Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Umfrage: Großer Smartphone-Speicher oder microSD?

Christopher Gabbert 10.12.2017 - 19:00|7
Umfrage: Großer Smartphone-Speicher oder microSD?

Bilder und Videos auf die microSD-Karte auslagern und beim Smartphone-Wechsel einfach in das neue Gerät zu schieben, ist ein nützliches Feature. Ein großer interner Speicher bietet hingegen genug Platz für zahllose Apps, die sich nicht auslagern lassen, ist aber meist teurer. Was von beidem ist euch lieber?

Es ist ein immer wiederkehrendes Thema: Smartphone-Hersteller veröffentlichen ein neues Modell, bringen aber die Variante mit besonders großem Speicher hierzulande nicht auf den Markt. So ist beispielsweise das LG V30 mit satten 128 GB Speicher in der Plus-Variante im Gegensatz zur 64-GB-Ausgabe in Deutschland nicht zu haben. Auch das Samsung Galaxy S8 Plus mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher liegt hierzulande nicht in den Verkaufsregalen. Allerdings bieten beide Geräte immerhin die Möglichkeit Daten wie Fotos, Videos oder Dokumente auf eine microSD-Karte auszulagern.

Anzeige

Auf der anderen Seite gibt es nämlich auch Hersteller wie Apple oder Google, deren Smartphones sich überhaupt nicht mittels externer Speicherkarte erweitern lassen. Stattdessen wird auf die Cloud verwiesen, in der genug Platz "für alle deine Fotos und Videos" sein soll. Darüber hinaus verlangen Beide einen satten Aufpreis für die Modelle mit besonders viel Speicher. So kostet beispielsweise das mit einem Preis von 939 Euro ohnehin bereits teure Pixel 2 XL mit 64 GB Speicher, mit 128 GB noch einmal satte 110 Euro mehr.

Eure Meinung ist gefragt!

Doch was ist euch eigentlich wichtiger? Die Unterstützung einer microSD-Karte oder ein besonders großer interner Speicher? Und seid ihr bereit für Letzteres den entsprechenden Aufpreis zu bezahlen? Wir wollen daher in dieser Woche von euch wissen: Wenn ihr die Wahl hättet, wofür würdet ihr euch entscheiden? Ein günstigeres Smartphone mit kleinerem internen Speicher und microSD-Support oder ein teureres Smartphone mit größerem internen Speicher und ohne Erweiterungsmöglichkeit?

Das Ergebnis unserer vorherigen Wochenumfrage

In der vergangenen Woche wollten wir anlässlich des 25. Geburtstag der guten alten SMS von euch wissen: Nutzt ihr die SMS noch - und wenn ja wofür? Wie sich herausstellt, nutzt ein Großteil der Teilnehmer (33 Prozent) die Kurznachrichten hauptsächlich zum Online-Bankung, um eine SMS-TAN zu empfangen. Doch auch um mit Familie und Freunden im Kontakt zu bleiben (28 Prozent) haben WhatsApp und Co. die SMS noch nicht vollends abgelöst. Hier das Umfrage-Ergebnis im Überblick:

Mehr zum Thema: microSD, AM

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 12.12.17 03:15 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    Also die zwei Auswahlmöglichkeiten sind einfach nur ein großer Witz!!!

    Wer hat sich denn das ausgedacht?

    Wo ist denn z.B. die Frage: Großer Speicher UND micro-SD?

    Und zwar unabhängig davon, ob das Gerät preisgünstig oder teuer ist.

    Gibt nämlich solche und solche. Und auch ich habe an der "Umfrage" nicht teilgenommen.

  2. 11.12.17 15:26 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Bei 128GB oder gar 256GB internem Speicher freue ich mich nicht über eine SD-Karte, weil ich sie schlicht nicht brauche. Dass sich SD-Karten im Einzelfall schneller beschreiben lassen als interner Speicher kann sein. Für die meisten Kombinationen gilt aber: Interner Speicher ist schneller beim Beschreiben, beim Lesen und in der Anwendung allgemein im Smartphone.
    Heute kann man beim Wechseln des Gerätes viele Daten schnell und direkt vom alten auf das neue Smartphone spielen. Auch dafür sticht das SD Karten System meiner Meinung nach nicht.
    Trotzdem natürlich jedem das Seine.

  3. 11.12.17 13:44 sehnix (Member)

    Ich seh das etwas anders, wieviel Speicher intern vorhanden ist, ist im Prinzip egal...
    Wer häufig viel Daten auf dem Gerät nutzt (nicht jeder ist Fan der Cloud-Lösungen ;), der wird sich BEI JEDEM GERÄT, egal ob teuer, günstig, viel oder wenig interner Speicher, über eine SD-Card freuen!
    Eine SD kann man einfacher entnehmen/wechseln (Gerätewechsel/sensible Daten) usw. Und nicht selten lassen sich die Dinger schneller beschreiben als der int. Speicher vieler Handys...

    Mir fehlt aber die Option "ausgeglichen - genug interner Speicher, aber mit Karte erweiterbar" (lieber 64GB int. Speicher erweiterbar, als 128GB intern - ohne Erweiterung)

  4. 11.12.17 10:43 polli69 (Advanced Handy Profi)

    So wie Text angelegt ist gibt es nur die Bösen Hersteller Google und Apple, die internen Speicher teuer verkaufen und die guten Hersteller, die günstige Smartphones mit Speichererweiterung anbieten.
    Leider ist die Welt nicht so schwarz/weiß bzw. kann man hier nur sein Kreuz nach dem Geldbeutel machen.

  5. 11.12.17 10:37 idm (Youngster)

    Und es gibt auch günstige Smartphones mit 64 und sogar 128 GB internen Speicher, der sogar noch mit SD-Card erweiterbar ist.
    Somit ist die Umfrage nutzlos und gar nicht beantwortbar und ich habe auch nicht teilgenommen.

  6. 11.12.17 09:30 Karl Echle

    Wie mein Vorschreiber schon sagt, ist diese Umfrage sehr suboptimal, 2 Optionen sind zu wenig, mir fehlt: 64 GB Speicher oder mehr plus Speichererweiterung......

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige