Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S8: Samsung zieht Oreo-Update wegen schwerer Fehler zurück

Matthias Zellmer 19.11.2017 - 09:00|18
Samsung Galaxy S8: Samsung zieht Oreo-Update wegen schwerer Fehler zurück

Nachdem Android 8.0 seit September 2017 offiziell verfügbar ist, werden auch Besitzer des Galaxy S8 (Plus) ungeduldig, wann denn ihr Flaggschiff-Smartphone ein Update erhält. Doch Teilnehmern des Oreo-Beta-Programms ereilte nun ein schwerwiegender Fehler, sodass Samsung das zweite Update komplett vom Server nehmen musste.

Anfang November hat auch Samsung damit begonnen Android 8.0 Oreo als Teil des Beta-Programm, freiwilligen Testern in den USA, Südkorea und Großbritannien für das Samsung Galaxy S8 (Plus) zur Verfügung zu stellen. Seit Anfang vergangener Woche gab es bereits die zweite Beta-Version, welche die Fehler der ersten 1,4 GB großen Oreo-Firmware zu beheben. Doch ausgerechnet diese Version liefert einen besonders schweren Fehler aus, der die Telefon-Funktion des Galaxy S8 (Plus) außer Kraft setzt, wie nun Phandroid mitteilt.

Anzeige

Zwar gibt es auf Reddit einen Workaround, der das Problem nach Löschung des App-Speichers und einem Reboot beheben soll, doch einige Nutzer des Galaxy S8 klagen, dass der Mobilfunkempfang nach einem erneuten Reboot wieder ohne Funktion war.

Android 8.0 Beta für das Galaxy S8 | (c) Phandroid
Android 8.0 Beta für das Galaxy S8 | (c) Phandroid

Samsung schätzt den Fehler als derart schwerwiegend ein, sodass das Unternehmen die zweite Beta-Version von Android 8.0 Oreo komplett vom Netz nehmen musste. In wie weit der Rückschlag die Auslieferung des finalen OTA-Updates verzögert, ist indes unkommentiert.

Android 8.0 Oreo bietet für das Galaxy S8 deutlich mehr

Android 8.0 Oreo bringt für das Samsung Galaxy S8 (Plus) neben den allgemein bekannten Neuerungen, wie weitere Stromsparfunktionen, Overlay-Video, dynamischen App-Icons sowie der Schlummer-Funktion für Benachrichtigungen, auch gesonderte Funktionen. Beispielsweise wird das seitliche Infinity-Display für eine optische Farbsignalisierung bei eingehenden Anrufen verwendet. Weiterhin wird die "Find my mobile"-Anwendung und die Unterstützung der Bluetooth-Codecs AAC und LDAC genannt.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Android 8 Oreo

Quelle: Phandroid

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 18 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 23.11.17 00:27 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @ben: Mag alles sein, aber das Problem hat sich Samsung natürlich selbst eingebrockt. Man muss aber anmerken, dass man bei Samsung schon sagen kann welche Geräte lange versorgt werden und da geht es nicht mal primär um den Preis. Die A5-Modelle bekommen bspw auch lange Updates und kosten jetzt nicht so viel.

  2. 22.11.17 22:19 benthepen (Advanced Handy Master)

    Kein Hersteller baut so viele Handys, so viele Android Versionen in so vielen verschedenen Ländern. In jedem Land dutzende Provider. Ich glaube, da ist es etwas schwieriger regelmäßige Udates zu liefern, als bei Herstellern, die pro Jahr 3 Modelle raushauen.
    Das ist alles ziemlich komplex und aufwenig.
    Mein S7 Edge bekommt regelmäßig Sicherheitspatches, ach ja, die hatte ich vergessen. Für so viele Modelle.
    Günstige Modelle werden halt auch nicht so geupdatet, die meisten, die sich so ein

  3. 21.11.17 14:33 Andre2779 (Expert Handy Profi)

    "Es geht ums Prinzip, diese Firma ist nicht in der Lage zu den Top 5 der Updates zu hören, diese "Möchtegerne"."

    Sprach der Dauertroll :D

  4. 20.11.17 22:08 tayler (Advanced Member)

    Alles normal, in der weiteren Überschrift steht doch was von Beta.

    Es geht ums Prinzip, diese Firma ist nicht in der Lage zu den Top 5 der Updates zu hören, diese "Möchtegerne".

    Das ist die tatsächliche Lage.

  5. 20.11.17 21:07 chief (Gesperrt)

    @Mak

    Ja, dass sollte ein "Fach" Magazine wie AM eigentlich wissen bzw. richtig darüber berichten. Aber an der Überschrift erkennt man sehr gut, um was es mittlerweile bei der Redaktion geht. Klicks, Klicks und nochmal Klicks. Scheiß auf Qualität. Kostet nur unnötig Zeit.

  6. 20.11.17 16:49 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Fehler sind in Betaversionen völlig normal. Diese gibt es bei allen Herstellern und auch allen Betriebssystemen. Die Überschrift von AM finde ich auch etwas unglücklich gewählt.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S8 Angebote
Samsung Galaxy S8

Empfehlung

ab 174.98 EUR
monatlich 26.95 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S8
 
Anzeige