Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Sony: Xperia XA2 im Video von allen Seiten zu sehen

Christopher Gabbert 03.01.2018 - 12:45|12
Sony: Xperia XA2 im Video von allen Seiten zu sehen

Vielleicht sogar schon zur CES 2018 präsentiert Sony das Xperia XA2 und XA2 Ultra. Bis dahin zeigt ein neues Rendervideo beide Smartphones von allen Seiten und lässt die Hoffnung auf ein Redesign weiter bröckeln.

Erst gestern zeigte ein über Weibo verbreitetes Bild das voraussichtliche Design des Sony Xperia XA2 Ultra. Zum gleichen Smartphone legt jetzt der Leakster Steve Hemmerstoffer ein Rendervideo nach, in dem sowohl das Xperia XA2 Ultra als auch das "normale" Xperia XA2 von allen Seiten zu sehen sein soll. Das CAD-Design hat dieser erneut auf Basis bisheriger Informationen zusammen mit der Mobilfunkwebseite Tigermobiles erstellt.

Anzeige

Auch in dem neuen Video der beiden Xperia-Smartphones zeigt sich leider nichts von dem noch im September von Sony angekündigten Redesign der Serie. Stattdessen bleibt es wohl bei dem altbekannten Design mit mittlerweile unverhältnismäßig breit wirkenden Rändern ober- und unterhalb des 16:9-Bildschirms. Eine Änderung im Vergleich zum Vorgänger gibt es an den Längsseiten der Smartphones, die sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite leicht abgerundet erscheinen. Eine weitere Neuerung ist die Dual-Frontkamera, die bei beiden Modellen zu erkennen ist.

Wie bereits frühere Bilder zeigten, scheint Sony in diesem Jahr den Fingerabdrucksensor bei der Xperia-XA-Serie auf die Rückseite zu verfrachten. Ein möglicher Grund sind anhaltende Patentstreitigkeiten in den USA, die dem japanischen Hersteller verbieten, den Fingerabdrucksensor im Power-Knopf unterzubringen. Natürlich ist die Position auch günstiger in der Produktion. Desweiteren lassen sich an der rechten Gehäuseseite der runde und sehr klein wirkende Power-Knopf, die Lautstärkewippe und der charakteristische Kameraauslöser erkennen.

Sony Xperia XA2 (Ultra) schon zur CES 2018?

Im direkten Vergleich scheinen sich das Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra nur durch ihr jeweiliges Display voneinander zu unterscheiden. Das soll beim Ultra-Modell 6-Zoll und dessen kleineren Schwestermodell 5 Zoll groß sein und in beiden Fällen mit Full-HD auflösen. Darunter arbeitet voraussichtlich in dem Mittelklasse-Duo der Snapdragon 630 mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher, der sich mittels microSD-Karte erweitern lässt. Auf der Rückseite soll eine 21 Megapixel-Kamera zu finden sein.

Wann Sony das Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra vorstellt, ist bislang unklar. Nachdem der Hersteller im vergangenen Jahr seine neuen Smartphone-Modelle auf dem MWC vorgestellt hat, rückt die zunehmende Menge an Leaks auch die kommende Woche anlaufende Consumer Electronics Show in Las Vegas in den Bereich des Möglichen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, CES, Smartphone, Xperia

Quelle: Slashleaks

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 13.01.18 15:48 Oannes (Member)

    Hier von "Design" zu sprechen ist schon etwas frech. Das kann nicht das angekündigte neue Design der Sony-Smartphones sein.

    Warum nicht? Weil nicht sein kann, was nicht sein darf!

  2. 03.01.18 21:22 Matthauser (Newcomer)

    Also ich finde die optisch sehr gelungen, wenn sie so raus kommen.
    Wirkt wie aus einem Guss, tolle Farbe und sticht wirklich aus dem Einheitsbrei heraus

  3. 03.01.18 19:28 tayler (Advanced Member)

    Die Sonygeräte gehen einfach nicht mehr kaputt, mein XZ1 Compact ist schon über 20x gestürzt und immer noch kein Displayschaden.
    Das Teil ist so genial

  4. 03.01.18 18:50 Karl Echle

    Die Dinger sehen den jetztigen XAs ziemlich ähnlich .... aber nur weil die XA Serie nicht die dünnen Ränder bekommt, heißt das noch lange nicht, das Sony das nicht bei den XZ Modellen ändert.

  5. 03.01.18 17:46 Antiappler (Handy Profi)

    @Marcitos

    Ich stelle mir das halt wie Bauchmuskeln vor. Wenn man da eine drauf bekommt spannen die sich bei "guter" Reaktion an und ziehen sich nicht zurück. Dadurch lassen sich Schläge gut abfedern, wogegen beim einziehen des Bauches, der ja dann nachgibt, es zu ziemlich heftigen "Nebenwirkungen" kommen wird.

    Ich hab mal einige Jahre Taekwondo gemacht und kann mich noch immer an ein paar schmerzhafte Tritte erinnern, weil meine Bauchmuskeln nicht schnell genug die nötige Spannung hatten.

  6. 03.01.18 16:29 Marcitos (Handy Profi)

    @Antiappler
    Bei einem Case hast du aber eine flexible Knautschzone, die Energie aufnimmt.
    Die Rand-"Knautschzone" beim Smartphone ist aber teil des Smartphones und starr, heißt die Energie wird nicht aufgenommen sondern "verteilt", egal ob mit oder ohne Rand.
    Es wäre was anderes wenn der Rand tatsächlich nachgeben würde, tut er aber nicht. Aber selbst dann wäre das Glas an der Oberseite (hier immer Display genannt) kaputt. Es gibt, was diesen Punkt angeht, keinen Vorteil bei Smartphones mit Rand.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige