Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Galaxy Note 8: Samsung äußert sich zu Akku-Problemen

Christopher Gabbert 02.01.2018 - 08:45|9
Galaxy Note 8: Samsung äußert sich zu Akku-Problemen

Nach dem Note-7-Debakel scheint es auch beim Samsung Galaxy Note 8 ein Problem mit dem Akku zu geben. Das fällt zwar weniger gefährlich aus, macht das Smartphone aber ebenfalls unbenutzbar. Jetzt äußert sich der südkoreanische Hersteller zu den Meldungen.

Vor wenigen Tagen mehrten sich die Berichte von zahlreichen Besitzern des Galaxy Note 8 und Galaxy S8 Plus im US-Community-Forum von Samsung und verschiedenen Social-Media-Plattformen mit einem scheinbaren Akku-Problem bei ihrem Smartphone: Ist der Akku des Geräts einmal komplett geleert und das Smartphone schaltet selbstständig ab, lässt es sich auch mit angeschlossenem Ladegerät nicht wieder starten. Selbst die Lade-LED, die ein angeschlossenes Ladegerät und den Ladevorgang an sich anzeigt, bleibt in den meisten Fällen funktionslos.

Anzeige

Jetzt hat sich Samsung zu dem Problem beim Galaxy Note 8 unter anderem gegenüber PCWelt noch einmal mit einem offiziellen Statement geäußert und kündigt an, sich den Fehler genauer anzusehen:

"Samsung nimmt alle Berichte dieser Art selbstverständlich ernst. Wir haben nur eine sehr geringe Anzahl von Kundenanfragen erhalten, die sich mit dem Lademanagement in Verbindung bringen lassen. Leider können wir uns zu dem Sachverhalt erst weitergehend äußern, wenn uns genauere Informationen zu den betroffenen Geräten vorliegen. Kunden, die Fragen zu ihrem Gerät haben, bitten wir, sich direkt an den Samsung Kundenservice unter 06196 77 555 66 zu wenden. (Kosten laut Konditionen des Vertragspartners für Festnetzanschlüsse oder Mobilfunkanschlüsse. Servicezeiten: Montag bis Freitag: 08:00-21:00 Uhr, Samstag: 09:00-17:00 Uhr) oder unter: http://www.samsung.com/de/info/contactus.html )."

Bislang sieht es danach aus, als liegt bei den betroffenen Geräten ein Fehler bei der Ladeelektronik bzw. der Software vor, die eine absolute Tiefenentladung verhindern soll. Einen Workaround gibt es bislang nicht, denn selbst unterschiedliche Ladekabel- und Geräte oder ein Neustart im Safemode brachten bei den meisten Besitzern nicht den gewünschten Erfolg.

Bis Samsung die Ursache des Problems ausfindig gemacht hat, scheint Betroffenen also nur der Austausch des Galaxy Note 8 oder Galaxy S8 Plus über die Hersteller-Garantie übrig zu bleiben. Eine Möglichkeit, auf die der Hersteller bereits kurz nach bekannt werden des Fehlers im eigenen Forum anbot.

Samsung nach Note-7-Debakel sensibilisiert

Nach dem Akku-Debakel beim Samsung Galaxy Note 7 dürfte Samsung mit Hochdruck daran arbeiten, das aktuelle Akku-Problem schnell ausfindig zu machen. Der Vorgänger des aktuellen Galaxy Note 8 ging in zahlreichen dokumentierten Fällen in Flammen auf und wurde zurückgezogen. Nachdem kurze Zeit später selbst einige neu aus den Fabriken kommende Geräte in Brand gerieten, stellte Samsung die Produktion des Galaxy Note 7 dann ganz ein und schaltete nicht zurückgegebene Geräte per OTA-Update aus. In späteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass der Akku für die unkontrollierte Selbstentzündung verantwortlich war.

Seit den Geschehnissen schickt Samsung neue Smartphones nach eigenen Angaben durch strengere Sicherheitstests. Dafür setzt der südkoreanische Hersteller auf einen 8-Punkte-Plan zur verlässlicheren Qualitätssicherung bei der Akku-Produktion. Hinzu kommt ein Multi-Level-Sicherheits-Protokoll in der Planungsphase eines Gerätes. Dieses soll die Gerätesicherheit insgesamt stärken und verbindet die drei Punkte Akku-Sicherheit, Hardware-Design und Software-Algorithmen miteinander.

Mehr zum Thema: Akku, Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: PCWelt

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 03.01.18 17:35 pebep (Youngster)

    ui, jetzt haben die schon wieder Probleme mit dem Akku? Das wäre ja das mega Debakel, wenn schon wieder eine Rückholaktion laufen müsste...dann wird Samsung wohl bald nicht mehr Handyführer sein.

  2. 03.01.18 15:37 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    Wie war das noch mit dem nicht richtig gelesenen oder gar nicht gelesenen Artikel über die Billion, der hier allerdings keinen Spielraum für Interpretation lässt?

    "--> Deswegen steht vermutlich auch noch folgendes im Artikel: "Bis Samsung die Ursache des Problems ausfindig gemacht hat, scheint Betroffenen also nur der Austausch des Galaxy Note 8 oder Galaxy S8 Plus über die Hersteller-Garantie übrig zu bleiben. Eine Möglichkeit, auf die der Hersteller bereits kurz nach bekannt werden des Fehlers im eigenen Forum anbot.""

  3. 03.01.18 09:49 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Die defekten Geräte zurück zum Hersteller. Ein Update sollte halt das grundsätzliche Problem der Tiefenendladung fixen. Wenn das nicht zu fixen ist, kann Samsung nur hoffen, dass der Kreis der beeinträchtigten Geräte überschaubar ist.

  4. 03.01.18 08:13 Gorki (Advanced Handy Master)

    "==> … stellt sich mir die Frage, wie dann ein hier vorgeschlagenes Softwareupdate auf derart betroffene geräte überhaupt aufgespielt werden kann.…"

    --> Deswegen steht vermutlich auch noch folgendes im Artikel: "Bis Samsung die Ursache des Problems ausfindig gemacht hat, scheint Betroffenen also nur der Austausch des Galaxy Note 8 oder Galaxy S8 Plus über die Hersteller-Garantie übrig zu bleiben. Eine Möglichkeit, auf die der Hersteller bereits kurz nach bekannt werden des Fehlers im eigenen Forum anbot."

  5. 03.01.18 06:53 Premiumbernd (Newcomer)
    Glück gehabt,

    ich besitze ein Note 8 aus China, mit Snapdragon 835 und 256GB internen Speicher. Letztens habe ich nicht aufgepasst und lies über dem Smartphone bei einer Party Musik laufen bis der Akku leer war und das Phone sich ausschaltete.
    Da kam bei mir Panik auf. Glücklicherweise ohne Grund. Gerät lies sich normal wieder aufladen und nutzen.

  6. 02.01.18 17:45 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Wenn es stimmt, was in dem AM-Artikel steht, nämlich…

    "Ist der Akku des Geräts einmal komplett geleert und das Smartphone schaltet selbstständig ab, lässt es sich auch mit angeschlossenem Ladegerät nicht wieder starten. Selbst die Lade-LED, die ein angeschlossenes Ladegerät und den Ladevorgang an sich anzeigt, bleibt in den meisten Fällen funktionslos."

    ==> … stellt sich mir die Frage, wie dann ein hier vorgeschlagenes Softwareupdate auf derart betroffene geräte überhaupt aufgespielt werden kann.…

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige