Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Xperia XZ2: Neues Sony-Flaggschiff hat eine Dual-Kamera

Tobias Czullay 18.12.2017 - 10:27|3
Xperia XZ2: Neues Sony-Flaggschiff hat eine Dual-Kamera

Auch Sony könnte im kommenden Xperia-Flaggschiff eine Kamera mit zwei Objektiven verbauen. Ein neues Datenblatt spricht dem mutmaßlichen Xperia XZ2 außerdem den neuen Snapdragon 845 zu. Ein erstes Bild soll das Smartphone mit Fullscreen-Display bereits zeigen.

Das nächste Top-Smartphone von Sony besitzt eine Dual-Kamera. Darauf deutet zumindest ein Datenblatt für ein Xperia-Modell mit der Kennung H8216 hin, das von einem Reddit-Nutzer veröffentlicht wurde. Danach sind im mutmaßlichen Xperia XZ2 hinten zwei 12-Megapixel-Sensoren verbaut, vorne kommt angeblich eine 15-Megapixel-Kamera zum Einsatz. Mit welcher Besonderheit die Sony-Kamera aufwarten wird, ob sie neben der Normalbrennweite ein Weitwinkel- oder Tele-Objektiv zur Seite gestellt bekommt oder der zweite Sensor, wie bei Huawei-Smartphones, der Bildqualität zuträglich ist, lässt sich aus den Daten nicht ableiten.

Anzeige

Schon vor drei Wochen machte das Datenblatt zu einem kommenden Highend-Smartphone von Sony die Runde, allerdings handelt es sich dabei offenbar um ein anderes Gerät. Zum einen stand das unter der Bezeichnung H8541, zum anderen ist da die Ausstattung etwas anders. Der wohl größte Unterschied ist der Prozessor: Im H8216 steckt angeblich der neue Snapdragon 845, während im H8541 noch der Snapdragon 835 aus diesem Jahr verbaut sein soll. In beiden Geräten sind 64 GB UFS-Speicher und 4 GB RAM verbaut.

Datenblatt zum Xperia H8216 | (c) via Reddit
Datenblatt zum Xperia H8216 | (c) via Reddit
Datenblatt zum Xperia H8216 | (c) via Reddit
Datenblatt zum Xperia H8216 | (c) via Reddit

Weiterhin ist das Display des Smartphones aus dem aktuellen Leak mit 5,48 Zoll kleiner und stellt nur Full-HD dar - die 1.920 x 1.080 Pixel deuten darauf hin, dass es sich um einen Bildschirm in der klassischen 16:9-Diagonale handelt. Da sich die Maße 148 x 73,4 x 7,4 Millimeter nur geringfügig von denen des mutmaßlichen Xperia-XZ-Premium-Nachfolgers mit 5,7-Zoll-4K-Display unterscheiden, dürfte beim H8216 auch der Rahmen um die Anzeigefläche größer sein.

Mutmaßliches Xperia XZ2 | (c) Techiestate
Die Front des mutmaßlichen Sony Xperia XZ2 | (c) Techiestate
Mutmaßliches Xperia XA2 | (c) via Weibo
Die Rückseite des vermuteten Xperia XA2 mit Dual-Kamera | (c) via Sina Weibo

Wie ein Sony-Smartphone mit fast randlosem Bildschirm aussehen könnte, zeigt unterdes ein Renderbild der Webseite Techiestate, das angeblich das Xperia XZ2 zeigt. Darauf lässt sich gut erkennen, dass der Rahmen oben im Vergleich zu älteren Xperia-Smartphones deutlich schmaler ist - wie weit das Display nach unten reicht lässt sich aber nicht erkennen. Der kantigen Gehäuseform bleibt der Hersteller offenbar treu. Auf einem weiteren Bild aus dem Weibo-Netzwerk ist ein anderes Xperia-Smartphone von hinten zu sehen. Obwohl auch hier eine Dual-Kamera verbaut ist, deuten der runde Fingerabdrucksensor und die fehlenden Kamerasensoren eher auf ein Mittelklasse-Smartphone hin, womöglich ist hier das Xperia XA2 abgebildet.

Xperia 2018: Mehr Wert auf eine gute Kamera

Ob Sony nur eines oder tatsächlich beide Highend-Smartphones auf den Markt bringt, lässt sich noch nicht abschätzen. Neben den oben aufgeführten Xperias kursieren noch allerhand andere Modellnummern für weitere mutmaßliche Sony-Smartphones, die sich jeweils minimal voneinander unterscheiden. Sehr wahrscheinlich werden die Japaner Nachfolger zu den Mittelklasse-Geräten Xperia XA1 und Xperia XA1 Ultra vorstellen - voraussichtlich auf dem Mobile World Congress Ende Februar -, doch zur neuen Highend-Riege ergibt sich noch kein klares Bild.

Nach unseren Informationen soll Sony bei den kommenden Xperia-Topmodellen vor allem Wert auf eine neue und verbesserte Kamera gelegt haben. Zwar beliefern die Japaner Konkurrenten wie Samsung und Apple mit Bildsensoren, bislang konnten die Kameras in den Xperias jedoch kaum mithalten.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone, Dual-Kamera

Quelle: Reddit, Techiestate via GSM Arena, Slashleaks

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 18.12.17 16:03 Slightly Biased (Member)

    Die Vorderseite könnte echt sein, die Rückseite ein klarer Fake.

    Warum sollte Sony vom Fingerprint im Power Button auf einmal auf die Rückseite?

    Bei der Rückseite hat jemand einfach 1 aktuelles Kamera Modul 2 mal reinkopiert und dann einen Fingerprintsensor von Huawei.

    Bei der Vorderseite ist es stimmiger, da ist nämlich auch die Aussparung für den breiten Powerbutton mit integriertem FP Sensor.

  2. 18.12.17 14:11 tayler (Advanced Member)

    Falsch Dankort,
    es geht nur um das fehlende OIS.
    Das ist der Unterschied.

    Das konnte ich letzten Winter ausgiebig mit einem iPhone 7 vergleichen.

    Aber der soll ja wahrscheinlich nächstes Jahr verbaut werden.

    Zu den Bilder,
    rückseitig ein Fingerabdruckscanner wäre schrecklich!
    Sehe ich aber das Bild vom möglichen XZ2 meine ich auf der rechten Seite eine Aussparung für einen Fingerabdruckscanner erkennen zu können.

    Mal schauen wie es dann nächstes Jahr weiter geht.
    Auf jeden Fall passiert bei Sony einiges, hoffentlich nur nicht zu wenig Rand!!

  3. 18.12.17 11:24 dankort1

    "Mehr Wert auf die Kamera"

    Seit Jahren baut man tolle Handys und beliefert fast alle anderen Hersteller mit Fotosensoren. Aber die Kamera ist seit der Trennung mit Ericsson nur noch Mittelklasse. Und dieses wird sich auch nicht ändern. Solange Sony seine Mobilfunk-Sparte nicht als eigenständige Marke betreibt, wird es nie ein Smartphone mit der Ultimativen Kamera geben. Man will ja kein Konkurrenzprodukt zur eigenen Kamera-Sparte unter einem Dach haben.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige