Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Huawei P20

Highend
Das Huawei P20 wurde noch nicht bestätigt, alle Daten sind vorläufig
 

Huawei und LG: Wer hat Angst vor dem Samsung Galaxy S9?

Christopher Gabbert 24.01.2018 - 11:03|2
Huawei und LG: Wer hat Angst vor dem Samsung Galaxy S9?

Stellen Huawei und LG aus der bloßen Angst vor Samsung und dem Galaxy S9 auf dem MWC 2018 jetzt doch keine Smartphones vor? Angeblich befürchte beide, zu wenig Aufmerksamkeit für die eigenen Modelle zu bekommen.

Unter dem Namen Huawei P20 ist bei dem chinesischen Hersteller angeblich der Nachfolger des Huawei P10 in Arbeit. Nachdem dieser Name nun die längste Zeit kursierte, scheint nun im Übrigen die Bezeichnung Huawei P11 am wahrscheinlichsten. Letzterer zeigte sich nämlich GSMArena zufolge zuletzt deutlich öfter in verschiedenen Leaks und Einträgen in Benchmark und bei Zertifizierungsbehörden. Doch egal ob das nächste Flaggschiff-Smartphone von Huawei nun P20 oder doch P11 heißen wird, möglicherweise gibt es das Smartphone gar nicht auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona zu sehen.

Anzeige

Wie jetzt nämlich ETNews berichtet, stellt der chinesische Hersteller auf der Mobilfunkmesse keine neuen Smartphones vor, sondern zeigt diese auf einem eigenen, späteren Event. Als Grund nennt das koreanische IT-Portal das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus. Angeblich befürchtet Huawei, durch das Flaggschiff-Smartphone der Südkoreaner zu wenig Aufmerksamkeit für seine neuen Smartphone-Modelle zu bekommen.

Huawei ohne Smartphone auf dem MWC?

Schaut man auf die vergangenen Tage und die Planung für den MWC, scheint es derzeit allerdings recht unwahrscheinlich, dass der Hersteller die große Messe ohne Smartphone-Vorstellung verlässt. Immerhin lud Huawei unlängst zu einem großen Launch-Event am 25. Februar, das ohne die Präsentation eines neuen Smartphones kaum vorstellbar ist. Zudem hat der Hersteller in den vergangenen Jahren immer neue Smartphone-Modelle auf der Mobilfunkmesse vorgestellt.

Noch auf dem MWC 2017 erklärte Bruce Lee, Vize Präsident von Huaweis Smartphone-Sparte, außerdem, dass die Messe auch weiterhin als Bühne für Smartphone-Neuheiten genutzt wird. Hauptgrund ist Lee zufolge die große mediale Aufmerksamkeit während der Messe. So kann das Unternehmen mehr Journalisten und auch Pressevertreter aus entlegeneren Ecken der Welt erreichen, die bislang nicht an Einzelevents von Huawei teilgenommen haben.

Auch LG soll kein neues Flaggschiff zeigen

Ebenfalls aus der "Angst" vor zu großer Aufmerksamkeit für das Galaxy S9 soll auch LG auf dem MWC nicht das LG G7, sondern stattdessen eine verbesserte Version des LG V30 präsentieren. Das soll sich mit neuen Funktionen vom bereits erschienenen Modell abheben, die auf einer künstlichen Intelligenz beruhen. Bislang wird vermutet, das LG hier einen eigenen Assistenten im Stile des Google Assistant oder Bixby bietet. Von anderer Seite heißt es, LG stelle das G7 nicht vor, weil der Hersteller das Smartphone derzeit noch einmal grundlegend überarbeitet, da sich für das eigentliche geplante Modell keine ausreichenden Verkaufsargumente finden ließen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone

Quelle: ETNews, GSMArena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 24.01.18 14:29 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @polli:"Akku: Wir warten weiter."
    >>Akku wird eher kleiner und kleiner :/

    "Glas geht immer noch kaputt (siehe iPhone X). "
    >>Und kommt dafür auch noch auf die Rückseite.

    Man erkennt vielleicht das Muster. Alles was das Smartphone kurzlebiger macht wird verschärft.

    @Topic: Ja, ist vielleicht sinnvoll ein anderes Datum zu wählen um nicht unterzugehen. Naja mir eh egal, ich bekomme es schon mit, wenn es neue Smartphones gibt ;)

  2. 24.01.18 11:35 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Ich glaube nicht, dass die Aufmerksamkeit steigt, wenn man gar nichts neues zeigt. Sei es drum.
    Es scheint, dass den Herstellern ein wenig die initialen Ideen ausgehen. Die Kameras sind schon wirklich gut (auch im Dunkeln). Prozessor und Arbeitsspeicher erreichen Laptop Niveau. Akku: Wir warten weiter.
    Sehr aufwendige Materialien scheinen wohl für die Massenproduktion zu teuer und auch nicht wirklich gewollt.
    Glas geht immer noch kaputt (siehe iPhone X).
    Derzeit bewegen sich die Änderungen im marginalen Bereich.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige