Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Moto Smart Speaker: Smartphone-Mod für Alexa on the Go

Björn Brodersen 18.10.2017 - 17:18|6
Moto Smart Speaker: Smartphone-Mod für Alexa on the Go

Amazons Cloud-basierter Sprachassistent Alexa lässt sich bald mit einem Moto-Z-Smartphone auch unterwegs nutzen. Motorola bringt im November einen smarten Lautprecher als Ansteckmodul (Moto Mod) heraus.

Im vergangenen Februar auf dem Mobile World Congress teilte Motorola Pläne für ein Moto Mod mit Sprachsteuerung über Amazons Assistenzdienst Alexa mit. In Kürze bringt die Lenovo-Tochter ein solches ansteckbares Funktionsmodul für die Smartphone-Modelle der Moto-Z-Serie heraus. Der am Smartphone mitnehmbare Quasi-Mini-Echo für "Alexa on the Go" ist mit vier Fernfeld-Mikrofonen und zwei Lautsprechern sowie einem 1.530 mAh starken Akku für bis zu 15 Stunden Betriebszeit des Moto Mods bestückt und durch eine Nanobeschichtung spritzwassergeschützt. Angeforderte Informationen zeigt er auf dem Displays des Moto-Z-Smartphones an.

Anzeige

Einen Preis und einen Release-Termin für den Moto Smart Speaker in Deutschland will Motorola zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. In den USA wird das Alexa-Modul für die Moto-Z-Smartphones im November herauskommen und 149 Dollar kosten. Damit ist es dort doppelt so teuer wie der JBL-Lautsprecher-Mod und dreimal so teuer wie Amazons Echo Dot.

Der Moto Smart Speaker ist mit jedem bislang verfügbaren Smartphone der Moto-Z-Familie kompatibel. Unter anderem sollen Anwender mit dem neuen Modul beispielsweise von unterwegs schon die Heizung zu Hause einstellen können, wenn sie ein geeignetes Smart-Home-System besitzen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphones, Sprachsteuerung, Neuvorstellung, Modulare Smartphones, Amazon Alexa

Quelle: Motorola

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 20.10.17 14:44 Antiappler (Handy Profi)

    @Svensemann

    "Ich hab da so einen Oldschool-Timer dran, der sich programmieren lässt, kostet 15€ und funktioniert wunderbar. Auch sammelt er keine Daten und bläst diese nicht ins Netz raus ;-)"

    Und der "Oldschool-Timer" lässt sich nicht von "außen" manipulieren!

    Würde mir auch nicht einfallen, so etwas ins Haus zu lassen.

  2. 20.10.17 10:25 Svensemann (Member)
    wozu???

    Und was bringt mir das Ding jetzt?

    Die Funktion selbst ist nur ein Stück Software..man könnte auch eine App entwickeln, die alles übernimmt...
    Absolut unötig.

    Genau wie die ganze Smart-Home generell, jedenfalls zu den jetzigen Preisen und funktionen.
    Ich brauche keine Alexa oder Google Home um meine Heizung zu steuern oder von unterwegs anzustellen.
    Ich hab da so einen Oldschool-Timer dran, der sich programmieren lässt, kostet 15€ und funktioniert wunderbar. Auch sammelt er keine Daten und bläst diese nicht ins Netz raus ;-)

  3. 19.10.17 14:39 M.a.K (Handy Master)

    Kommt mir nicht ins Haus.

  4. 19.10.17 13:15 Slightly Biased (Member)

    Ihr habt die Funktion nicht verstanden:

    Es geht darum eine portable Alexa zu haben. Dabei geht es nicht nur um die Software, sondern auch um einen passenden Lautsprecher, der über das Telefon immer mit dem Internet verbunden ist.

    So hat man einen Echo immer dabei, wenn man auf Reisen ist.

    Ich persönlich finde es praktisch, ob es mir das Geld wert ist, ist wieder eine andere Frage.

  5. 19.10.17 09:25 chief (Professional Handy Master)

    Kommt bei mir in die Kategorie Dinge die die Welt niemals braucht.

    Schön Elektroschrott produziert. Hauptsache man ist "innovativ".

  6. 18.10.17 17:28 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Soll das ein Scherz sein? Wer bitte macht freiwillig sein smartphone zu nem Backstein wenn er die genau gleiche funktion schon mit google home im Smartphone selbst haben kann?
    Falls das teil nicht noch ein weltklasse Lautsprecher ist der eine externe bluetoothbox ersetzen kann ist das teil ne totgeburt

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige