Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy Note 8: Schon wieder Akkuproblem bei Note-Serie?

Stefan Schomberg 28.12.2017 - 10:30|13
Samsung Galaxy Note 8: Schon wieder Akkuproblem bei Note-Serie?

Das Samsung Galaxy Note 7 ging in Flammen auf, Schuld war der Akku und am Ende musste Samsung alle verkauften Geräte zurückrufen. Jetzt gibt es offenbar auch beim Nachfolger Galaxy Note 8 Probleme mit dem Akku, wenn auch nicht so gefährliche: Einige Note 8 lassen sich nicht mehr starten, wenn der Akku zuvor komplett entleert war.

Samsung Galaxy Note 8 und offenbar auch einige Samsung Galaxy S8 Plus machen Probleme. Sobald der Akku einmal komplett geleert wurde und das Smartphone sich daraufhin selbständig abschaltet, lässt es sich auch mit angeschlossenem Ladegerät nicht wieder starten. Selbst die Lade-LED, die ein angeschlossenes Ladegerät und den Ladevorgang an sich anzeigt, bleibt in den meisten Fällen funktionslos. Das berichten etliche Nutzer in einem großen US-Community-Forum von Samsung.

Anzeige

[Update] Inszwischen hat sich auch Samsung in einem offiziellen Statement zu den Akku-Problemen geäußert: Samsung äußert sich zu Akku-Problemen beim Galaxy Note 8. [Update Ende]

Betroffene Geräte scheinen aus dem freien Handel, aber auch von Netzbetreibern wie Verizon, Sprint und T-Mobile zu stammen. Selbst unterschiedliche Ladekabel- und Geräte oder ein Neustart im Safemode brachten meist nicht den gewünschten Erfolg. Samsung hat das Problem offenbar bereits erkannt und bietet betroffenen Besitzern solcher Geräte einen Austausch an. Ein Moderator im Forum erklärte, dass Samsung sofort über dieses Problem informiert werden wolle und sich der Sache annehme. Er verweist auf die Garantie zum Tausch der betroffenen Smartphones.

Samsung hat aus Note-7-Debakel gelernt und reagiert prompt

Über das genaue Ausmaß des Problems ist bislang noch nichts bekannt, um wenige Einzelfälle scheint es sich aber auch nicht zu handeln. Nach dem Akku-Problem mit dem Samsung Galaxy Note 7 dürften bei Samsung aber so oder so bereits die Alarmglocken schrillen, noch so ein Debakel wird man sicherlich verhindern wollen. Der Vorgänger des aktuellen Note 8, das Samsung Galaxy Note 7, ging der Reihe nach in Flammen auf, es gab dutzende dokumentierte Fälle. In späteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass der Akku für die unkontrollierte Selbstentzündung verantwortlich war.

Nach mehreren Nachbesserungsversuchen, bei denen unter anderem die Ladekapazität per Software reduziert worden war, musste Samsung alle verkauften Stift-Phablets zurückrufen. Geräte, die nicht zurückgegeben worden waren, schaltete Samsung per OTA-Update aus, um eine weitere Gefährdung für Leib und Leben der Besitzer zu unterbinden. Der Schaden ging für den südkoreanischen Konzern in die Milliarden, der Vorfall sorgte aber für erhöhte Sicherheit bei der Herstellung und den Tests von neuen Modellen.

Mehr zum Thema: Akku, Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Samsung Forum via Androidauthority

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 13 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 30.12.17 19:43 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    @ibnam
    @DDD

    Danke für die Antworten. Dann mach ich mir demnächst bei ein paar Stunden Bahn - oder Autofahrt keinen Stress mehr wegen einer möglichen Tiefenentladung, nur weil man das Gerät gerade nicht aufladen kann.

  2. 29.12.17 17:08 DDD (Expert Handy Profi)

    @Antiappler

    Hängt sicherlich von vielen Faktoren ab wie schnell es geht. Ein wichtiger Bestandteil ist die Software. Wenn das Smartphone bei 1% von selber ausgeht, ist ja immer noch eine Restkapazität im Akku damit eine Tiefentladung nicht so schnell passiert. Hier kommt es darauf an wie viel Reserven der Hersteller Softwareseitig einbaut damit das Smartphone Rechtzeitig abschaltet.

    Bei dem Alter vom Note 8 sollte es meiner Meinung noch nicht passieren auch wenn es immer Ratsam ist das Smartphone vorher zu Laden. Aber erstmal die genau Fehlerursache abwarten. Sollte der Grund tatsächlich Tiefentladung sein wird Samsung ein Softwareupdate bringen und die Defekten Geräte Tauschen und fertig.

  3. 29.12.17 17:03 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Antiappler: Der Schutz vor Tiefentladung ist im Normalfall äußerst gut bemessen. Normal kann man einen Akku nicht echt leer saugen. Ich betone natürlich "normal", weil es sich hier nicht so verhalten muss. Ich habe das jetzt auch schon ein paar mal bei älteren Geräten gehabt, dass die auf 0% runtergegangen sind und sich selbst abgeschaltet haben und die Akkus waren danach nicht defekt. Man sollte das insgesamt nicht anstreben, aber die Sicherheitsmechanismen sind im Normalfall ausreichend um den Akku zu schützen.

    Aber ich mag es auch nicht, also ich versteh schon was du meinst. Deswegen find ich den Energiesparmodus auch nicht schlecht der ab einer gewissen Restkapazität einsetzt (15% ist bei mir derzeit eingestellt).

  4. 29.12.17 15:58 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    @DDD

    "Das Note ist erst wenige Monate am Markt, es kann also keiner das Teil ein Halbes Jahr Leer in die Schublade gelegt haben."

    Dauert es tatsächlich so lange, bis ein Akku tiefenentladet ist?

    Ich habe bisher schon bei ein "paar" Stunden leichte Anfälle von Panik bekommen, wenn ich es einfach nicht nach Hause geschafft habe, z. B. bei Flug, langer Auto - oder Bahnfahrt.

  5. 29.12.17 15:55 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @tayler:"Es ist sensationell beeindruckend wieviel Schmerzen Samsungnutzer aushalten können und immer wieder Ausreden suchen.
    Gleiches gilt für die garantiert irgendwann träge werdende Softwareoberfläche von Samsung.
    Lustiges Völkchen"
    >>Ich nutze derzeit kein Samsung Smartphone ... dein Argument geht also komplett an mir vorbei.

    "jetzt sei nicht so Klugschei........,es hängt defintiv mit dem Akku zusammen. "
    >>Wie kommst du dadrauf?

  6. 29.12.17 15:33 DDD (Expert Handy Profi)

    Ich Denke auch das die Software fehlerhaft ist und die Akkus dadurch Tiefentladen wurden. Eine Schuld der Nutzer kann ich nicht wirklich erkennen. Das Note ist erst wenige Monate am Markt, es kann also keiner das Teil ein Halbes Jahr Leer in die Schublade gelegt haben.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige