Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Das Samsung Galaxy S9 wurde noch nicht vorgestellt, die Daten sind vorläufig.
 

Samsung Galaxy S9: Letzter Stopp vor dem Launch

Björn Brodersen 29.12.2017 - 21:44|1
Samsung Galaxy S9: Letzter Stopp vor dem Launch

Beim Galaxy S7, beim Galaxy S8 und beim Galaxy Note 8 war es so: Etwa einen Monat nach Zertifizierung der Geräte durch die amerikanische Zulassungsbehörde konnten Kunden die Geräte schon bestellen. Jetzt hat die FCC das Galaxy S9 zertifiziert.

Das Samsung Galaxy S9 (Plus) ist am 27. Dezember von der FCC zertifiziert worden. Das Standardmodell wird in der Datenbank der amerikanischen Zulassungsbehörde mit der Modellnummer SM-G960F geführt, das Plus-Modell als SM-G965F. Außer den unterstützten Netzfrequenzbereichen geben die Einträge keine weiteren Informationen zu den Geräten preis. Die Entdeckung von Droid-Life ist dennoch erwähnenswert: Im vergangenen Jahr starteten sowohl Galaxy S8 (Plus), als auch Galaxy Note 8 jeweils ungefähr einen Monat nach der Zertifizierung durch die FCC in den (Vor-) Verkauf. Ähnlich war es zuvor beim Galaxy S7 (Edge).

Anzeige

Wird das Galaxy S9 (Plus) also schon im Januar 2018 auf der Consumer Electronics Show (CES) vorgestellt werden und kurze Zeit später zu kaufen sein? Das klingt trotz der frühen Zertifizierung und Gerüchten um einen Frühstart des Phones unwahrscheinlich. Bislang hat Samsung eher den Mobile World Congress im Februar als Bühen zur Präsentation der neuen Galaxy-S-Modelle gewählt. Wir rechnen eher damit, dass Samsung im Januar auf der Technik-Messe in Las Vegas das Mittelklasse-Smartphone Galaxy A8 (2018) zeigen wird.

Zumindest eine wichtige Komponente des Galaxy S9 (Plus) wird der südkoreanische Hersteller aber wohl noch vor der CES vorstellen: einen der Chipsätze im Galaxy S9 (Plus). Über Twitter kündigt Samsung jetzt den Launch-Termin des "Next Exynos" an. Ein erstes Detail zum SoC hat das Unternehmen bereits bekannt gegeben: Bestandteil wird ein LTE-Cat-18-Modem für mobile Datenübertragungen mit bis zu 1,2 GBit/s sein. Samsungs Ansage "Beyond a Component" lässt einen mit Künstlicher Intelligenz arbeitenden Chipsatz erwarten.

Die vermuteten technischen Daten des Samsung Galaxy S9 (Plus)

Samsung wird beim Chipsatz des Galaxy S9 zweigleisig fahren und in einige Einheiten auch den Snapdragon 845 einbauen, den Qualcomm vor kurzem vorgestellt hat. Weitere Features des neuen Spitzensmartphones des Marktführers sollen 4 GB oder 6 GB RAM, ein 3.200 mAh starker Akku, eine 12-Megapixel-Kamera, eine 8-Megapixel-Frontkamera sowie Android 8 Oreo als Betriebssystem unter einem Samsung-UI sein. Der Fingerabdrucksensor wird wohl unter der rückseitigen Hauptkamera sitzen.

Das Galaxy S9 Plus soll sich unter anderem durch ein größeres Super-AMOLed-Display und eine Dual-Kamera vom Galaxy S9 abheben und nur mit einem 6 GB großen Arbeitsspeicher erhältlich sein. Voraussichtlich wird in dem Plus-Modell auch ein größerer Akku als in der Standardversion stecken.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, CES, MWC, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: FCC, Samsung via Droid-Life

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 30.12.17 01:15 Flo16

    Meiner Meinung nach lohnt sich das Handy überhaupt nicht. Es sieht dem S8 so ähnlich! Lohnt sich ein Upgrade wirlich?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige