Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

OnePlus 5T: Oreo-Update ohne Project Treble

Tobias Czullay 22.11.2017 - 14:40|0
OnePlus 5T: Oreo-Update ohne Project Treble

Das brandneue OnePlus 5T kommt mit Android 7.1 Nougat auf den Markt, ein Update auf Android 8.0 Oreo wurde schon angekündigt. Die neue Firmware wird allerdings keine Unterstützung für Googles Project Treble bieten, womit die Arbeit an künftigen Updates beschleunigt werden könnte.

Keines der für ein Oreo-Update vorgesehenen OnePlus-Smartphones wird Googles neues Update-System "Project Treble" erhalten - auch nicht das neue OnePlus 5T. Das erklärt der Hersteller in einer Frage-Antwort-Runde in seinem offiziellen Forum. Mit Project Treble wird das Betriebssystem so modularisiert, dass die Komponenten- und Gerätehersteller parallel an ihren Anpassungen arbeiten und damit in der Theorie die Update-Auslieferung beschleunigen können. Während neue, ab Werk mit Android 8.0 Oreo laufende Smartphones auch eine Unterstützung für Project Treble mitbringen müssen, haben die Hersteller die Wahl, ob sie das neue Feature in Geräten nachrüsten, die mit einer älteren Android-Version auf den Markt gekommen sind.

Anzeige

Bei Käufern des OnePlus 5T dürfte die Entscheidung des Herstellers vor allem deshalb für Verstimmung sorgen, weil das seit gestern erhältliche Top-Smartphone noch mit Android 7.1 Nougat ausgeliefert wird - und das obwohl Android 8.0 Oreo bereits vor drei Monaten veröffentlicht wurde. Dass OnePlus für die Modelle 3 und 3T kürzlich mit der Verteilung des Oreo-Updates begonnen hat spricht dafür, dass der Verzicht auf die aktuelle Betriebssystemversion beim aktuellen Smartphone eine bewusste Entscheidung war. Wahrscheinlich fällt es dem Hersteller so leichter, einen einheitlichen Update-Zyklus für OnePlus 5 und 5T zu schaffen.

Bislang hat nur Google selbst die Treble-Routinen auf älteren Smartphones nachgerüstet, auf den im vergangenen Jahr erschienenen Pixel und Pixel XL. Andere Hersteller halten sich mit Aussagen dazu, ob sie mit Google zusammen die entsprechenden Voraussetzungen in ihren Android-Abwandlungen schaffen werden, bedeckt. In aktuellen Oreo-Betaversionen wurden Hinweise dafür gefunden, dass Essential an einer Integration auf dem Essential Phone arbeitet, Samsung beim Galaxy S8 hingegen nicht.

OnePlus 5 und 5T sollen Updates über zwei Jahre erhalten

Wie bei OnePlus 3 und 3T sollen auch die Roll-outs für die beiden 5er-Modelle vereinheitlicht werden, erklärt der Hersteller im Forum. Allerdings wird das OnePlus 5 nicht alle neuen Funktionen des 5T erhalten, Face Unlock bleibt beispielsweise dem neueren Smartphone vorbehalten. Wie die OnePlus-3-Smartphones sollen auch die in diesem Jahr veröffentlichten Geräte über zwei Jahre lang Updates erhalten verspricht OnePlus.

Laut offiziellen Angaben aus der Vorwoche wird für das OnePlus 5 noch Ende November ein Betatest für Android 8.0 Oreo starten, der für das OnePlus 5T erst Ende Dezember. Der Release der finalen Version wird demnach erst im kommenden Jahr erfolgen. Dann sollen auch OnePlus 3 und 3T eine Aktualisierung auf Android 8.1 Oreo erhalten, das Google im kommenden Monat veröffentlicht.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Smartphone, Android 8 Oreo

Quelle: OnePlus Forum via Android Police

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige