Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S8: Wer Android 8 testen will, muss schnell sein

Christopher Gabbert 18.12.2017 - 15:02|5
Samsung Galaxy S8: Wer Android 8 testen will, muss schnell sein

Besitzer eines Samsung Galaxy S8 (Plus) können ab sofort auch hierzulande die neue Android-Version 8.0 Oreo ausprobieren. Wer an dem Beta-Programm teilnehmen will, muss sich jedoch beeilen.

Bereits seit einigen Wochen könnten Besitzer des Samsung Galaxy S8 oder Galaxy S8 Plus in den USA und in Großbritannien die neue Android-Version 8 Oreo auf ihrem Smartphone ausprobieren. Jetzt leitet der südkoreanische Hersteller scheinbar die zweite Beta-Phase ein und gibt auch Nutzer in Deutschland, Polen, Frankreich, Spanien, China und Indien Zugriff darauf. Zwar gibt es dazu noch keine offizielle Ankündigung von Samsung, erste Geräte sollen hierzulande aber bereits die Oreo-Beta erhalten haben.

Anzeige

Wie schon bei der ersten Phase der Vorschau-Version von Android-Version 8 Oreo ist die Anzahl der möglichen Teilnehmer begrenzt. Demnach werden keine Anmeldungen mehr angenommen, wenn die maximale Nutzeranzahl erreicht ist. Besitzer eines Galaxy S8 (Plus) können sich in der App "Samsung Member" registrieren. Hier ist der Reiter "Galaxy Beta Programm" im Hinweise-Bereich zu finden. Nach der Anmeldung müssen Nutzer das Update manuell unter "Softwareaktualisierung" in den Einstellungen des Smartphones anstoßen.

Android 8 Oreo Beta für das Galaxy S8 Plus | (c) AM
Android 8 Oreo Beta für das Galaxy S8 Plus | (c) AM
Android 8 Oreo Beta für das Galaxy S8 Plus | (c) AM
Hinweis zur Android 8 Oreo Beta | (c) AM

Dabei warnt Samsung davor, dass durch die Teilnahme an diesem Programm möglicherweise einige Funktionen auf dem Smartphone verloren gehen. Dazu gehören Android Pay, der Zugriff auf einige Bankanwendungen, einige Anwendungen von Google oder Drittanbietern.

Android 8 Oreo für zahlreiche Geräte geplant

Zuletzt verriet ein Support-Mitarbeiter von Samsung, dass bislang geplant ist, Android 8 Oreo für das Galaxy S8 (Plus) Ende Januar zu veröffentlichten. Sollten jedoch während der Beta-Phase weitere Fehler in der Firmware entdeckt werden, könnte sich der Release auch auf Anfang Februar verschieben.

Neben den aktuellen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S8 (Plus) und Galaxy Note 8, sollen auch Modelle wie das Galaxy S7 (Edge) und Galaxy Note 7 FE sowie die 2015er-Modelle Galaxy S6 (Edge, Edge Plus) und Galaxy Note 5 ein Update auf Android 8 Oreo bekommen. Bislang nur durch eine durchgesickerte Roadmap bekannt geworden, fehlt dafür jedoch die Bestätigung seitens des südkoreanischen Herstellers.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Android 8 Oreo

Quelle: SamMobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 19.12.17 10:05 Andre2779 (Expert Handy Profi)

    "Wer an dem Beta-Programm teilnehmen will, muss sich jedoch beeilen."

    Unsinn, wer eh an einer Beta teilnehmen will, kann sich auch einfach die Firmware via Odin flashen.

    "Ich glaube, seit Android 6 geht es nur noch um kosmetische Verschönerungen, substantiell tut sich da nichts mehr."

    Schreib ich hier schon seit einer gefühlten Ewigkeit, gerade unter Android gibt es eigentlich wenig Grund auf die neuste Version Updaten zu MÜSSEN, via Software ist unter Android jedes Feature nachrüstbar, da braucht es keine Updates. Ich warte auch eher wie bei Samsung bis auch die letzten Fehler ausgemerzt wurden und dann erst die Finale erscheint. Sicherheitsupdates sind mir viel wichtiger als Major-Updates.

  2. 18.12.17 19:34 Handyverwurster (Advanced Member)
    Oreo ist Kappes!

    Ich hatte Android 8.1 für drei Tage auf meinem Pixel 2. Leider haben mich weder das Pixel 2 noch Oreo überzeugt.

    Um ehrlich zu sein: in Summe ist mein Galaxy S6 besser als das Pixel 2, was auch an der besseren Samsung-spezifischen Benutzeroberfläche liegen mag.

    Android 7.0 gefällt mir übrigens optisch wesentlich besser als Oreo.

    Ich glaube, seit Android 6 geht es nur noch um kosmetische Verschönerungen, substantiell tut sich da nichts mehr.

    Und die Kamera des Pixel 2 lieferte in der Dämmerung geringfügig bessere Bilder als das S6, jedoch bei hellem Tageslicht lag mein S6 vorne und konnte seinen Pixelvorteil von 16MP zu 12,2 MP ausspielen.

    Mein Fazit ist ernüchternd: seit ca. 2-3 Jahren tut sich eigentlich gar nichts mehr auf dem Smartphone-Markt.

    Oreo braucht kein Mensch.

  3. 18.12.17 18:25 blueskyx (Advanced Member)

    Okay ... habe ein Telekom-Gerät. Daran liegt es. Schade.

  4. 18.12.17 18:23 blueskyx (Advanced Member)

    Also bei mir gibt es in der APP unter "Hinweise" nihcts und auch an anderen Stellen finde ich leider nichts zum Beta-Programm.

    Schon alles voll?

  5. 18.12.17 15:54 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Ich weiß nicht, wie die Beta Programme sonst bei Samsung ablaufen, ich kann aber keinen Grund erkennen, der die Anzahl der Beta Teilnehmer einschränken sollte. Je breiter die Basis der Beta-Tester, umso effizienter die Fehleranalyse.
    Oder habe ich da was falsch verstanden?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S8 Angebote
Samsung Galaxy S8

Empfehlung

ab 174.98 EUR
monatlich 26.95 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S8
 
Anzeige