Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Huawei P Smart: Das Honor 7X in kompakt und abgespeckt

Sebastian Zelada 17.01.2018 - 14:14|1
Huawei P Smart: Das Honor 7X in kompakt und abgespeckt

Der chinesische Hersteller Huawei ergänzt seine P-Serie und bringt mit dem Huawei P Smart ein Mittelklasse-Smartphone, das sich an junge Verbraucher und Sparfüchse richtet. Dabei stellt es sich als handlichere Variante des Honor 7X heraus.

Es muss nicht immer das Flaggschiffmodell sein: Nach diesem Motto begeht Huawei das noch frische Jahr mit einem neuen Ableger der P-Serie. Das Huawei P Smart nimmt dabei finanzbewusste Kunden ins Visier, die laut Hersteller trotz eines schmalen Preises nicht auf ansprechende Performance verzichten wollen.

Anzeige

Huawei präsentiert das Smartphone im für die P-Serie typischen edlen Metall-Unibody-Look, wahlweise in Schwarz, Gold oder Blau. Intelligente Fotofunktionen und eine neue Benutzeroberfläche sollen gleichzeitig für den Spaßfaktor sorgen. Während Huawei beim Unibody-Design keine Experimente wagt, springen die Chinesen beim 5,65-Zoll-Display auf den aktuellen Trend des 18:9-Formats auf. Die Auflösung ist mit 2.160 x 1.080 Pixel (FHD+) trotz Budgetpreises hoch.

Dual-Kamera mit Bokeh-Effekt

Huawei verspricht auch bei der Kamera ein ordentliches Ergebnis. Als Hauptknipser ist auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 13 und 2 Megapixel (f/2.2-Blende) verbaut, die mit Autofokus arbeitet. Vorne schießt eine 8-Megapixel-Frontkamera mit f/2.0-Blende und Fixfokus Selfies. Typischerweise ist auch der Beauty-Modus dabei, bei dem über verschiedene Algorithmen Gesichtsform, -position und weitere Merkmale erfasst werden, welche die Software danach anpasst, um das Selfie zu verschönern.

Huawei P Smart | (c) Areamobile
Huawei P Smart
Huawei P Smart | (c) Areamobile
Huawei P Smart

Für Schnappschuss-Fotografen ebenfalls attraktiv ist die Bokeh-Funktion, bei der wahlweise der Vorder- oder der Hintergrund verschwimmt und eine digitale Tiefenunschärfe erzeugt wird. Bequem: Die Kameras können über den auf der Rückseite integrierten Fingerabdrucksensor und über Gestensteuerung aktiviert werden. Mit dem sogenannten "Moving Feature" bietet Huawei zudem eine Funktion, die neben dem Foto auch ein kurzes einsekündiges Video von dessen Entstehung aufnimmt.

Android 8 Oreo mit EMUI 8.0

Das Huawei P Smart ist mit der aktuellsten Version der hauseigenen Benutzeroberfläche EMUI 8.0 bespielt. Diese wurde speziell für Android 8.0 Oreo entwickelt und bietet einige spezielle Features, die für ein besonders intuitives und personalisiertes Benutzererlebnis sorgen sollen. So werden beispielsweise in der Fotogalerie werden die gespeicherten Fotos je nach Inhalt gefiltert und entsprechend automatisch sortiert.

Angetrieben wird des Huawei P Smart von einem Kirin 659-Prozessor. Dazu gibt es 3 GB RAM und 32 GB ROM, die per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden können. Für eine angemessene Laufzeit soll der 3.000 mAh große Akku sorgen. Damit ist das Smartphone ähnlich stark ausgesattet wie das Honor 7X (zum Test), aber etwas handlicher und mit etwas schwächerer Kamera sowie kleinerem Akku versehen.

Preis und Release

Das Huawei P Smart ist in Deutschland ab dem 01. Februar 2018 in den Farben Schwarz, Gold und Blau und zu einer UVP von EUR 259,- erhältlich.

Vorbesteller können im Aktionszeitraum vom 16. Januar bis 01. Februar 2018 eine Gutschrift von EUR 50,- bei PayPal erhalten. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen gibt es auf der offiziellen Webseite von Huawei.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 17.01.18 15:24 Karl Echle

    Ja, das P Smart oder wie man bei es Honor nennt: Honor 9 lite ... nur dasy Honor das 9 lite mit einer Selfie-Dual-Cam ausgestattet hat, sonst gibt es kaum Unterschiede. Doch, der Preis für das Huwei ist höher ... und wer kein paypal hat kriegt auch keine 50 € Rabatt....also ein sehr eingeschränkter Rabatt.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige