Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPhone 2018: Nächstes iPhone könnte als Dual-SIM-Auflage erscheinen

Tobias Czullay 22.11.2017 - 12:01|18
iPhone 2018: Nächstes iPhone könnte als Dual-SIM-Auflage erscheinen

Mit dem nächsten iPhone könnte Apple vollends mit alten Konventionen brechen. Das neue Smartphone soll nicht nur in allen Auflagen ohne Home-Button, sondern sogar in einer Dual-SIM-Version auf den Markt kommen. Beide SIM-Slots könnten volle Gigabit-LTE-Unterstützung bieten.

Wo das iPhone X lediglich Übertragungsraten von bis zu 600 Mbit/s im LTE-Netz beherrscht, da soll die nächste Auflage des Apple-Smartphones die Gigabit-Bandbreite erreichen. Das schreibt Ming-Chi Kuo, der mit Apple-Materie gut vertraute Analyst bei KGI Securites, in einem aktuellen Memo. Erreicht werden soll die schnellere Internetverbindung unter anderen durch eine neue Antenne, die den 4x4-MIMO-Standard unterstützt. Die neuen LTE-Chips sollen von den Zulieferern Qualcomm und Intel produziert werden, zuletzt genannter Chiphersteller wird dabei den Löwenanteil übernehmen. Mit Intel entwickelt Apple derzeit auch ein 5G-Modem, das aber erst in der übernächsten iPhone-Generation stecken soll.

Anzeige

Doch wäre der Einsatz eines neuen LTE-Modems im kommenden iPhone allein kaum eine Erwähnung wert, Hersteller wie Samsung bieten bereits Smartphones mit Gigabit-Geschwindigkeit an. Kuo schreibt außerdem, dass Apple im zweiten Halbjahr 2018 erstmals auch ein iPhone anbieten könnte, das Dual-SIM unterstützt. Nach seiner Vorstellung sollen beide SIM-Slots die uneingeschränkte LTE-Bandbreite liefern - anders als viele andere aktuelle Smartphones, die im Dual-Standby-Betrieb eine SIM auf den Einsatz im 3G-Netz begrenzen.

Dual-SIM-iPhone zielt auf chinesischen Markt

Abzuwarten bleibt, ob ein Dual-SIM-iPhone auch in unseren Breiten auf den Markt kommt. Die hiesigen Mobilfunkanbieter dürften von dieser Idee nicht begeistert sein. Für Apple sind die Zweijahresverträge, die die teuren Anschaffungspreise der iPhones für viele Kunden niedriger erscheinen lassen, aber eine wichtige Einnahmequelle. Womöglich beschränkt Apple den Verkauf eines solchen Geräts daher auf den asiatischen Markt, vor allem in China werden die meisten Smartphones mit Dual-SIM angeboten. Ein solcher Schritt könnte dem Unternehmen dabei helfen, dem zuletzt schwächelnden Geschäft im bevölkerungsreichsten Land der Erde wieder auf die Beine zu helfen.

Die nächste Generation des iPhone soll wie in diesem Jahr aus drei Vertretern bestehen, jedoch wird davon wohl keines mehr einen Home-Button haben. Auch die neuen 6,1-Zoll- und 6,5-Zoll-Modelle, die Apple einem direkten Nachfolger zum iPhone X mit 5,8-Zoll-Display zur Seite stellt, haben laut Ming-Chi Kuo einen fast randlosen Bildschirm. Das Gerät mit 6,1-Zoll-Touchscreen soll dabei aber kein OLED- sondern ein LCD-Panel haben.

Mehr zum Thema: iPhone, iPhone Gerüchte, LTE, Dual-SIM

via MacRumors

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 18 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 29.11.17 13:34 cookieman (Professional Handy Master)

    @Fritz

    Soweit gebe ich dir recht, ein Dualsim Smartphone liegt nicht im Interesse des Anbieters sondern im Interesse des Kunden der je nach Budget mit einem spitzen Bleistift rechnet und nicht bereit ist zuviel Geld für zu wenig Leistung zu bezahlen.

  2. 27.11.17 15:37 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    @ cookie

    Siehe meinen Beitrag #3.

  3. 27.11.17 14:43 DerZander (Handy Profi)

    @cookie
    >> Die Provider mögen keine DualSim-Geräte
    > Wer entscheidet das?

    Hm? Die Provider entscheiden natürlich, ob Sie die DualSim mögen oder nicht.

    >> Gut die Provider bieten keine Dualsim Phones an, aber jeder kann im Handel sich ein entsprechendes Dualsim Phone kaufen.

    Viele Geräte werden aber über die Provider verkauft. Wenn die Provider keine DualSim-Geräte bei sich aufnehmen, dann lohnt es evt. gar nicht solche Geräte zu entwickeln. (Komm, so schwer ist der Zusammenhang gar nicht, oder? ;)

  4. 27.11.17 13:38 cookieman (Professional Handy Master)

    Gut die Provider bieten keine Dualsim Phones an, aber jeder kann im Handel sich ein entsprechendes Dualsim Phone kaufen. Für welchen Zweck auch immer.

  5. 27.11.17 11:28 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    ">Die Provider mögen keine DualSim-Geräte<

    Wer entscheidet das?"

    ==> Die Provider.

  6. 27.11.17 10:56 cookieman (Professional Handy Master)

    @DerZander
    >Die Provider mögen keine DualSim-Geräte<

    Wer entscheidet das? Ob dieser das mag, ist zweitrangig. Der Kunde entscheidet darüber nicht der Provider, sonst haben wir wieder eine typische Bevormundung.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige