Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPhone 7 und iPhone 6S: Apple-Update als Performance-Bremse

Tobias Czullay 20.12.2017 - 16:03|14
iPhone 7 und iPhone 6S: Apple-Update als Performance-Bremse

Drosselt Apple heimlich die Leistung von iPhones, die schon länger in Betrieb sind? Neue Analysen stützen Nutzerberichte, nach denen das Unternehmen mit bestimmten iOS-Updates die Prozessoren selbst von Modellen wie iPhone 7 und iPhone 6S ausbremst, wenn die Akku-Leistung nachlässt.

[Update, 21.12.2017] Lest in unserer Folgemeldung, wie Apple auf die Vorwürfe reagiert. [Update-Ende]

Anzeige

iPhones werden mit zunehmendem Alter langsamer. Daran sind aber nicht etwa höhere Leistungsanforderungen oder zusätzliche Features neuer iOS-Versionen Schuld, das zunehmende Alter des verbauten Akkus soll sich negativ auf die Performance der Geräte auswirken. Das wollen bereits in der vergangenen Woche der Reddit-Nutzer TeckFire und neuerdings der Gründer der Benchmark-Plattform Geekbench, John Poole, in ihren Tests herausgefunden haben. Wie TeckFire bei Reddit ausführlich darlegt, hat sich die zuletzt merklich schwache Leistung seines iPhone 6S wieder deutlich verbessert, nachdem er den Akku austauschen ließ.

Als Beweis dafür legt er die Ergebnisse aus Geekbench-Tests vor, die er vor und nach dem Akku-Tausch durchgeführt hat. Vorher lieferte das iPhone 6S nur 1.466 Punkte im Single-Core- und 2.512 Punkte im Multi-Core-Test, nachher waren es wieder 2.526 Punkte für Single Core und 4.456 Punkte für Multi Core. Auch andere Reddit-Nutzer berichten einen spürbaren Leistungsschwund auf älteren iPhone-6S-Modellen. Mit dem Tool DasherX wollen sie eine gegenüber dem Auslieferungszustand niedrigere Prozessortaktung belegen, statt der üblichen 1,8 GHz lief das Smartphone bei einigen Nutzern nur zwischen 600 und 900 Mhz.

Poole stützt die Annahmen mit seinen Nachforschungen in der Geekbench-Datenbank, will aber noch eine Verbindung zu bestimmten iOS-Versionen gefunden haben. Danach fallen die Testergebnisse auf mehreren iPhone 6S ab iOS 10.2.1 und beim iPhone 7 ab iOS 11.2.0 merklich schlechter aus als mit der Version zuvor - hier könnte Apple jeweils unbemerkt eine Änderung vorgenommen haben. Während auf dem iPhone 6S mit iOS 10.2.0 noch die Vielzahl der Tester einen Geekbench-Score von 2.500 erreichten, waren es nach dem Update auf iOS 10.2.1 deutlich mehr Nutzer, die Werte um 1.000, 1.500 und 2.000 Punkte erzielten. Mit der Aktualisierung auf iOS 11.2.0 stieg die Anzahl der iPhone 6S mit niedrigeren Benchmark-Werten noch einmal an.

iPhone 6S Benchmark-Ergebnisse | (c) Geekbench
Vor dem Update auf iOS 10.2.1: Die meisten iPhone 6S erzielten um die 2.500 Punkte | (c) Geekbench
iPhone 6S Benchmark-Ergebnisse | (c) Geekbench
Nach dem Update: Mehr iPhone 6S mit niedrigeren Werten | (c) Geekbench
iPhone 6S Benchmark-Ergebnisse | (c) Geekbench
Nach Update auf iOS 11.2.0: Anzahl der iPhone 6S mit schwächeren Scores steigt erneut an | (c) Geekbench

Drosselung als Bugfix für Akku-Probleme?

Apple hat sich bislang noch nicht zu diesen Berichten geäußert. Allerdings vermuten Teilnehmer an der Reddit-Diskussion, dass die Drosselung auf dem iPhone 6S mit einem Fehler in Zusammenhang steht, der die Geräte trotz ausreichendem Akku-Stand plötzlich herunterfahren ließ. Nach etlichen Nutzerberichten Anfang dieses Jahres und Apples Ankündigung, dem Problem mit einem per Update eingespielten Analysetool auf die Schliche kommen zu wollen, veröffentlichte das Unternehmen schließlich iOS 10.2.1 mit einem Bugfix. Informationen darüber, was den Fehler verursachte oder wie er behoben wurde, lieferte Apple nicht. Womöglich sorgte die Drosselung der Prozessorleistung für eine Lösung, durch sie könnten auch die Akkus weniger beansprucht werden.

Damit erklärt sich allerdings nicht, warum das iPhone 7 nach dem Update auf iOS 11.2.0 ähnlich ausgebremst wird. Auch ergibt sich noch kein einheitliches Bild zu den von der Drosselung betroffenen iPhone-Modellen, auch Besitzer eines iPhone 6 oder iPhone SE meldeten in der Diskussionsrunde eine niedrigere als die ausgewiesene Taktfrequenz.

Mehr zum Thema: iPhone, Akku, iPhone-Akku, Smartphone, iOS Update, Apple-Smartphones, iOS 10

Quelle: Reddit, Geekbench via Heise, Ars Technica

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 14 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 23.12.17 14:01 DerZander (Handy Profi)

    @IBNAM
    >> Fritz heult über Metadiskussion, die er selbst angezettelt hat und beschwert sich
    >> über die persönliche Schiene, die er auch selbst forciert hat.

    Hm, muss Freitag sein. :)

    @Fritz
    >> … und wenn gar nichts mehr hilft, behauptet man eben, wenn auch indirekt, daß das Gegenüber lügt… ^^
    Das ist sio "meta" :) Du lügst darüber, dass jemand angeblich behauptet du würdest lügen. Und jetzt behauptet ich, dass du lügst, als du behauptet hast, dass IBNAM behauptet hat, du lügst.^^ Kurz: Es gibt nur einen der hier lügt. :)

  2. 22.12.17 12:46 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @FTC:"==> *LOL* Im 2. Satz behauptest Du, daß ich mein Argument (der von mir angegebenen Akkukapazitätsmeßwerte) erfunden habe, also daß ich lüge."
    >>Das könnte man dir als Lüge auslegen, dass du mir Dinge in den Mund legst, die ich nicht gesagt habe. Man hätte es auch als Fehlinterpretation werten können, aber hey wenn du selbst meinst, dass du lügst, muss da was dran sein. Kein Plan, warum du dich gerne als Lügner siehst, aber ich vermute eher, dass du mit aller Gewalt die Opferrolle suchst und dabei gar nicht bemerkst, dass du dich einfach nur als Lügner outest.

    "Von Deinem "Wir wissen über deine "98%" genau gar nichts (auch nicht ob es wahr ist) […]" mal ganz abgesehen.…"
    >>Auch mit viel Interpretation steht da nicht, dass du lügst, auch nicht indirekt. Der Wert muss schlicht nicht stimmen und das warum ist völlig irrelevant, außer man hat ein Ego so dünn wie Papier.

    Next up: Fritz heult über Metadiskussion, die er selbst angezettelt hat und beschwert sich über die persönliche Schiene, die er auch selbst forciert hat.

  3. 22.12.17 12:21 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    ".. und wenn gar nichts mehr hilft erfindet man einfach irgendwas. Zum Beispiel, dass sein Gegenüber behauptet hat, dass man lügt. Lustig aber auch, dass du nicht mal dein eigenes erfundenes Argument entkräften kann. "

    ==> *LOL* Im 2. Satz behauptest Du, daß ich mein Argument (der von mir angegebenen Akkukapazitätsmeßwerte) erfunden habe, also daß ich lüge.
    Von Deinem "Wir wissen über deine "98%" genau gar nichts (auch nicht ob es wahr ist) […]" mal ganz abgesehen.…

  4. 22.12.17 12:10 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @FTC:"… und wenn gar nichts mehr hilft, behauptet man eben, wenn auch indirekt, daß das Gegenüber lügt… ^^"
    >>... und wenn gar nichts mehr hilft erfindet man einfach irgendwas. Zum Beispiel, dass sein Gegenüber behauptet hat, dass man lügt. Lustig aber auch, dass du nicht mal dein eigenes erfundenes Argument entkräften kann. Du bist nicht mal clever genug für ein Strohmannargument.

  5. 22.12.17 11:11 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    … und wenn gar nichts mehr hilft, behauptet man eben, wenn auch indirekt, daß das Gegenüber lügt… ^^

  6. 22.12.17 11:04 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @FTC:"==> Keine Ahnung, wie das Meßgerät der Werkstatt arbeitet. Schließlich bin ich kein Techniker. Ehrlich gestanden interessiert mich die Arbeitsweise des Meßgerätes uch nicht. Mich interessiert einzig das Ergebnis. Und daß das Meßgerät einer Fachwerkstatt zuverlässige Werte anzeigt, davon gehe ich aus."
    >>Naja wenn die die Werte einfach ausgelesen haben, dürfte die Angabe Unsinn sein, aber auch darauf hindeuten, dass das Gerät so gut wie nicht benutzt würde, sofern der Wert überhaupt der Wahrheit entspricht.

    "==> Wie das für Dich klingt und was Du Dir in Deiner Phantasie ausmalst, ist völlig irrelevant."
    >>Naja dann können wir das abkürzen: Wir wissen über deine "98%" genau gar nichts (auch nicht ob es wahr ist) und damit ist deine Angabe irrelevant.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige