Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Vivo X20 Plus: Erstes Smartphone mit In-Screen Fingerabdrucksensor

Christopher Gabbert 24.01.2018 - 14:53|0
Vivo X20 Plus: Erstes Smartphone mit In-Screen Fingerabdrucksensor

Das Vivo X20 Plus mit in das Display integriertem Fingerabdrucksensor ist offiziell: Das Smartphone bietet eine Dual-Kamera sowie ein großes Display unter dem ein Octa-Core-Prozessor, viel Speicherplatz und ein großer Akku zu finden sind.

Bereits auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas hat Vivo zusammen mit Synaptics das erste Smartphone mit in das Display integriertem Fingerabdrucksensor gezeigt. Jetzt wurde das Vivo X20 Plus in der "In-Screen Fingerprint"-Edition (IFE) in China offiziell vorgestellt. Das Smartphone ist genauso ausgestattet wie das "normale" X20 Plus, aber mit 165,2 x 80,02 x 7.35  Millimeter minimal kleiner und mit 183,1 Gramm etwas schwerer als das Vorbild.

Anzeige

Das Vivo X20 Plus ISE besitzt ein 6,43 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixel (FHD+) im 18:9-Format. Der Fingerabdrucksensor von Synaptics liegt dabei zwischen dem Displayschutzglas und dem Touchpanel. Vivo zufolge emittieren speziell auf das OLED-Panel abgestimmte RGB-Pixel Licht unter Verwendung fotoelektrischer Reflexionstechnologie. Das Licht durchdringt das 0,68 Millimeter dicke Außenglas, um den Finger zu erreichen, der anschließend eingescannt wird.

Vivo X20 Plus UD-Edition | (c) Vivo/Gizmochina
Vivo X20 Plus UD-Edition | (c) Vivo/Gizmochina

Ohne das Smartphone durch Anheben oder drücken des Power-Buttons zu aktivieren, können Nutzer das Vivo X20 Plus entsperren, indem sie ihren Finger auf das Fingerprint-Symbol am unteren Displayrand legen. Das anschließende Entsperren dauert laut Vivo zwischen 0,6 und 0,7 Sekunden. Neben dem Zugang zum Smartphone lässt sich der Fingerabdrucksensor auch für in China gängige Bezahldienste wie AliPay oder WeChat nutzen.

Gehobene Mittelklasse mit besonderen Features

Angetrieben wird auch sie Special-Edition des Vivo X20 Plus von einem Snapdragon 660 mit 4 GB RAM. Anstelle des 64-GB-Speichers, der im normalen X20 Plus zu finden ist, verfügt das In-Screen-Fingerabdruckscanner-Modell über 128 GB Festspeicher. Dieser lässt sich mittels microSD-Karte darüber hinaus noch erweitern. Als Betriebssystem kommt Android 7.1.1 Nougat zum Einsatz worüber der Hersteller sein FunTouch OS in der Version 3.2 stülpt.

Zum Fotografieren steht auf der Rückseite des Vivo-Smartphones eine Dual-Kamera bereit, die sich aus einem 12-Megapixel-Sensor mit f/1.8-Blende und einem 5-Megapixel-Sensor zusammensetzt. Für Selfies steht eine 12-Megapixel-Kamera mit f/2.0-Blende auf der Vorderseite bereit. Für schnelle Verarbeitung der geschossenen Fotos besitzt das Smartphone den sogenannten "Vivo Image Cube". Dabei handelt es sich um einen dedizierten Bildsensor-Prozessor, der exklusiv für alle Aufgaben im Zusammenhang mit dem Kamera-System abgestellt ist.

Release-Zeitpunkt außerhalb Chinas ungewiss

Energiespender im Vivo X20 "In-Screen Fingerprint"-Edition ist ein 3.800 mAh großer Akku. Der soll Nutzer problemlos auch zwei volle Tage ohne Steckdose auskommen lassen und lässt sich über den Mikro-USB-Anschluss auf der Unterseite des Telefons auch schnell wieder aufladen. Zu den weiteren Features gehören Dual-SIM-Unterstützung, LTE mit VoLTE, WLAN ac, Bluetooth 5.0 und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.

Das Vivo X20 Plus kostet in der Special-Edition 3.598 Yuan, was umgerechnet rund 457 Euro entspricht. Ab heute lässt sich das Smartphone in China vorbestellen und landet am 1. Februar in den Händlerregalen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Informationen, wann und ob Vivo das neue X20-Plus-Modell außerhalb des Heimatlandes auf den Markt bringen wird.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung

via Gizmochina

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige