Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Windows 10 on ARM: Lange Akkulaufzeit und Always-on-Konnektivität

Stefan Schomberg 06.12.2017 - 12:55|0
Windows 10 on ARM: Lange Akkulaufzeit und Always-on-Konnektivität

Windows 10 für ARM-Prozessoren ist da. Das haben Microsoft und Qualcomm auf dem ersten Tag des Qualcomm Tech Summit auf Hawaii bekannt gegeben und auch gleich zwei 2-in-1-Modelle der Partner HP und Asus vorgestellt. Die tragen allerdings noch den Snapdragon 835 in sich.

Windows 10 läuft jetzt auch auf ARM-Chipsätzen wie dem Snapdragon 835 von Qualcomm. Das haben der US-amerikanische Chip-Hersteller und Windows-Macher Microsoft auf dem Tech Summit 2017 auf der Hawaii-Insel Maui gezeigt. Damit werden neue 2-in1-Geräte wie das HP Envy x2 und das Asus NovaGo möglich, die wie ein Laptop oder Ultrabook mit Tastatur und zusätzlich einem Touchscreen ausgestattet sind. Beide Modelle profitieren dabei von der hohen Energieeffizienz der ARM-Chipsätze und der Always-on-Konnektivität dank eingebauter Gigabit-Modems. Damit ähneln sie, abgesehen von der nicht vorhandenen GSM-Verbindung, eher Tablets als herkömmlichen Notebooks.

Anzeige

Einen ähnlichen Versuch gab es mit Windows RT, das parallel zu Windows 8 auf den Markt kam, schon einmal. Die abgespeckte Version benötigte allerdings speziell angepasste Apps, die nie in ausreichendem Ausmaß zur Verfügung standen, zudem konnten sich Nutzer mit zwei grundsätzlich unterschiedlichen Windows-Varianten nicht anfreunden. Das Ende vom Lied: Windows RT wurde eingestellt.

HP Envy X2 | (c) Areamobile
HP Envy X2
Asus NovaGo | (c) Areamobile
Asus NovaGo

Mit Windows 10 on ARM sollen sich nun wesentlich bessere Voraussetzungen für einen Erfolg ergeben, da auch x86-Software dank eines Emulators problemlos auf den neuen Geräten laufen soll. Eine spezielle Anpassung ist daher nicht mehr von Nöten, sie dient lediglich noch besserer Performance. Microsoft optimiert daher laufend die meistgenutzten x86-Programme für ARM-Chipsätze.

Längere Akkulaufzeit dank ARM-Chipsatz?

Der Vorteil von Windows 10 on ARM liegt vor allem in der wesentlich besseren Energieeffizienz, die Laufzeiten von 20 Stunden (HP) und 22 Stunden (Asus) ermöglichen soll. Bei einfacher Nutzungsdauer von zwei oder drei Stunden täglich soll damit einmaliges wöchentliches Laden zur Normalität werden.

Allzu optimistisch sollte man allerdings nicht sein: Die von den Herstellern genannten Laufzeiten beziehen sich auf die Wiedergabe von FHD-Videos aus dem Festspeicher der Geräte bei einer Display-Helligkeit von nur 150 Candela pro Quadratmeter (cd/m²). Diese Helligkeit reicht nur für dunkle Umgebungen, zudem wurde der zweite große Energiefresser, nämlich eine Verbindung über 4G, bei diesem Test außer Acht gelassen. Vorinstalliert auf beiden Geräten ist übrigens Windows 10 S, das sich bis zum 29. September 2018 kostenfrei auf Windows 10 Pro aufwerten lässt.

Bis zu 8 GB RAM und 256 GB Speicher

Asus kombiniert beim NovaGo einen klassischen Laptop mit Touch-Display und Drehscharnier, sodass der Touchscreen bei Bedarf ganz umgeklappt und das Gerät wie ein Tablet bedient werden kann. Das NovaGo bietet ein 13,3-Zoll-Display und Full-HD-Auflösung und wiegt 1,36 Kilogramm. Mit 4 GB RAM und 128 GB großem internen Speicher, aber auch bis zu 8 GB RAM und bis zu 256 GB interner UFS-2.0-Speicher ist das Convertible zu haben und kosten in Europa mindestens 799 Euro - auf der Keynote war von Preisen ab 599 US-Dollar die Rede.

HP wählt beim Envy x2 ein Modell ähnlich den Microsoft-Surface-Geräten mit abnehmbarer, beleuchteter Tastatur, mit deren Hilfe sich das Tablet in beliebige Winkeln aufstellen lässt. Das Display ist 12,3 Zoll groß und bietet 1.920 x 1.200 Pixel. Auch bei HP werden bis zu 8 GB RAM und bis zu 256 GB UFS 2.0 geboten, ein für Windows Ink zertifizierte Stylus ist im Lieferumfang enthalten. Ein Preis für das HP-Modell wurde noch nicht genannt, eben so wenig die Verfügbarkeit für Europa. Beide Modelle sollen allerdings ab Anfang 2018 im Handel sein.

Informationen zum neuen Qualcomm Snapdragon 845 als Nachfolger des aktuellen High-End-Snapdragon 835 gibt es derzeit noch nicht, die folgen am morgigen Tag. Wir werden weiterhin vor Ort berichten.

Mehr zum Thema: Snapdragon, Windows, Neuvorstellung, Windows 10

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige