Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Fairphone 2: Die neue Kamera im Vergleichstest

Björn Brodersen 10.12.2017 - 15:12|0
Fairphone 2: Die neue Kamera im Vergleichstest

70 Euro kosten die neuen Kameras für das Fairphone 2 und in wenigen Minuten sind die alten durch die neuen Module im Smartphone ausgetauscht. Aber bringen sie auch bessere Bildqualität? Das zeigt unser Kamera-Vergleichstest.

Seit September verkauft das niederländische Unternehmen Fairphone sein modular aufgebautes Smartphone-Modell mit neuen Kameras des Typs Omnivision. Die rückseitig sitznde Hauptkamera löst mit 12 Megapixel auf, die frontseitig sitzende Selfie-Kamera mit 5 Megapixel. Wer vor dem vergangenen September das Fairphone 2 mit 8-Megapixel- und 2-Megapixel-Kamera gekauft hat, kann am vorhandenen Gerät ein Kamera-Upgrade durchführen. Die neuen Module können im Online-Shop des Herstellers einzeln für 45 Euro (Hauptkamera) bzw. 30 Euro (Frontkamera) erworben werden, kosten im Paket aber mit 70 Euro etwas weniger. Fairphone verspricht für mit den neuen Kameramodulen geschossene Fotos bessere Bildqualität und stärkeren Kontrast und will über das Kamera-Upgrade einen längeren Produktlebenszyklus des Smartphones zur Reduzierung von Elektroschrott erreichen.

Anzeige

Innerhalb weniger Minuten sind die beiden Kameramodule im Gerät durch die neuen ausgetauscht: Fairphone ausschalten, Cover lösen, Akku entfernen, Display-Sicherung lösen und das Bildschirmmodul nach unten schieben, mit einem Philips-Kreuzschlitz-Schraubendreher insgesamt fünf Schrauben herausdrehen und die Kamera-Module herausnehmen. Dann die neuen Kameras einlegen, die Schrauben wieder reindrehen, das Handy zusammensetzen - fertig! Fairphone-CTO Olivier Hebert (auf dem Foto oben zu sehen) brauchte dafür bei einer Demo zweieinhalb Minuten. Zuvor sollte das Fairphone 2 noch auf die neueste Betriebssystemversion (zumindest auf Fairphone OS 17.08.1) aktualisiert worden sein. Die alten Kamera-Module kann man zum Recycling an Fairphone zurücksenden.

Bei der neuen Hauptkamera für das Fairphone 2 handelt es sich um eine CMOS-Kamera mit Omnivision-OV12870-Bildsensor (BSI) mit 12 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/2,8 Zoll, einer Pixelgröße von 1,25 µm und einer f/2.2-Blende. Zur Seite steht der neuen Hauptkamera ein Dual-LED-Blitz. Die neue Frontkamera ist ebenfalls eine CMOS-Kamera mit Omnivision-OV05670-Bildsensor mit 5 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/5 Zoll, einer Pixelgröße von 1,12 µm und einer f/2.4-Blende.

Erste Anhaltspunkte durch Kamera-Test des Alcatel Idol 5S

Die gleiche Hauptkamera wie im Fairphone 2 steckt übrigens auch im Alcatel Idol 5S - allerdings mit größerer Offenblende (f/2.0) - und lieferte dort in unserem Test durchwachsene Bildqualität ab. Farben werden recht natürlich wiedergegeben, Motivbereiche wie das Laubwerk von Bäumen oder Sträuchern oder Grasflächen auf unseren Testfotos zeigen durchaus Zeichnung. Die Bilddynamik reicht für stimmungsvolle Fotos, auch wenn wie bei den meisten Smartphone-Kameras zu starke Kontraste zu schwarzen oder ausgebrannten Bildbereichen führen. Beim Auslösen und Speichern der Fotos ist die Kamera des Idol 5S nicht die schnellste.

Fairphone 2 im Test mit neuen und alten Kameras

Im Test des Fairphone 2 liefern die Hauptkamera bei hellem Tageslicht brauchbare Bildqualität, solange man die Bilder nur zur Ansicht auf dem Handy-Display oder in sozialen Netzwerken veröffentlichen möchte. Bei Vergrößerung der Bilder sieht man jedoch, dass den Aufnahmen nicht wirklich scharf geraten und dunkle Motivbereiche teilweise stark verrauscht sind. Störend ist auch die vergleichsweise lange Zwit, die die Kamera zum Auslösen und Speichern der Bilder benötigen. Das neue Kamera-Modul arbeitet etwas flotter und sorgen auch für etwas ausgewogener belichtete und wärmer wirkende Bilder. Der größte Unterschied zeigt sich in dunklen Motivbereichen: Diese sind auf den mit der neuen Kamera gemachten Fotos heller und zeigen geringeres Bildrauschen.

Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testbild, aufgenommen mit der Kamera des Alcatel Idol 5S | (c) Areamobile
Testbild, aufgenommen mit der Kamera des Alcatel Idol 5S

Etwas schärfer fallen die mit der neuen Kamera gemachten Aufnahmen auch aus, allerdings muss man teilweise ganz genau hingucken, um die Verbesserung zu erkennen - etwa an Schriftzüge und harten Kanten. Knackscharfe Bilder darf man aber auch von der neuen Fairphone-2-Kamera nicht erwarten. Auf den ersten Blick erkennbar ist dagegen der größere Bildbereich, den die neue Kamera aufnimmt.

Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2
Testfoto mit neuer Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit neuer Selfie-Kamera
Testfoto mit alter Kamera des Fairphone 2 | (c) Areamobile
Testfoto mit alter Selfie-Kamera

Fazit

Die neuen Kameras für das Fairphone 2 liefern im Automatikmodus etwas bessere Bildqualität ab als die alten. Im Vergleich mit anderen Smartphones der Mittelklasse ist die Bildqualität auch mit den neuen Kameras allenfalls durchschnittlich, im Vergleich mit Modellen der höherpreisigen Oberklasse - das Fairphone 2 kostet über 500 Euro - eher gering. Weitergehende Funktionen wie Porträtfotos mit Unschärfe-Effekt, optisches Zoomen, optische Bildstabilisierung oder 4K-Videoaufnahmen leistet die Fairphone-2-Kamera nicht. Der Hersteller geht jedoch davon aus, dass die Kamera-Qualität für die eigene Zielgruppe ausreicht - schließlich achtet die mehr auf andere Eigenschaften des Fairphone 2.

  • Specs der neuen Hauptkamera: CMOS-Kamera mit Omnivision-OV12870-Bildsensor (BSI) mit 12 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/2,8 Zoll, einer Pixelgröße von 1,25 μm und f/2.2-Blende
  • Specs der neuen Frontkamera: CMOS-Kamera mit Omnivision-OV05670-BIldsensor mit 5 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/5 Zoll, einer Pixelgröße von 1,12 μm und f/2.4-Blende
  • Specs der neuen Hauptkamera: CMOS-Kamera mit Omnivision-OV12870-Bildsensor (BSI) mit 12 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/2,8 Zoll, einer Pixelgröße von 1,25 μm und f/2.2-Blende
  • Specs der neuen Frontkamera: CMOS-Kamera mit Omnivision-OV05670-Bildsensor mit 5 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/5 Zoll, einer Pixelgröße von 1,12 μm und f/2.4-Blende
  • Specs der alten Hauptkamera: CMOS-Kamera mit Omnivision-OV8865-Bildsensor (BSI) mit 8 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/3,2 Zoll, einer Pixelgröße von 1,4 μm und f/2.2-Blende
  • Specs der alten Frontkamera: CMOS-Kamera mit Omnivision-OV2685-Bildsensor mit 5 Megapixel Auflösung, einer Größe von 1/5 Zoll, einer Pixelgröße von 1,75 μm und f/2.8-Blende

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Kamera, Modulare Smartphones

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige