Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Honor 7X vorgestellt: Auch Honor macht's ums Display schmaler

Christopher Gabbert 11.10.2017 - 16:07|0
Honor 7X vorgestellt: Auch Honor macht's ums Display schmaler

Bei Huawei soll es mit dem Mate 10 so weit sein, bei der Tocherfirma Honor ist es schon so weit: Das jetzt vorgestellte Honor 7X bietet ein großes Display mit schmalen Displayrändern, Dual-Kamera, Octa-Core-Prozessor und mehr.

Wie angekündigt hat die Huawei-Tochter Honor jetzt in China ein neues Smartphone vorgestellt. Das Honor 7X ist das erste Gerät des Herstellers, das ein Display im 18:9-Format und entsprechend schmalere Displayränder an den Breitseiten als alle bisherigen Smartphones von Honor besitzt. Zunächst nur für das Heimatland präsentiert, dürfte das Honor 7X, wie die Vorgänger, auch nach Deutschland kommen. Darauf deutet auch ein für Anfang Dezember hierzulande angesetztes Launch-Event hin.

Anzeige

Das bereits erwähnte Display des neuen Honor-Smartphones besitzt eine Diagonale von 5,93 Zoll und löst mit 2.160 x 1.080 Pixel (FHD+) auf, was eine Pixeldichte von 407 PPI ergibt. Darunter arbeitet der Octa-Core-Prozessor Kirin 659 mit vier auf 2,46 GHz getakteten Cortex-A53-Kernen und vier Cortex-A51-Kernen mit einer Taktrate von 1,7 GHz. Dabei handelt es sich um den gleichen Chip, der auch im kürzlich erschienenen Huawei Nova 2 seine Arbeit verrichtet.

Huawei Honor 7X | (c) Honor
Huawei Honor 7X | (c) Honor
Huawei Honor 7X | (c) Honor
Huawei Honor 7X in Gold | (c) Honor

Dem zur Seite stehen im Honor 7X 4 GB RAM, wahlweise 32, 64 oder 128 GB Flash-Speicher und der Grafikprozessor ARM Mali-T830 MP2. Wie üblich darf bezweifelt werden, dass Honor alle Ausführungen auch nach Deutschland bringt. Hierzulande wird das Angebot wohl, wenn überhaupt, auf die 32- und 64-GB-Variante beschränkt. Immerhin lässt sich der Speicher aber mittels microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern.

Gespart wird bei den Details

Für Videos und Fotos steht auf der Rückseite des Honor 7X eine leicht herausstehende Dual-Kamera mit einem 16- sowie 2-Megapixel-Sensor sowie LED-Blitz bereit. Der schwächere Sensor ist dabei für die Erfassung von Tiefeninformationen zur Umsetzung eines Porträt-Modus mit Bokeh-Effekt zuständig. Selfies schießt das Smartphone mit einer 8-Megapixel-Frontkamera.

Huawei Honor 7X | (c) Honor
Die Kamera des Huawei Honor 7X | (c) Honor

Zu den weiteren Features des Honor 7X gehören LTE Cat-4 (in Deutschland dann auch mit Band 20), WLAN n, Bluetooth 4.1, GPS und Dual-SIM-Unterstützung. NFC zum Koppeln von Bluetooth-Geräten oder bargeldlosem Bezahlen bietet das Smartphone nicht. Auf der Rückseite des Aluminium-Unibodys befindet sich der Fingerabdrucksensor. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 Nougat mit übergestülpten EMUI 5.1 zum Einsatz. Energiespender ist ein 3.340 mAh großer Akku, der über den Micro-USB-Port auf der Unterseite wieder aufgeladen wird. Hier auch zu finden ist der klassische 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.

Angeboten wird das Honor 7X in China in den Farben Blau, Schwarz und Gold. Der Preis für die 32-GB-Variante beläuft sich auf umgerechnet 167 Euro. Die Version mit 64 GB Speicher geht für 220 Euro über die Ladentheken, 260 Euro verlangt der Hersteller für das 128-GB-Modell. Wie üblich dürften die Preis in Deutschland allerdings noch einmal deutlich höher ausfallen. Zum Vergleich: Das Honor 6X ging in China zum Preis von umgerechnet 135 Euro (32 GB) bzw. 215 Euro (64 GB) an den Start und wurde hierzulande für 249 Euro mit 32 GB Speicher angeboten.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung

Quelle: Honor

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige