Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPhone: Apple und Intel arbeiten an 5G-Modem

Matthias Zellmer 17.11.2017 - 15:23|0
iPhone: Apple und Intel arbeiten an 5G-Modem

Aktuellen Berichten zufolge wird Apple seine Zusammenarbeit mit Intel in Zukunft nicht nur auf die Fertigung von 5G-Modems begrenzen. Der kalifornische Chip-Hersteller könnte unter Umständen Exklusiv-Fertiger der iPhone-SoCs werden und damit Qualcomm und TSMC ausbooten.

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Qualcomm offenbart seine ersten Konsequenzen. Nachdem Intel gestern offiziell seine neue 8000-Serie bekannt gegeben hat, dessen erstes 5G-Modem das auf der CES 2017 präsentierte XMM 8060 (Codename Gold Ridge) ist, will man die Kooperation mit Apple weiter ausbauen. So sollen nicht nur die ersten 5G-Modems Anfang 2019 in einem iPhone verbaut werden, sondern Apple plant laut einem Bericht der Fast Company, eine komplette Integration der Modems in die eigenen SoCs (System on a Chip).

Anzeige

Somit würde sich Apple von Qualcomm und TSMC als Fertiger verabschieden und die Zusammenarbeit mit Intel ausbauen. Intel liefert bereits seit dem iPhone 7 entsprechende LTE-Modems für den Europäischen Raum. Nur in den USA kommen aufgrund des CDMA-Standards aktuell Snapdragon-X16-Modems von Qualcomm zum Einsatz.

Für Intel wäre dies ein lukratives Geschäft und am Ende doch noch ein Weg in die Smartphone-Industrie zurück zu finden. Für Apple hingegen wäre dies der erste SoC, welcher ein integriertes Modem hat. Bis dato verbaut Cupertino die Modems in den iPhones ausschließlich als separates Chip-Modul.

Der Wettstreit um die 5G-Technologie hat begonnen

Die 5G-Technologie gilt gemeinhin als ein wichtiger Meilenstein der Mobilfunkgeneration. Mit ihm sind Übertragungsgeschwindigkeiten von 1 bis 2 GBit pro Sekunde möglich. Zuletzt hatte die Telekom und Vodafone erste 5G-Testversuche in Berlin vollzogen. Deren Livebetrieb fand aber mit Hardware von Huawei im 3,7 GHz Frequenzspektrum statt. Im weltweiten Wettstreit ist auch der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE ganz vorn mit dabei und präsentierte bereits zum MWC 2017 das erste 5G-Smartphone. Der flächendeckende Einsatz des Gigabit-Standards wird aber voraussichtlich erst im Jahr 2020 erwartet.

ZTE Gigabit Phone | (c) ZTE
ZTE Gigabit Phone | (c) ZTE

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Apple-Smartphones

Quelle: Intel, Fast Company via 9to5Mac

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige