Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Smartphones im Wandel: Das iPhone X ist das Trend-Smartphone schlechthin

Björn Brodersen 03.01.2018 - 16:30|33
Smartphones im Wandel: Das iPhone X ist das Trend-Smartphone schlechthin

Was 2017 wichtig war und was 2018 wichtig wird, lest ihr in unserem Rück- und Ausblick zum Jahreswechsel - die Trends festgemacht am iPhone X von Apple.

Kein anderes Smartphone verkörpert so sehr die in 2017 geborenen und die in 2018 kommenden Smartphone-Trends wie das iPhone X von Apple. Es ist bislang das einzige Smartphone-Modell, dessen 5,8 Zoll großer OLED-Bildschirm sich zu allen vier Seiten bis an den Gehäuserahmen erstreckt - abgesehen vom manchen Anwender störenden "Notch", in dem die Kamera und die Sensoren für die Gesichsterkennung Face ID zum Entsperren des Geräts oder Authorisieren von Bezahlvorgängen sowie für Selfie-Fotos, Animoji und Videochats sitzen.

Anzeige

Auf einen Home-Button oder einen Fingerabdrucksensor verzichtet Apple bei diesem Gerät und setzt stattdessen für die Bedienung des iPhone X vornehmlich auf eine Gestensteuerung. Und an der Rückseite sitzt eine Dual-Kamera für einen optischen Zoomeffekt und Porträtfotos mit unscharf gerendertem Hintergrund.

Wenn man das 1.150 oder 1.320 Euro - je nach Speicherkonfiguration - teure iPhone X in die Hand nimmt, bekommt man einen guten Eindruck davon, wie Apple sich das Smartphone der Zukunft vorstellt: Schlichter, persönlicher, intuitiver, intelligenter. Der Akku lässt sich mit dem richtigen Zubehör schnell oder alternativ auch drahtlos laden. Kabelgebundene Kopfhörer kommen wie das Netzteil an den Lightning-Port, als Drahtlos-Headset stehen die AirPods bereit.

Der Prozessor ist der stärkste, der bis dato in einem Smartphone arbeitet, und bietet zum jetzigen Zeitpunkt einen Überschuss an Leistung. Bestandteil des Chipsatzes Apple A11 Bionic ist eine "Neural Engine" für Künstliche Intelligenz zur steten Verbesserung der Kamera-Performance und der Genauigkeit des Gesichtsscanners.

Flaggschiff-Smartphones werden immer teurer, gute erschwinglicher

Bis an die Gehäuseränder gehende Displays - meist im 18:9- oder ähnlichem Format, wassergeschützte Gehäuse aus Metall und Glas mit einem Minimum an Anschlüssen und ausziehbaren Einschüben, Kameras mit mehreren Fotosensoren für mehr Bildinformationen und bessere Bildqualität sowie im Hintergrund mit Algorithmen arbeitende Software für Effekte wie künstliche Tiefenunschärfe und ein immens hoher Kaufpreis. Das sind die Trends des vergangenen Jahres 2017, deren Mehrwert für die Anwender nicht unbedingt immer ersichtlich oder teils aufgrund geringer Qualität gar nicht vorhanden sind.

Smartphone-Tops 2017
Smartphone-Flops 2017

Dual-Kameras und/oder zumindest an den Längsseiten randlose Displays in metallenen Gehäusen gibt es mittlerweile schon in den preisgünstigeren Segmenten wie der Smartphone-Mittelklasse oder gar -Einstiegsklasse. Das sind zum Beispiel Geräte wie das ZTE Blade V8, das Umidigi Crystal, das Wiko View, das Moto G5S Plus, das Honor 7X oder das Gigaset GS370 Plus. Erste Smartphone-Modelle weisen auch schon nicht nur eine, sondern zwei Doppelkameras auf, sodass auch Selbstporträts mit mehr Details und weniger Rauschen geknipst werden können.

Diese mit Android laufenden Smartphone-Modelle stehen für einen weiteren Trend, den Apple erwartungsgemäß mit dem iPhone nicht mitmacht: Erschwingliche Smartphones zu Preisen ab knapp unter 200 Euro wirken mittlerweile hochwertig und zeigen in allen Belangen ausreichende Performance für alle gängigen Anwendungen. Es gibt derzeit für die meisten Anwender kaum einen Grund, zu einem der - allgemein gesehen - immer teurer werdenden Premium-Modelle zu greifen.

Mehr zum Thema: Smartphones, Smartphone-Markt

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 33 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 09.01.18 20:06 foetor (Expert Handy Profi)

    „Touch ID zeigt Nachrichten auf Sperrbildschirm und mit einem Hochwischen kommt man zur offenen App oder zum Homescreen. Tadaaa. “

    Wow was für ein Feature! Ich blicke nur auf das Display und die Nachricht erweitert sich, tadaaa

    „Lernen macht Spaß ;)“
    Werde ich testen und berichten. Tipp an dich wie wäre es auch mal Face ID zu testen anstatt nur das Gelesene von dir zu geben? Erfahrung macht Spaß ;-)

    Edit: Glaube das X wird nicht nur in D verkauft oder? ;-) Vielleicht hast ja ein Link von Nutzern aus wärmeren Ländern bei denen Face ID nicht mehr aufgrund der Sonne funktioniert?

    „zumal ich meine E-Mails ganz bestimmt nicht im Browser abrufe.“
    1. war das ein Beispiel mot web.de
    2. gibt es auch andere Seiten bei denen man ein PW braucht aber kennst vlt nichts anderes?

    „Hmm die Passwörter kannst du auch im Browser einfach ablegen.“
    Aha dein PW wird dann direkt angezeigt bzw ist ausgefüllt? Sehr sicher...

  2. 09.01.18 18:25 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @foetor:"Also vielleicht kannst du das mot der Sonne nochmals genau erklären wann es genau nicht geht?"
    >>Es geht um Infrarot-Interferenzen. Da sowohl das Spektrum als auch die Intensität des Lichts auf der Erde vom Winkel der Sonne zur Atmosphäre abhängt, solltest du vielleicht mit deinem Urteil noch bis spätestens Sommer abwarten. Lernen macht Spaß ;)

    " Da hatte ich mehr Probleme mit nassen/dreckigen Fingern bei Touch ID"
    >>Ja natürlich. Apple hat gesagt, dass es nicht so toll ist wie Face ID, aber es bleibt dabei, dass "nasse/dreckige Finger" einfacher zu bestimmen ist als Infrarotinterferenzen ...die kannst du nämlich nicht sehen und nur einen Teil davon fühlen.

    "Jeder flucht über die Taste daher -> Taste sinnlos"
    >>Die Taste selbst ist weder sinnlos noch ein Kernfeature. Nur will niemand Bixby nutzen, weil es nicht so cool ist und Google Assistant besser ist ... Siri hingegen ist kaum besser, aber was willst du machen? Es für das Optimum erklären? Auch die Flucht nach vorn ist nur eine Flucht.

    "Nö kannte ich bisher bei keinem anderen Handy würde ja auch nicht gehen (mit Touch ID)"
    >>Warum würde das nicht gehen? Kann man einfach genauso implementieren wie bei Face ID. Touch ID zeigt Nachrichten auf Sperrbildschirm und mit einem Hochwischen kommt man zur offenen App oder zum Homescreen. Tadaaa.

    "Du öffnest z.B. web.de dann gehst auf email und dein Nutzename und PW werden dann direkt angezeigt nachdem dein Gesicht kurz gescannt wurde. Leichter kann ich es nicht mehr erklären ansonsten mal youtube"
    >>Hmm die Passwörter kannst du auch im Browser einfach ablegen. Das scheint mir nicht der gewollte Anwendungszweck zu sein, zumal ich meine E-Mails ganz bestimmt nicht im Browser abrufe.

  3. 06.01.18 14:47 foetor (Expert Handy Profi)

    @IBNA
    „>Wenn die Sonne nicht scheint jedenfalls“
    Schon einmal getestet? Selbst als die Sonne geschienen hat hat es funktioniert ich nutze bei Handy nicht nur bei Nacht :D versteh das mit der Sonne nicht ich hatte noch keine Probleme aber alle sagen immer das es nicjt funktioniert (meist auch die die es nie getestet haben). Und ich glaube nur ein geringer Winkel ist es dann der das entsperren nicht möglich macht da sonst ja mein Kopf zwischen Sonne und Handy ist. Da hatte ich mehr Probleme mit nassen/dreckigen Fingern bei Touch ID

    Also vielleicht kannst du das mot der Sonne nochmals genau erklären wann es genau nicht geht?

    -PW
    Du öffnest z.B. web.de dann gehst auf email und dein Nutzename und PW werden dann direkt angezeigt nachdem dein Gesicht kurz gescannt wurde. Leichter kann ich es nicht mehr erklären ansonsten mal youtube

    -Bixby
    Jeder flucht über die Taste daher -> Taste sinnlos

    -Nachricht öffnet sich
    Nö kannte ich bisher bei keinem anderen Handy würde ja auch nicht gehen (mit Touch ID)

    -Touch ID geht natürlich nicht, wenn du einen Helm auf hast ..
    Nö weil ich da meistens auch Handschuhe an habe

  4. 05.01.18 20:27 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @foetor:"Ganz einfach Bixby und dazu die Taste ;-)"
    >>Wo ist das sinnlos? Schau dir mal Bixby in Aktion an! So viel schlechter als Siri ist es sicher nicht.

    "- Bei einer Nachricht schaue ich darauf und nur dann erweitert die sich und ich kann sie lesen"
    >>Wow, das ging vorher nicht? Ist mehr ein iOS "Feature".

    "- Bei PW muss ich nicht noch auf den Fingerscanner meine Hand legen und schaue einfach auf das Display und das PW wird ausgefüllt"
    >>Das solltest du nochmal erklären. Das ergibt entweder keinen Sinn, ist ein Implementierungsdetail (unabhängig von Face/Touch ID) oder ist ein Antifeature.

    "- Ich kann mein Gerät im winter mit Handschuhen entsperren"
    >>Wenn die Sonne nicht scheint jedenfalls.

    "- Selbst mit Skihelm geht das"
    >>Touch ID geht natürlich nicht, wenn du einen Helm auf hast ... ;)

  5. 05.01.18 00:07 foetor (Expert Handy Profi)

    @Frankfurter
    Ok danke! Ja mir fehlt der Fingerscanner nicht (bräuchte ihn auch nicht als Alternative) und auch die Wischgesten finde ich echt gut (anstatt immer auf einen Knopf zu deücken). Aber denke genug vom Thema weg ;-)

  6. 04.01.18 23:58 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    https://www.youtube.com/watch?v=2JnZVhlljqs

    ok etwas unbequem aber es geht auch mit brillen und kontaktlinsen. Helme, Gesichtsbedeckungen sind natürlich keine probleme.
    und ich weiss nicht wie gut der iris scanner im Detail funktioniert aber für den Fall der Fälle hast du Alternativen.
    außerdem wird er verbessert

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige