwachs von 4 Prozent allerdings voraussichtlich nicht bringen.

Apple Watch Series 3 im Teardown | (c) iFixit
Apple Watch Series 3 im Teardown | (c) iFixit

Am Ende vergibt iFixit sechs von zehn möglichen Punkten für die Reparierbarkeit der Uhr. Die Uhr ist über das Display vergleichsweise leicht zu öffnen. Das selbige auszutauschen ermöglicht ein einfacher ZIF-Connector und auch der Akku ist, die passenden Schraubenzieher (Y000) vorausgesetzt, leicht zu ersetzten. Hinderlich sind allerdings die kleinen Schrauben mit proprietärem Schraubkopf. Zudem muss zur Reparatur auf kleinsten Raum und winzige Stellen gelötet werden.

Die Apple Watch Series 3 mit 38-mm-Gehäuse und LTE-Modul wird zum Preis von ab 449 Euro (UVP) angeboten. Die Variante ohne Mobilfunkmodul kostet 369 Euro. Jeweils 30 Euro teurer ist das Modell der Apple-Smartwatch mit 42 mm großem Gehäuse.

Mehr zum Thema: Smartwatch, Apple Watch

Quelle: iFixit

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.09.17 11:41 foetor (Expert Handy Profi)

    Sauber! Ja meine muss ich auch jeden 2 Tag laden (also Abends dann). Mache aber auch einiges damit

  2. 26.09.17 11:02 Marcitos (Handy Profi)

    Ich habe sie Sonntag Abend aufgeladen und bin jetzt gerade bei 76%. Bei der Series 2 hätte ich sie heute Abend wahrscheinlich laden müssen.

  3. 26.09.17 11:00 foetor (Expert Handy Profi)

    @Marcitos
    Ok danke! Und wie lange läuft die vei dir?

  4. 26.09.17 10:58 Marcitos (Handy Profi)

    Ist ohne LTE, brauche ich nicht und zur Telekom werde ich sowieso nie wechseln.

  5. 26.09.17 10:26 foetor (Expert Handy Profi)

    @Marcitos
    Hast die LTE Version? Wie lange hält die Uhr bei dir?

  6. 26.09.17 10:03 Marcitos (Handy Profi)

    Also der Akku bei meiner Series 3 hält deutlich länger als bei der Series 2. PERFEKT.

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige