Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

HTC U11 EYEs: Flaggschiff-Ableger mit Dual-Frontkamera offiziell vorgestellt

Tobias Czullay 15.01.2018 - 13:16|0
HTC U11 EYEs: Flaggschiff-Ableger mit Dual-Frontkamera offiziell vorgestellt

HTC hat Daten und Bildmaterial zum kommenden Flaggschiff-Ableger U11 EYEs veröffentlicht. Das neue, wasserdichte Smartphone hat ein 18:9-Display, eine Dual-Frontkamera und das Edge-Sense-Feature – in Deutschland erscheint es aber zunächst nicht.

Ein Geheimnis war das U11 EYEs von HTC nicht mehr. Nachdem in der vergangenen Woche schon Evan Blass erste Details und Bilder vom neuen Smartphone vorlegte, war es zuletzt der Hersteller selbst, der die Füße nicht still halten konnte und noch vor dem heutigen Launch versehentlich die Daten auf seiner Webseite veröffentlichte. Nun ist der Flaggschiff-Ableger ganz offiziell vorgestellt worden und wie bei vorangegangenen Smartphones mit dem EYE-Branding legt HTC hierbei großen Wert auf die Frontkamera. Im U11 EYEs verbauen die Taiwaner vorne eine Dual-Kamera mit zwei 5-Megapixel-Modulen, um Selfies mit einem in Echtzeit gerenderten Bokeh-Effekt zu verschönern. Darüber hinaus kann die Kamera HDR-Aufnahmen anfertigen. Die Hauptkamera des Smartphones ist dieselbe wie im U11 und U11 Plus.

Anzeige

Vom aktuellen Oberklasse-Smartphone U11 Plus hat das U11 EYEs auch das Display geerbt - zumindest Diagonale und Seitenverhältnis. Auf 6 Zoll und im trendigen 18:9-Format versammeln sich 2.160 x 1.080 Pixel auf dem LCD3-Bildschirm, das entspricht einer Pixeldichte von 402 PPI. Die Anzeige wird von Gorilla Glas 3 geschützt. Auch auf der Rückseite befindet sich Glas, das wie bei anderen Vertretern der U-Serie auffällig schimmert, der Rahmen besteht aus Metall. Das neue HTC-Smartphone ist nach IP67 vor Wasser und Staub sicher.

HTC U11 EYEs | (c) HTC
HTC U11 EYEs | (c) HTC
HTC U11 EYEs | (c) HTC
HTC U11 EYEs | (c) HTC

Ein Fingerabdrucksensor befindet sich hinten unterhalb der Kamera, allerdings lässt sich das Smartphone auch mit der Gesichtserkennung entsperren. Ob HTC das Standard-Feature von Android verbessert hat oder mit diesen Angaben einfach auf der iPhone-X-Welle reiten möchte geht zumindest aus dem bislang veröffentlichten Material nicht hervor.

Features des U11 sind mit dabei

Unter der Haube des U11 EYEs steckt mit dem Snapdragon 652 ein Mittelklasse-Prozessor aus dem Jahr 2016, dazu kommen 4 GB RAM und 64 GB erweiterbarer Festspeicher. Der Akku hat eine Kapazität von 3.930 mAh und unterstützt Qualcomms Quick Charge 3.0. Der USB-C-Port nach USB-2.0-Standard dient auch als einzige Anschlussmöglichkeit für einen kabelgebundenen Kopfhörer, wie bei U11 oder U11 Life lässt sich darüber HTCs Noise-Cancelling-Funktion Usonic nutzen. Auch mit dabei sind das Edge-Sense-Feature und der Sense Companion, als Betriebssystem kommt Android in einer nicht näher angegebenen Version zum Einsatz.

HTC nimmt auf dem Heimatmarkt, in China und Hongkong ab sofort Vorbestellungen für das Smartphone an, der Preis liegt bei etwa 500 US-Dollar. In Deutschland wird das U11 EYEs allerdings nicht erscheinen, wie uns die Pressestelle von HTC auf Nachfrage mitteilt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung, Dual-Kamera

Quelle: HTC

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige