Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Das Samsung Galaxy S9 wurde noch nicht vorgestellt, die Daten sind vorläufig.
 

Galaxy S9 (Plus): So dürfte das Samsung-Smartphone aussehen

Christopher Gabbert 18.01.2018 - 13:50|1
Galaxy S9 (Plus): So dürfte das Samsung-Smartphone aussehen

Große Überraschungen werden beim Design des Samsung Galaxy S9 (Plus) nicht erwartet. Trotzdem dürfte das Smartphone-Duo wieder einen schicken Mix aus Glas und Metall bieten. Wie das aussehen könnte, zeigt ein neues Video.

Beim Design des kommenden Samsung Galaxy S9 (Plus) soll sich gegenüber dem aktuellen Galaxy S8 (Plus) nur wenig ändern. Größte Neuerungen abseits besserer Hardware sind wohl eine neue Position des Fingerabdrucksensors, eine Dual-Kamera beim Plus-Modell und noch schmalere Ränder um das "Infinity Display". Wie das aussehen könnte, zeigen jetzt die Grafiker bei DBSDesigning in einem schicken Rendervideo. Als Basis nutzen die Designer bisherigen Leaks und Gerüchte zu den beiden Smartphones.

Anzeige

Im Video zu sehen sind beide Smartphones zusammen mit der vermuteten technischen Ausstattung von allen Seiten. Dabei wird die Displaygröße des Galaxy S9 mit 5,6 Zoll, die des Galaxy S9 Plus mit 5,8 Zoll angegeben. Dabei beziehen sich die Designer höchstwahrscheinlich auf die zuletzt auf einer Verpackung zu sehenden Informationen zur Displaydiagonale abzüglich der abgerundeten Ecken. Bisherigen Informationen zufolge sollen nämlich beide Smartphones die gleiche Displaygröße wie ihre Vorgänger aufweisen.

Was beim größeren Plus-Modell zudem auffällt, ist der fehlende Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Hier spielt das Design-Team wahrscheinlich mit dem Gedanken, dass dieser beim teureren Galaxy S9 Plus gerne schon in das Display integriert sein darf. Die entsprechende Technik gab es auf der CES 2018 in Las Vegas beim Vivo X20 Plus (zum Hands-on) zu sehen.

Render: Samsung Galaxy S9 (Plus) | (c) DBSDesigning
Render: Samsung Galaxy S9 (Plus) | (c) DBSDesigning

Ansonsten bleibt Design-technisch alles am bekannten Platz: USB-C- und Klinkenanschluss sowie Lautsprecher sind auf der Unterseite beider Galaxy-Smartphones zu finden. Der Power-Button sitzt links, während sich die Lautstärketasten und der hierzulande eher unbeliebte Bixby-Button die linke Gehäuseseite teilen.

Die vermuteten Specs das Samsung Galaxy S9

Bisherigen Informationen zufolge stattet Samsung das Galaxy S9 mit einem 5,8 Zoll und das größere Galaxy S9 Plus mit einem 6 Zoll großen Super-AMOLED-Display aus. Beide lösen voraussichtlich wieder mit 2.960 x 1.440 Pixel (QHD+) auf. Darunter arbeitet hierzulande mit großer Wahrscheinlichkeit der Exynos 9810 mit 4 GB RAM und 64 GB erweiterbaren Speicher. Als Hauptkamera dient im Galaxy S9 ein 12-Megapixel-Sensor mit optischer Bildstabilisierung und möglicherweise sogar variablen Blende von bis zu f/1.5. Auf der Vorderseite sind der Verpackung zufolge eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und ein Irisscanner zu finden.

Render: Samsung Galaxy S9 (Plus) | (c) DBSDesigning
Render: Samsung Galaxy S9 (Plus) | (c) DBSDesigning

Die beiden neuen Galaxy-Smartphones werden von Samsung auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona vorgestellt. Nur etwas mehr als zwei Wochen später soll das Galaxy S9 (Plus) dann bereits in zahlreichen Märkten in den Verkauf starten.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Video

Quelle: DBS Designing via Behance

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 19.01.18 09:18 Der C (Youngster)
    Drei Größenangaben für das S9+ in einem Artikel

    Also wir hätten 5,8 Zoll, dann "so wie beim alten" also 6,2 und dann untern noch mal 6 Zoll. Dann noch die üblichen Gerüchte, die von allen Bloggern und Insidern als unwahrscheinlich abgetan wurden u. a. bzgl. Fingerabdruckleser usw.

    Bringt doch mal mehr über Linage-OS um z. B. vorhandene Smartphones und Tablets besser und länger zu nutzen als immer wieder die alten Gerüchte jede Woche.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige