Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Huawei hat schon ein funktionierendes Falt-Smartphone

Björn Brodersen 20.10.2017 - 20:00|7
Huawei hat schon ein funktionierendes Falt-Smartphone

Huawei arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Einen funktionierenden Prototypen à la ZTE Axon M hat der chinesische Hersteller bereits entwickelt. Doch der gefällt Huaweis Mobile-Chef Richard Yu nicht. Dieser wünscht sich ein Gerät mehr wie das Samsung Galaxy X.

ZTE hat in dieser Woche mit dem Axon M ein Smartphone mit zwei zu einem großen Bildschirm zusammenklappbaren Displays vorgestellt, Samsung arbeitet an einem Galaxy X mit flexiblem Display. Während im laufenden Jahr Edge-to-Edge-Displays der letzte Schrei sind, könnten in 2018 faltbare Phones der große Trend werden. Auch der chinesische Hersteller Huawei arbeitet an einem solchen Gerät. Das hat jetzt der Mobile-Chef des absatz-, finanz- und patentstarken Unternehmens, Richard Yu, bestätigt.

Anzeige

"Wir haben einen funktionierenden Prototypen", sagte Yu in einem Interview mit Cnet. Dieser weise ähnlich wie das ZTE Axon M zwei klappbare Displays und dazwischen eine Lücke auf. "Das ist nicht gut, und wir müssen diesen Spalt loswerden", urteilt der Huawei-Manager. Für das Gerät müssten eine bessere, flexiblere Display-Technologie sowie ein geeigneteres mechanisches Design her. Bereits im kommenden Jahr könnte Huawei ein solches Smartphone zur Marktreife bringen, so Yu.

ZTE Axon M | (c) ZTE
ZTE Axon M mit zwei klappbaren Displays | (c) ZTE

Anfang 2018 will auch Samsung so weit sein und das Galaxy X mit flexiblem OLED-Display vorstellen. Nach vorherigen Angaben von Samsungs Mobile-CEO D.J. Koh wird das Galaxy X ein Smartphone der bestehenden Galaxy-S- oder Note-Serie werden.

Richard Yu: Niemand kann Huawei stoppen

Huawei setzt im weltweiten Smartphone-Markt zum Sprung an die Spitze an. Noch dieses Jahr könnten die Chinesen den iPhone-Hersteller Apple von Platz Zwei verdrängen. Ob Huawei der Aufstieg zum Marktführer gelingt, ist für Yu gar keine Frage. "Wir werden sie auf jeden Fall überholen", sagt er. "Niemand kann uns stoppen." Marktanteile seien für ihn aber nicht alles, sondern Innovationen und neue Features für die Nutzer von Huawei-Smartphones hätten Priorität.

Schon im November vergangenen Jahres hatte Richard Yu angekündigt, innerhalb der nächsten zwei Jahre zum zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt aufsteigen zu wollen. Apple werde man Schritt für Schritt überholen, mit "Innovation für Innovation", sagte er damals und verwies auf Bereiche wie Künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Augmented Reality. Mit dem Mate 10 Pro hat Huawei in dieser Woche das erste Smartphone mit einem Chipsatz mit dedizierter NPU für Künstliche Intelligenz lokal auf dem Smartphone vorgestellt.

Mehr zum Thema: Smartphones, Smartphone-Markt, Flexibles Display

Quelle: Cnet

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 23.10.17 14:01 Antiappler (Handy Profi)

    @mcRebe

    "Abbrechen funktioniert sehr wohl. Man muss nur geschätzte 20x auf den Button drücken.

    Dennoch ist es ziemlicher Mist, was AM da veranstaltet hat... bzw. Das man bis jetzt nicht reagiert hat. Der Support war aber schon immer mies."

    Ha ha ha. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen, ich habe nämlich nach etwa 6-8 mal drücken aufgegeben.

    Das ist wirklich ein ganz großer Mist, den AM da fabriziert hat.

    Und ganz schlimm finde ich, dass AM noch nicht mal auf meinen Kommentar geantwortet hat!!!

    Bin mal gespannt, ob es nach unseren Kommentaren endlich zu einer Erklärung UND Lösung kommt, denn das "Problem" besteht nämlich immer noch, habe ich gerade getestet.

  2. 22.10.17 19:25 mcRebe (Advanced Member)

    OffTopic:
    Abbrechen funktioniert sehr wohl. Man muss nur geschätzte 20x auf den Button drücken.

    Dennoch ist es ziemlicher Mist, was AM da veranstaltet hat... bzw. Das man bis jetzt nicht reagiert hat. Der Support war aber schon immer mies.

  3. 21.10.17 08:46 Antiappler (Handy Profi)

    @foetor

    "Irgendwie kann man sein geschriebenes nicht editieren."

    Ich hänge mich mal mit an. Im Moment gibt es auf der Seite von Areamobile.de sehr große "Probleme".

    An die Redaktion: Es ist nicht möglich folgenden Beitrag woanders unterzubringen, da immer sofort die im Beitrag genannten "Störungen" auftreten.

    Ist da ein Virus bei Areamobile unterwegs?

    Ich habe schon gesehen, dass M.a.K davor gewarnt hat, bevor ich selbst davon betroffen war.

    Wenn ich Firefox Klar benutze und
    mich eingeloggt habe erscheint eine komisch aufgebaute Seite. Als wenn man bei dem Opera das "Bilder laden" wegen knappem Datenvolumen deaktiviert hat.

    Wenn ich auf eines der dort angebotenen Themen gehen will, erscheint: Authorization Required

    This server could not verify that you are authorized to access the document requested. Either you supplied the wrong credentials (e.g., bad password), or your browser doesn't understand how to supply the credentials required.

    Apache/2.2.22 (Debian) Server at dev.areamobile.de Port 80

    Ich komme noch nicht mal auf die Startseite.

    Und wenn ich mich ausloggen will, erscheint wieder: Authorization bla bla bla.


    Mit dem Opera Mini erscheint nach dem einloggen wenigstens die normale Startseite, aber bei dem Versuch alle Kommentare zu lesen oder zu editieren erscheint:

    Authentifizierung erforderlich

    dev.areamobile.de

    Away with you!

    Benutzernamen eingeben

    Passwort eingeben

    Abbrechen Anmelden

    Wobei "Abbrechen" überhaupt nicht funktioniert. Um den Müll zu entfernen, muss man in die Einstellungen gehen. Da hilft auch kein Cache löschen, sondern man muss in der App alle Daten löschen.

    Das ist auf Dauer sehr nervig, weil man dann jedesmal wieder neue Einstellungen vornehmen muss.

  4. 21.10.17 08:03 blueskyx (Advanced Member)

    Im Artikel wird ja sehr wohl zwischen falt- und klappbar unterschieden. Aber das generiert ja keine Klicks. ;)

  5. 20.10.17 23:32 foetor (Expert Handy Profi)

    Irgendwie kann man sein geschriebenes nicht editieren.

    Naja ich spiel mal den Runde mit meinem faltbaren Nintendo DS

  6. 20.10.17 23:29 foetor (Expert Handy Profi)

    Und schon wieder versteht AM den Unterschied zwischen „faltbar“ und „klappbar“ nicht. Ist es denn so schwer???

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige