Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Apple iPhone 6S: Akku als Performance-Bremse

Stefan Schomberg 13.12.2017 - 11:46|0
Apple iPhone 6S: Akku als Performance-Bremse

Ältere iPhones werden mit der Zeit immer langsamer – schuld daran ist angeblich ein schwächelnder Akku, wegen dem der Prozessor der Geräte heruntergetaktet wird. Das belegt jetzt ein Reddit-Nutzer anhand von Benchmarks.

[Update, 21.12.2017] Lest in unserer Folgemeldung, wie Apple auf die Vorwürfe reagiert. [Update-Ende]

Anzeige

Smartphones werden im Laufe der Jahre immer langsamer, zumindest berichten das immer wieder Nutzer in diversen Foren. Das betrifft alle Smartphones, auch iPhones. Ein Reddit-Nutzer namens TeckFire hat das nun bei seinem iPhone 6S anhand von diversen Benchmarks vor und nach einem Akkutausch dokumentiert. So konnte er vor einem Akkuaustausch in Geekbench mit einem alten Akku, der einen Verschleißgrad (Wear Level) von 20 Prozent auswies, nur noch 1.466 Punkte im Single-Thread-Test von Geekbench messen, im Multi-Thread-Test waren es 2.512 Punkte. Nach dem Akkutausch wurden daraus plötzlich 2.526 und 4.456 Punkte - das sind mal eben etwa 40 Prozent mehr Leistung.

Der Reddit-Nutzer bekam inzwischen regen Zuspruch von Nutzern, die ähnliche Phänomene schildern. Sie lesen bei ihren iPhones anhand der App CPUDaherX ihren maximalen CPU-Takt aus und berichten teilweise von Maximalwerten von 600 MHz, normalerweise sollte das iPhone 6S bis zu 1.850 MHz erreichen. Selbst mit angeschlossenen Netzteilen ändere sich an der maximalen Taktrate nichts.

Its not a Bug – it's a Feature

Was zunächst wie ein Hardware-Fehler klingt, ist tatsächlich ein Software-Schutz vor unfreiwilligem Abschalten des iPhone. Da Akkus im Laufe der Zeit altern und so an Leistung verlieren, kann es theoretisch dazu kommen, dass die iPhones bei starker Anforderung mehr Leistung beziehen wollen, als die Batterie zu leisten imstande ist. Als Resultat würde das iPhone zum Schutz abschalten. Damit das nicht passiert, drosselt Apple die maximale Leistung des Prozessors immer weiter herunter. Dadurch wird natürlich auch die Leistung des jeweiligen Gerätes negativ beeinflusst. Erst mit einem neuen Akku steht dann wieder die maximale Leistung des iPhone 6S zur Verfügung.

Dieses Phänomen betrifft theoretisch alle iPhones mit iOS 10.2.1 oder aktuellerem Betriebssystem, bei neueren Modellen dürfte aber der Akku in den meisten Fällen noch nicht so stark gealtert sein, dass ein merkbarer Leistungseinbruch zu verzeichnen ist. Bei entsprechend älteren Modellen hilft nur noch ein Akkutausch. Das geschieht entweder kostenlos im Rahmen eines Austauschprogramms für das iPhone 6S, das Apple initiierte, nachdem es verstärkt zu den beschriebenen Problemen kam und sich immer mehr Kunden beschwerten. Sollte der Akku bereits getauscht worden sein, kostet der Akkutausch außerhalb der Garantie 89 Euro.

Mehr zum Thema: Handy-Akku, iPhone-Akku

Quelle: Reddit via Computerbase

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Apple iPhone 6S Angebote
Apple iPhone 6S

Empfehlung

ab 1.00 EUR
monatlich 0.00 EUR

weitere Angebote zum Apple iPhone 6S
 
Anzeige