Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Essential: Nehmt nicht unser Kabel für Updates beim PH-1

Stefan Schomberg 24.01.2018 - 13:30|7
Essential: Nehmt nicht unser Kabel für Updates beim PH-1

Das Essential Phone von Android-Mitgründer Andy Rubin hat jetzt schon viel Auf und Ab hinter sich, zuletzt ging es dank besserer Verkaufszahlen wieder aufwärts. Jetzt folgt wieder ein kleiner Nackenschlag: Das mitgelieferte USB-Kabel entspricht nicht der Norm und kann daher Fehler bei Updates produzieren.

Das Essential Phone PH-1 von Android-Mitgründer Any Rubin hatte es nicht leicht: Erst bei der Vorstellung bejubelt, dann in puncto Verkaufszahlen fast vergessen und nach diversen Nachbesserungen wieder im Aufwind. Nun folgt wieder ein kleiner Rückschlag: Nutzer, die die Beta-Version von Android 8.0 Oreo für das Essential Phone PH-1 per Sideload auf ihrem Smartphone installieren wollten, berichteten zunehmend von Problemen. So kann es zu einem Fehler bei der Übertragung während des Sideload kommen, der in einem unbenutzbaren Gerät mündet.

Anzeige

Offenbar ist das USB-Typ-C-Kabel aus dem Lieferumfang des Essential Phone der Grund für die Unannehmlichkeiten, wie Essential nun per Twitter mitteilte. Es entspricht schlicht und ergreifend nicht den Spezifikationen, die für so ein Datenkabel vorgesehen sind.

Ähnliche Probleme hatte auch Hersteller OnePlus vor geraumer Zeit - Essential hat sein Smartphone aber im Jahr 2017 auf den Markt gebracht, da dürfen Nutzer wohl erwarten, dass das beiliegende Kabel nicht nur zum Laden, sondern auch für den Datentransfer genutzt werden kann. Hinzu kommt, dass Rubin mit seinem Smartphone, das in erster Linie direkt über den Hersteller zu beziehen ist, nicht für "Normalnutzer", sondern eher für Hardcore-Nutzer baut. Die brauchen solch ein Kabel aber - da erscheint es seltsam, dass man sich so eine Blöße gibt, um ein paar Cent zu sparen.

Essentials Kommunikation ist lobenswert

Positiv ist hingegen die Kommunikation von Essential zu werten. Statt kommentarlos seine Nutzer im Unklaren zu lassen oder erst zu dementieren, um dann wenige Tage später wieder zurückrudern zu müssen, hat sich der Hersteller klar zum bestehenden Problem geäußert. Als Lösung weist er darauf hin, nicht das mitgelieferte USB-2.0-Kabel für Datentransfer zu nutzen, sondern ein 3.0-Kabel aus dem Zubehör-Katalog, das dann den Richtlinien entspricht.

Was haltet ihr von der Sache?

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Essential via Androidauthority

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 24.01.18 17:49 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    @foetor

    Es gibt auch Menschen bei denen ist das Kurzzeitgedächtnis nicht mehr so gut. ;-)

  2. 24.01.18 17:45 foetor (Gast)

    @Antiapppler und IBNA

    Ja aber man muss ja nicht das in fast direkt hintereinander sagen oder? Das reicht dann doch einmal ;-)

  3. 24.01.18 17:38 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    @foetor

    "Warum muss man das immer mehrfach betonen das Andy Rubin der Gründer von Android ist. Zumal er doch gar nicht mehr im Unternehmen ist, oder?"

    Zum einen, wie ibnam schon erwähnte, der Kontext, und zum anderen gibt es hier auch immer wieder neue Leser, denen dieser Zusammenhang nicht bekannt ist.

    "Und was ist daran positiv? Warum kein kostenloser Umtausch?"

    Ja, ein kostenloser Umtausch wäre schön und lobenswert, da es ein Verschulden der Firma ist. Werden wohl finanzielle Gründe für die neue Firma sein dieses nicht zu tun. Was ich hier sogar noch verstehen kann, bei Apple, die zig Milliarden auf Offshore Konten gebunkert haben und ein kostenloser Akkuaustausch gar kein finanzielles Problem wäre, aber nicht.

    "Was soll daran gut sein? Ist es für euch positiv das man das Problem überhaupt anspricht? Müsste eigentlich ein "soll" bei einem Unternehmen sein"

    Richtig. "Müsste eigentlich ein "soll" bei einem Unternehmen sein", ist es aber nicht, denn die Normalität ist eben leider vertuschen und beschönigen. Daher ist das Verhalten von Essential sehr löblich und deshalb auch in Ordnung, das im Artikel zu erwähnen.

  4. 24.01.18 16:15 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Ein USB-kabel, welches…

    … nicht der USB-Spezifikation entspricht, ist kein USB-Kabel sondern ein proprietäres.

    Abgesehen davon: Warum bloß legt man ein Kabel mit einem USB-C-Stecker noch auf USB 2.0 aus und nicht auf 3.0? USB-C selbst ist doch bereits USB 3.1-fähig.… Da braucht man sich nicht mehr zu wundern, daß sich neue Standards erst nur so langsam durchsetzen.…

  5. 24.01.18 14:35 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @foetor:"Warum muss man das immer mehrfach betonen das Andy Rubin der Gründer von Android ist. Zumal er doch gar nicht mehr im Unternehmen ist, oder?"
    >>Wegen Kontext und so ... kann man schon bringen.

    "Was soll daran gut sein? Ist es für euch positiv das man das Problem überhaupt anspricht? Müsste eigentlich ein "soll" bei einem Unternehmen sein"
    >>Da es aber leider keine Selbstverständlichkeit ist, ist es durchaus positiv zu werten. Die Sache selbst ist hingegen unter aller Sau, aber naja ...

    "Und was ist daran positiv? Warum kein kostenloser Umtausch?"
    >>Das ist dann wieder die Kategorie "unter aller Sau" ;)

  6. 24.01.18 14:17 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Heutzutage ist das Ansprechen eines Problems nicht selbstverständlich. Die übliche Vorgehensweise ist: Kleinreden, abstreiten, Teileingeständnis, Goodwill Aktion ohne Eingeständnis der vollen Schuld und Eingeständnis der vollen Schuld inklusive Tricksen beim Beheben des Fehlers (je nach Kostenaufwand für das Unternehmen).
    Wichtig wäre es jetzt, dass Essential Phone schnell allen Kunden kostenlos das funktionstüchtige Kabel nachliefert.
    Beispiele: VW, AMD und ARM, UBS,...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige