Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S9: Irisscanner soll sicherer als Face-ID von Apple sein

Matthias Zellmer 11.12.2017 - 15:30|7
Samsung Galaxy S9: Irisscanner soll sicherer als Face-ID von Apple sein

Samsung setzt bei dem Galaxy S9 (Plus) ein besonderes Augenmerk auf die Iriserkennung. Diese soll so sicher sein, dass der südkoreanische Hersteller bereits erste Verträge mit Banken abgeschlossen hat.

Auch heute gibt es neue Nachrichten zu der Position des Fingerabdrucksensors des Samsung Galaxy S9 (Plus). Dieser wird mit angrenzender Sicherheit unter der Hauptkamera auf der Rückseite sein. Nicht nur unterschiedliche Quellen auf Sina Weibo bestätigen diese Information. Nein - indirekt auch Samsung selbst. Denn auch das heute an die Öffentlichkeit geratene offizielle Handbuch und Video des Samsung Galaxy A8 (2018), bestätigen diese Position. Weiterhin gibt es zum Thema Sicherheit auch von Samsung direkt Neuigkeiten: Diese teilen gegenüber dem "The Korea Herald" eine Überarbeitung des auf der Frontseite verbauten Irisscanner mit.

Anzeige

Wie auch Apple bei dem iPhone X und dem Sicherheitsfeature "Face ID", will auch Samsung dem Irisscanner des Galaxy S9 einen höheren Sicherheitslevel zukommen lassen. Während Apple das komplette Gesicht dreidimensional scannt, widmet sich Samsung dem menschlichen Auge. Eine optimierte Kamera und eine schnellere Software, die in dunklen wie in heller Umgebung gleichermaßen zuverlässig arbeitet, soll das gesetzte Ziel sein.

Banken vertrauen dem Irisscanner des Galaxy S9

Samsung selbst äußert sich zu dem neuen Irisscanner dahingehend, dass dieser deutlich sicherer als ein Fingerabdrucksensor oder die Gesichtserkennung sei, ohne dabei Apple oder das iPhone X namentlich zu nennen. Samsung habe bereits in Asien Verträge mit mehreren Banken wie Busan, Shinhan, IBK, NH und Woori abgeschlossen, welche die biometrische Verifizierung durch den Scan der Iris für Banktransaktionen akzeptieren.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: The Korea Herald via Caschys Blog

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 14.12.17 14:57 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    Ich denke mal, dass er da was durcheinander gebracht hat. Obwohl ich mir gerade vorstelle wieviele Leute schon erblindet worden sind durch Fernsehfernbedienungen *teehee*. Ich habe aber durchaus eine Verhaltensänderung festgestellt, wenn ich die Fernbedienung auf Personen richte mit denen ich gerade spreche, aber es funktioniert nicht unbedingt wie erwartet. :p

  2. 14.12.17 12:37 Laborant (Expert Handy Profi)

    Arminator: Was ist an Infrarot denn schlecht?

  3. 13.12.17 21:05 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    @echse
    Iris Scanner wird noch nicht nativ von Android unterstützt, wird aber mit der nächsten Version sicher passieren.
    Aber unabhängig davon kann der Iris scan zur authentifierung auch außerhalb der Samsung Apps genutzen werden. Samsung Pass ist hier das Zauberwort. Damit werden deine PW mit deinen biometrischen Tokens verknüpft und bist somit nicht auf native Unterstützung angewiesen

  4. 13.12.17 17:30 Echse (Handy Master)

    Frankfurter

    Kommen wir mal zu den Anwendungen eines irisscanners unter Android. Was kann ich damit noch machen, außer entsperren?
    Unterstützen Drittanbieter Apps den irisscanner? Oder nur FP.
    Unterstützt Android Pay den irisscanner ? Etc.


    Ps.
    Ich frage nur, weil bei Apple JEDE App, welche Touch ID unterstützt hat, automatisch Face ID unterstützt.
    Weiterhin ist bezahlen mit Face ID bei Apple Pay möglich.

  5. 11.12.17 17:36 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    Sicher genug dürfte auch der Iris Scanner des S8 sein, Failsafe Zuverlässigkeit gibt es nichts besseres. Die Performance könnte jedoch verbesert werden.

  6. 11.12.17 17:05 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Und wie das iphone beweist sind die leute auch noch dämlich genug ein Gerät zu kaufen dass ihnen täglich mit infrarot in die augen leuchtet. Wahnsinn.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige