Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Nokia 3310 4G: Alle Specs zur Klassiker-Neuauflage mit LTE

Stefan Schomberg 08.01.2018 - 12:20|0
Nokia 3310 4G: Alle Specs zur Klassiker-Neuauflage mit LTE

In den letzten Tagen gab es immer wieder Gerüchte zu einem Nokia 3310 4G. Jetzt sind so gut wie alle technischen Daten durchgesickert. Darunter Infos zur LTE-Unterstützung und dem neuen Betriebssystem des Handys.

Nachdem es zuvor schon mehrfach Gerüchte zur erweiterten Neuauflage der 2017 erschienenen Neuauflage des Nokia 3310 gab, sind jetzt endlich so gut wie alle Details zum kommenden Nokia-Neoklassiker bekannt. Gesichtet wurden sie erneut in der Datenbank der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA. Die meisten technischen Spezifikationen sind mit dem letztjährigen 3G-Upgrade des Nokia-Handys identisch. So verfügt auch das neue 4G-Modell über ein 2,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel, 256 MB RAM, 512 MB erweiterbarer interner Speicher, einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von bis zu 1,5 GHz und Maße von 117 x 52,4 x 13,35 Millimeter bei 73,5 Gramm Gewicht.

Anzeige

Neu ist hingegen die Unterstützung von LTE mit den Bändern 38, 39, 40 und 41 sowie VoLTE und auch beim Betriebssystem gibt es eine kleine Überraschung. Entgegen der früheren Vermutung, das Gerät könnte mit Android Go auf den Markt kommen, hat sich Nokia offenbar - zumindest für China - für das Android-Derivat YunOS in Version 5.2.0 entschieden. Ob das auch in Europa der Fall ist, ob und wann das Modell dann überhaupt zu uns kommt, ist allerdings noch nicht bekannt. Auch zum Preis gibt es noch keine Angaben. Denkbar wäre aber eine erneute Preissteigerung um etwa 10 Euro - wie schon zuvor beim 3G-Upgrade im Vergleich zur 2G-Version. Dann würde die 4G-Variante des Nokia 3310 etwa 80 Euro kosten.

Zu hoher Preis trotz Nostalgiebonus?

Allerdings haben wir bereits darauf hingewiesen, dass es dann immer schwieriger für Nokia würde, das Handy in größeren Stückzahlen an den Mann zu bringen. Denn für 80 Euro gibt es inzwischen schon Smartphones, die technisch einiges mehr leisten. Ein Bonus könnte nach wie vor - abgesehen vom Nostalgiefaktor - die Akkulaufzeit sein. Die war beim 2G-Modell sehr hoch, fiel aber schon bei der 3G-Version geringer aus. Beim neuen Nokia 3310 4G gibt es dazu leider auch noch keine Angaben.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Feature-Phone, Neuvorstellung

Quelle: TENAA, Gizmochina

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige