Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Apple-Update: iOS 11.1.1 behebt Fehler auf iPhone und iPad

Björn Brodersen 13.11.2017 - 09:08|20
Apple-Update: iOS 11.1.1 behebt Fehler auf iPhone und iPad

Apple liefert bereits das fünfte Update für die neue Betriebssystemversion iOS 11 aus. iOS 11.1.1 soll Fehler bei Tastatureingaben sowie bei der Siri-Nutzung beheben. Erfahrt hier mehr über die Probleme auf iPhone und iPad, die das Apple-Update löst.

Apple liefert ein neues Update für iPhones und iPads aus: Die neue Betriebssystemversion iOS 11.1.1 korrigiert vor allem Fehler in der Software der Geräte. Laut Changelog von Apple werden bestehende Probleme mit der automatischen Korrektur bei Tastatureingaben sowie bei der Nutzung des Sprachassistenten Siri behoben. Durch einen von Apple von Apple bislang nicht erläuterten Bug änderte die iOS-Tastatur den eingegebenen Buchstaben "i" in ein A mit einem angehängten Symbol um. Der Tippende bekommt davon nichts mit, weil die fehlerhafte Zeichenfolge nur in den Wortvorschlägen auftaucht, aber nicht im Texteingabefeld. Erst der Empfänger einer Nachricht in iMessage oder Twitter sieht die merkwürdige Zeichenfolge. Offenbar verbreitete sich der Autokorrektur-Bug durch eine fehlerhafte Nachricht von iPhone zu iPhone vor allem in den USA.

Anzeige

Unter iOS 11.1.1 soll auch der Weckruf "Hey, Siri" den Sprachassistenzdienst auf dem iPhone und iPad wieder zuverlässig aktivieren. Zuletzt hatten sich Nutzer der Apple-Geräte beschwert, dass der Sprachbefehl keine Reaktion auf ihrem iPhone oder iPad auslöste.

Fehlerbehebungen: Update auf iOs 11.1.1 | (c) Areamobile
Fehlerbehebungen: Update auf iOs 11.1.1

Auf einem iPhone 7 Plus ist die Update-Datei über 300 MB groß, auf dem iPhone X nur knapp über 50 MB. Es ist die fünfte Aktualisierung nach der Veröffentlichung der Betriebssystemversion iOS 11, die nach Angaben von Apple mittlerweile auf 52 Prozent der iOS-Geräte läuft, mit denen Nutzer am 6. November 2017 auf den Apple-Store zugegriffen haben. Auf 38 Prozent der genutzten iPhone, iPad und iPod Touch haben die Besitzer noch iOS 10 installiert.

Mehr zum Thema: iPad, iPhone, iPhone-Update, Smartphones, iPad-Update, iOS Update, iPad Mini, Apple-Smartphones, Mobile Betriebssysteme

Quelle: Apple (1), (2)

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 20 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 16.11.17 23:16 chief (Professional Handy Master)

    @Andre
    Du verstehst du doch eh was du willst. Scheinst wohl zu viel Pippi Langstrumpf in der Jugend geschaut zu haben.

    Aber hier bin ich jetzt endgültig raus. Viel Spaß noch in "deiner" perfekten Samsungwelt.

  2. 16.11.17 20:44 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Andre: Die Argumentation ist ja noch dünner als das was Echse sonst so präsentiert. Den Fanboystempel hast du dir redlich verdient.

  3. 16.11.17 11:46 Andre2779 (Advanced Handy Profi)

    "War wieder so klar, dass du von dir auf alle schließt."

    Also bestätigst du selbst, dass es kaum User betrifft. immerhin ;)

  4. 15.11.17 21:02 chief (Professional Handy Master)

    War wieder so klar, dass du von dir auf alle schließt.

  5. 15.11.17 20:41 Andre2779 (Advanced Handy Profi)

    "Man muss schon ein echt harter, blinder Fanboy sein, um die die "Pink Line of Death" beim S7 (und Edge) zu negieren."

    Ich schlage dir vor du kommst einfach mal auf einen Tee vorbei und zeigst mir wo bei meinem S7 eine "Pink Line of Death" sein soll. Wenn du sie gefunden hast, geb ich dir zusätzlich noch 200€ Spritkosten mit auf den Weg. Deal?

  6. 15.11.17 19:18 chief (Professional Handy Master)

    Was letztendlich der Auslöser der pinken Linie ist, ist bei diesem Fanboy verhalten völlig egal. Er negiert, dass Problem komplett.

    Ob es Panel liegt oder nicht, lässt sich auch schwer sagen. Schließlich ist das Panel eines S8 ein anderes als beim S7.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige