Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Google Pixel 2 im Härtetest von JerryRigEverything

Stefan Schomberg 23.10.2017 - 11:04|2
Google Pixel 2 im Härtetest von JerryRigEverything

JerryRigEverything hat es wieder getan. Dieses mal vergräbt er die Klinge seines Teppichmessers in das Metallgehäuse des Google Pixel 2, verbiegt und verbrennt es. Alles, um seinen Lesern einen Eindruck davon zu verschaffen, wie sich das Google-Phone gegen äußere Gewalteinflüsse verhält. Spoiler: Andere Smartphones haben da schon besser abgeschnitten.

Zack vom Youtube-Kanal JerryRigEverything hat das von HTC gebaute Google Pixel 2 dem typischen Härtetest unterzogen. Beim Display-Kratztets schlägt sich das Gorilla Glas 5 wie erwartet gut und ist ebenso kratzfest wie die Oberflächen von Samsung Galaxy S8 oder iPhone 8. Im Vergleich zum Vorgängermodell von Google ist auch das metallene Lautsprechergitter über und unter dem Display des Pixel 2 widerstandsfähiger. Hier findet das Cutter-Messer keinen Angriffspunkt.

Anzeige

Anders sieht das beim Gehäuse auf der Rückseite aus. Hier schneidet Zacks Messer problemlos durch die "Premium-Hybrid-Farbe", die auf das Pixel 2 und dessen Alu-Unibody aufgebracht ist. Auf seiner Website weist Google sogar darauf hin, dass sie bei einem Aufprall sogar absplittern könnte. Außerdem warnt der Hersteller, dass manche Materialien wie Leder oder Jeans-Stoff darauf abfärben können.

Die Kunststoff- oder Farboberfläche der Rückseite erstreckt sich auch auf den Fingerabdrucksensor, der entsprechend genauso leicht verkratzt. Beim Sensor hat das aber fatale Folgen, er kann dann Fingerabdrücke nicht mehr richtig identifizieren. Der anschließende Feuertest mit einem einfachen Feuerzeug zerstört nach etwa 15 Sekunden dauerhaft die der hohen Hitze ausgesetzten Pixel, die dadurch weiß werden - im Gegensatz zu LCDs, bei denen Pixel durch die Hitze vorübergehend schwarz werden, was aber kurze Zeit später bei abnehmender Hitze aber wieder verschwindet.

Eingebaute Bruchstelle am Google Pixel 2

Die größte Enttäuschung dürfte aber der Biegetest sein. Der Alu-Unibody bricht genau an der Stelle, an der HTC einen Antennenstreifen in das Material einbringt. Zwar funktioniert das Gerät auch mit dem Riss noch, aber gerade so ein teures Smartphones sollte eigentlich nicht mit so einer eingebauten Schwachstelle zum Kunden kommen - oder wie seht ihr das?

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Youtube

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 23.10.17 21:50 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @franzjs: Ist vllt nicht sauber spezifiziert, aber die Tests sind bei allen gleich.

  2. 23.10.17 12:41 franzjs (Newcomer)
    Schwachsinn

    Ich frage mich immer wieder was solche schwachsinnigen Tests sollen. Wenn schon Tests dann auch bitte sauber spezifiziert und für alle Prüflinge identisch. Und wer bitte fackelt sein Handy an ?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige