Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S9 (Plus): Snapdragon 845 vorerst Samsung exklusiv

Matthias Zellmer 09.10.2017 - 18:17|6
Samsung Galaxy S9 (Plus): Snapdragon 845 vorerst Samsung exklusiv

Offiziell nie bestätigt und von Herstellern wie LG, Sony und HTC Zähneknirschend zur Kenntnis genommen, wird wohl auch der Snapdragon 845 für das Samsung Galaxy S9 (Plus) vorab exklusiv sein. Dafür könnte das Galaxy S9 aber auch schon auf dem MWC 2018 erscheinen.

Bereits zum Release des Samsung Galaxy S8 (Plus) wurde dem südkoreanischen Hersteller nachgesagt, den kalifornischen Edel-Prozessor Snapdragon-835 exklusiv zu erhalten. Offiziell nie bestätigt und eher dementiert, scheint sich das selbe Szenario mit dem Snapdragon 845 für das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erneut zu wiederholen. Zumindest wenn wir dem bis dato gut informierten Analysten Eldar Murtazin Glauben schenken wollen.

Anzeige

Dieser gibt nun über seinen Twitter-Kanal bekannt, dass Samsung nicht nur das Vorab-Verwertungsrecht des Snapdragon 845 erhalten hat, sondern das Galaxy S9 (Plus) demzufolge auch schon einen Monat früher präsentieren wird. Das Samsung Galaxy S8 (Plus) hatte der Konzern dieses Jahr fernab des MWC 2017, Ende März in New York vorgestellt. So könnte das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aufgrund des vorgezogenen Release wieder seine Bühne in Barcelona auf dem Mobile World Congress finden.

Samsung Galaxy S9 (Plus) zum MWC 2018

Unter anderem war der südkoreanische Mitbewerber LG seinerzeit leittragender, da das Unternehmen für das LG G6 dann auf einen Snapdragon 821 zurückgreifen musste. Auch Sony war unnötig gezwungen, das Ende Februar auf dem MWC 2017 präsentierte Sony Xperia XZ Premium, Ende Juli mit einem Snapdragon 835 in den Handel zu schicken. Laut Murtazin werden sich auch 2018 alle anderen Hersteller hinter Samsung anstellen müssen um den Snapdragon 845 verbauen "zu dürfen". Gerüchten zufolge soll der US-Chiphersteller Qualcomm bereits die Entwicklung an dem Highend-SoC abgeschlossen haben und die ersten Lehrgänge den Mitarbeitern der Smartphone-Hersteller erteilen. Weiterhin wird vermutet, dass es sich bei dem Snapdragon 845 "nur" um einen Quad-Core-Prozessor handeln wird.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Qualcomm, Smartphone, Snapdragon, Galaxy-Smartphone

Quelle: Eldar Murtazin via WinFuture

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 10.10.17 12:30 REhuus (Handy Profi)

    "Unter anderem war der südkoreanische Mitbewerber LG seinerzeit leittragender"

  2. 10.10.17 08:06 bormo (Youngster)

    SoC sollte es heißen...

  3. 10.10.17 08:04 bormo (Youngster)
    exclusiv? abwarten

    Gerüchten zu folge wird das Xiaomi Mi7 mit dem SCO Anfang 2018 erscheinen...
    Lieber warte ich ab als mir diesen Mist von Samsung zu kaufen. Die haben "Arroganz" erst erfunden.

  4. 10.10.17 02:22 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @John

    Niveaulos liegt immer im Auge des Betrachters. ;-)
    Für einen Samsung Fanboy mag das durchaus zutreffen, für einen anderen wiederum der einen anderen Hersteller bevorzugt, ist es umgekehrterweise niveaulos sich so seine Marktherrschaft zu verschaffen, wenn auch legitim. Geld macht Macht. Wer keins mehr hat, der hat nichts mehr. Getreu dem Motto, der König ist tot, es lebe der König!
    Aber ja, schon traurig, dass Qualcomm so seine Seele verkauft hat, aber anders scheinen sie am Markt nicht bestehen zu können.
    Ich hoffe ja für die freie Marktwirtschaft, dass irgendein anderer Chiphersteller durchstartet oder alle anderen Hersteller Qualcomm boykotieren und einen anderen pushen. Sei es nun MT oder Nvidia oder sonst wer.
    Damit denen der Garaus gemacht wird.
    Mal sehen, was Qualcomm dann macht. Wahrscheinlich lassen sie sich von Samsung schlucken. Andernfalls müsste Samsung schon sehr viel bezahlen, damit Qualcomm nur von Samsung leben könnte.
    Denn so einfach ist es nicht wie du schreibst. Ich kaufe sowieso einen anderen Hersteller, nur versucht man seitens Samsung, dass man ihre Produkte kaufen MUSS, wenn man das aktuellste haben möchte und so sollte es nicht sein.

  5. 09.10.17 20:48 john coffey
    @Gandalf

    was ein niveauloser kommentar..kauf dir doch welches handy du auch immer willst.
    samsung produziert den chip selber und sie wären ja blöd wenn sie nicht die erste charge bekommen würden

  6. 09.10.17 19:03 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Verzeiht, aber ich sag's mal salopp: "Schweine"
    Wobei sie echt klug sind. Man will die Marktherrschaft nicht so leicht hergeben, wie andere Hersteller damals.
    Pech für den quasi, der nicht schon eigene Chipsätze baut und bauen lässt.
    Trifft auf Huawei beispielsweise nicht zu.
    Nokia wollte ja auch so langsam eigene anfertigen lassen.
    LG, Sony usw. müssen sich halt was einfallen lassen. Denn das ist schon bitter.
    Aber naja, doof für den, der mit einer Neuanschaffung nicht warten kann und kein Samsung will.
    Ansonsten kann man warten, wie dieses Jahr, bis dann Mitte des Jahres die anderen Flaggschiffe mit besagtem Chipsatz auf den Markt kommen.
    War bei Sony ja auch so.
    MWC vorgestellt, Juni verfügbar.
    Dann hat man auf der anderen Seite auch mehr Zeit für das Gerät.
    Ich werde wohl zum Nokia 9 greifen, wenn's da ist und dann muss sowieso so schnell kein Wechsel mehr her.
    Werde mir dann in Ruhe das neue Sony Design nächstes Jahr ansehen und bei Gefallen wechseln.
    Trotzdem sehr dreist das Ganze...

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige