Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

SqareTrade: "Das iPhone X ist das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten"

Stefan Schomberg 07.11.2017 - 18:00|12
SqareTrade:

Der Elektronikversicherer SquareTrade hält das neue Top-Smartphone von Apple, das iPhone X, für anfälliger für Glasschäden als all seine Vorgänger. Zudem sei es auch noch teurer zu reparieren, so der Dienstleister.

Nach Angaben des Elektronikversicherers SquareTrade ist das neue Apple iPhone X das "zerbrechlichste, hochpreisigste und am teuersten zu reparierende iPhone aller Zeiten". Zu diesem Schluss kommt das Unternehmen, nachdem es das locker 1.150 Euro teure neue Flaggschiffmodell diversen Droptests unterzogen hat. Schon das erste simulierte Fallunglück, der "Face Down Drop Test", bei dem das ungeschützte Gerät mit der Bildschirmseite nach unten auf eine harte Oberfläche fällt, sorgte für einen Splitterregen. Das Display habe nicht mehr reagiert und die Gesichtserkennung Face ID sei ebenfalls funktionslos gewesen, so SquareTrade.

Anzeige

Weitere Tests, bei denen das iPhone X auch Stürze auf die Seite und die Rückseite des Geräts aushalten musste, brachten ähnlich schlechte Ergebnisse zutage. Einmal ging der Bildschirm kaputt, obwohl er keine oberflächlichen Schäde zeigte. Bei einem anderen Versuch zersplitterte die Glasrückseite des iPhone X. Der Shot Test, der das Herunterfallen des iPhone von einem Autodach bei der Abfahrt simuliert, zerstörte Face ID sowie den Swipe-Bereich unter dem Screen, außerdem gab es Risse in Rückseite und Display. Auch der Tumble Test, bei dem das iPhone von einem Roboter umhergewirbelt wurde, zerstörte Display und den Bereich für die Swype-Geste zum Entsperren des Displays.

Mit dem iPhone X kann man schnell baden gehen

Bei einem Tauchtest gab es hingegen keine Probleme - zumindest fast. Das iPhone X wurde dabei 30 Minuten 1,5 Meter unter Wasser gelegt , anschließend arbeitete es normal. Allerdings kam leicht verzerrter Klang aus dem Lautsprecher. Das ist natürlich besonders ärgerlich, weil sich Apple die Reparaturen beim iPhone X teuer bezahlen lässt. Vor allem die sogenannten sonstigen Schäden, zu denen etwa Glasbruch auf der Gehäuserückseite gehört, reißen große Löcher ind die Haushaltskasse: Außerhalb der Gewährleistung verlangt der Hersteller satte 611 Euro dafür. Da mag es dann vielleicht doch ratsam sein, die Smartphone-Versicherung von Apple für schlappe 229 Euro pro Smartphone zu berappen. Oder man schaut sich bei Drittanbietern um. Hier haben wir ein Beispiel für eine entsprechende Handyversicherung für euch.

via Heise

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 13.11.17 15:36 Stefan Schomberg (Leitender Testredakteur)

    @peter0815
    "
    "aller Zeiten"

    ...und natürlich das zerbrechlichste im ganzen Universum....über euch und eure
    Artikel kann ich sehr oft lachen...."

    Ist nur die Frage, ob das Lachen über andere so schlau ist, wenn man etwas nicht verstanden hat... http://bfy.tw/F0Lz

    Mit feindlichem Grinsen ;)

  2. 09.11.17 19:53 Antiappler (Handy Profi)

    @tayler

    "Bin sehr sicher das ein iPhone 8 oder X mehr ab kann als ein S7 oder S8."

    Hier gibt es einen Bericht, der auch auf die negativen Seiten vom X eingeht.

    https://www.teltarif.de/iphone-x-test/news/70610.html

  3. 08.11.17 07:30 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    hammer.

  4. 07.11.17 23:38 chief (Professional Handy Master)

    Oh...wenn Glas runter fällt geht es kaputt. Welch Weisheit.

    Muss ich mir doch glatt merken. Wie konnte ich ohne dieses Wissen meiner Kleinen nur ein Glas zum trinken anbieten. Verdammt nochmal Glück gehabt, dass Sie es noch nicht fallen gelassen hat.

  5. 07.11.17 23:22 Oannes (Youngster)

    Glück und Glas, wie leicht bricht das.

  6. 07.11.17 22:08 peter0815 (Handy Profi)

    der Spot verdeutlicht aber schon die Aufholjagd von Apple - sie standen immer hinten an mit guten Features - waren aber auch immer (und das zeigt der Spot nicht) die mit dem geilsten und begehrtesten und schönsten und fluffigsten und ach was weiß ich ... Smartphone

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige